Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Aquaman
  4. News
  5. Jetzt bei Netflix: Streamt den größten DC-Hit, der sogar „The Dark Knight“ übertrumpft hat

Jetzt bei Netflix: Streamt den größten DC-Hit, der sogar „The Dark Knight“ übertrumpft hat

Jetzt bei Netflix: Streamt den größten DC-Hit, der sogar „The Dark Knight“ übertrumpft hat
© IMAGO / Everett Collection

JETZT ANSEHEN

Der einst belächelte DC-Held zeigte es an den Kinokassen allen und übertrumpfte gar die große „The Dark Knight“-Trilogie. Ab sofort könnt ihr seinen Solo-Film auch bei Netflix sehen.

Es war einer der bekanntesten Witze der populären Sitcom „The Big Bang Theory“: „Aquaman ist scheiße!“ Dem DC-Superhelden wurde unterstellt, er könne lediglich mit Fischen reden und das wäre es. Auch die Aquaman-Version in „The Boys“ namens The Deep (Chace Crawford) wird wegen seiner Fischsuperkräfte mehr belächelt als gefürchtet. In der von Zack Synder aufgebauten DC-Kinowelt ist Aquaman jedoch definitiv keine Witzfigur, immerhin wird er hier von Jason Momoa verkörpert.

Das gesamte Netflix-Angebot und noch viel mehr gibt es kostengünstig bei Sky Q

Dessen ersten Solo-Film als Arthur Curry nach Auftritten in „Batman v Superman: Dawn of Justice“ und „Justice League“ könnt ihr euch ab sofort auch bequem im Stream ansehen: „Aquaman“ gibt es jetzt auch bei Netflix. Einen Blick hinter die Kulissen der Fortsetzung mit Jason Momoa liefert euch übrigens das folgende Video:

„Aquaman 2“ muss an großen Erfolg anknüpfen

In „Aquaman“ muss sich Arthur Curry seinem Schicksal als potentieller Herrscher von Atlantis stellen, da dessen König Orm Marius (Patrick Wilson) die Oberfläche der Welt zerstören will, um die Menschen für ihre Verschmutzung der Ozeane zu bestrafen. Dafür muss Aquaman den legendären Dreizack von Atlan, dem ersten Herrscher Atlantis‘, finden. Das bringt Arthur jedoch in die Untiefen der Meere, wo allerlei gefährliche Kreaturen lauern.

„Aquaman“ überraschte seinerzeit sicherlich auch die Verantwortlichen beim zuständigen Filmstudio bei Warner Bros. Denn wer hätte gedacht, dass der Film über den so oft belächelten Superhelden der bis dato erfolgreichste DC-Film überhaupt werden würde? 1,148 Milliarden US-Dollar spielte das Werk von Regisseur James Wan („Conjuring – Die Heimsuchung“) weltweit an den Kinokassen ein und übertraf damit sogar „The Dark Knight“ (1,005 Milliarden US-Dollar) und „The Dark Knight Rises“ (1,081 Milliarden US-Dollar), auch der große Hit „Joker“ (1,074 Milliarden US-Dollar) kam daran nicht heran. Entsprechend große Hoffnungen ruhen nun natürlich auf der Fortsetzung „Aquaman and the Lost Kingdom“. Der soll am 16. März 2023 in den deutschen Kinos starten.

Wie gut kennt ihr euch mit den DC-Filmen aus? Stellt euer Wissen unter Beweis:

DC-Filmquiz: Wie gut kennt ihr die Comicverfilmungen der letzten Jahre?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.