Aquaman Poster

Kein Scherz: Horror-Puppe Annabelle taucht tatsächlich in „Aquaman“ auf!

Theresa Rodewald  

Die dämonische Annabelle hat im neuen „Aquaman“-Film tatsächlich einen Cameo und dafür gibt es auch einen guten Grund, denn Regisseur James Wan hat mit ihr in der Vergangenheit sein eigenes Horror-Universum erschaffen.

Die Erwartungen an den neuen „Aquaman“-Film sind hoch, denn erste Reaktionen waren positiv, um nicht zu sagen überschwänglich. Jetzt ist klar, dass die dämonische Puppe „Annabelle“ aus dem „Conjuring“-Universum einen kleinen Gastauftritt haben wird, was sowohl Horror- als auch Comic-Fans freuen dürfte. Berichten zufolge (via Cinema Blend) ist Annabelle auf dem Meeresgrund zu sehen, als Aquaman (Jason Momoa) und Mera (Amber Heard) auf dem Weg zu einer neuen Mission ihr Schiff betreten. Der Moment ist schnell vorbei und einfach zu missen, aber er soll dennoch existieren.

Allerdings bestritt James Wan den Cameo, wenn auch auf eher spielerische Weise. Cinema Blend sagte er dazu: „Ich weiß nicht, was sie meinen. Ich habe keine Ahnung, auf welches Easter Egg sie sich da beziehen, wenn es überhaupt ein Easter Egg ist.“ So abwegig, wie es zunächst scheint ist der Cameo aber nicht und Wans Aussage muss man nicht unbedingt ernst nehmen. Denn dem Erschaffer des mittlerweile fünf Filme umfassenden „Conjuring“-Universums ist durchaus zuzutrauen, dass er Annabelle auch ins DC-Universum einbaut.

„Conjuring“: 10 Anspielungen, die in der Horrorreihe versteckt wurden

Was bedeutet Annabelles Cameo?

Die dämonische Annabelle tauchte zum ersten Mal in „Conjuring – Die Heimsuchung“ auf und erhielt aufgrund des überraschenden Erfolgs ihren eigenen Film. „Annabelle“ war dann die Vorgeschichte zu „Conjuring“ und erhielt selbst einen zweiten Teil, der die Entstehungsgeschichte der Puppe erzählt. Inzwischen ist ein dritter „Annabelle“-Film in Arbeit, die Horror-Reihe hat also nicht nur ihr eigenes Universum erschaffen, sondern ist auch zu einem erfolgreichen Franchise geworden.

Auch „Aquaman“ gehört bekanntlich zu einem Franchise, der „Justice League“-Saga um Batman, Superman, Wonder Woman und Co. In diesem Sinne erlaubt sich Regisseur James Wan hier vielleicht einen Witz auf Kosten des DC-Megauniversums. Indem er „Annabelle“ in den Film einbaut, drückt er dem Film nämlich seinen eigenen Stempel auf. Wer sich jetzt Hoffnungen macht, dass es zum Crossover beider Universen kommen könnte, wird wohl leider enttäuscht werden, aber träumen kann man ja…

Wenn ihr große „Conjuring“-Fans seid, dann könnt ihr hier auch gleich euer Wissen testen! Das Horror-Universum ist inzwischen so detailliert, dass es gar nicht so einfach ist, ale Antworten richtig zu haben.

Hat dir "Kein Scherz: Horror-Puppe Annabelle taucht tatsächlich in „Aquaman“ auf!" von Theresa Rodewald gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare