Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts
  4. Zauberhafter Streaming-Tipp: Absolutes Pflichtprogramm für alle „Harry Potter“-Fans

Zauberhafter Streaming-Tipp: Absolutes Pflichtprogramm für alle „Harry Potter“-Fans

Zauberhafter Streaming-Tipp: Absolutes Pflichtprogramm für alle „Harry Potter“-Fans
© IMAGO / Picturelux

Die „Harry Potter“-Filme verzauberten Millionen Menschen auf der ganzen Welt. Nach langer Zeit kamen die Darsteller wieder zusammen, um einen magischen Rückblick zu geben.

Vor 20 Jahren kam der erste Film aus dem „Harry Potter“-Universum in die Kinos. In dieser Zeit erschienen weitere sieben Filme, die die Geschichte um Harry Potter und seine Freund*innen weiter erzählen. Am 26. August 2023 lief auf Sat.1 erstmals die Dokumentation „Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts“ im Fernsehen. Die Dokumentation zelebriert das gesamte Franchise und gibt Einblicke hinter die Kulissen. Mit dabei sind sämtlich Hauptdarsteller*innen, unter anderem Emma WatsonRupert Grint und Daniel Radcliffe. Dabei fehlte aber eine Person: J.K. Rowling. In einem Interview verriet die Autorin auch den Grund: Sie war der Ansicht, dass es bei dem Jubiläum mehr um die Filme ginge und nicht um ihre Bücher. Falls ihr die deutsche Erstausstrahlung verpasst habt, könnt ihr den zauberhaften Rückblick auch beim Streaming-Anbieter WOW sehen.

Anzeige

In unserem Video zeigen wir euch, wie euer Sternzeichen verrät welcher Charakter aus „Harry Potter“ ihr seid:

Dein Sternzeichen verrät: Welcher Harry Potter-Charakter bist du?

20 Jahre „Harry Potter“

Der erste Film „Harry Potter und der Stein der Weisen“ eröffnete den „Harry Potter“-Büchern die große Filmwelt. Autorin J.K. Rowling schrieb insgesamt sieben Bücher, aus denen acht Filme gemacht wurden. Der siebte Teil wurde dabei in zwei Filme unterteilt. Während die ersten drei Filme noch eindeutig Kinderfilme sind, wird mit dem vierten Teil „Harry Potter und der Feuerkelch“ deutlich ernstere und erwachsenere Töne angeschlagen. Allgemein ist „Harry Potter“ ein Franchise, welches viele Kinder beim Aufwachsen begleitet hat und somit in den Herzen vieler Menschen tief verankert ist. Das Franchise vereinte große Schauspieler*innen aus der britischen Welt, wie Gary Oldman, Maggie Smith oder Helena Bonham Carter. In unserer Liste findet ihr die Filme in chronologischer Reihenfolge:

Neben der Filmreihe um Harry Potter gibt es eine Spin-Off-Reihe, die als Vorgeschichte dient. Ursprünglich waren fünf Filme geplant, doch nach dem dritten Teil wurde die Produktion eingestellt. Im ersten und zweiten Teil, „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ und „Phantastische Tierwesen 2: Grindelwalds Verbrechen“, wird die Rolle des Grindelwalds von Johnny Depp verkörpert. Im letzten Teil „Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnis“ wird die Rolle durch Mads Mikkelsen besetzt. Das Studio Warner Bros. hatte Depp gebeten von seiner Rolle zurückzutreten. Dieser Bitte kam der Schauspieler nach.

Anzeige

Wie sieht die Zukunft des „Harry Potter“-Universums aus?

Es gibt ein Sequel zu der Filmreihe um Harry Potter. Seit 2016 wird ein Theaterstück unter dem Titel „Harry Potter und das verwunschene Kind“ aufgeführt. Dabei erschien das Stück auch in Buchform. Aber Fans des Franchises können sich freuen. Das Studio Warner Bros. kündigte ein Remake des „Harry Potter“-Franchises an, allerdings nicht in Form von Filmen. Stattdessen soll eine Serie gedreht werden, welche mit jeder Staffel die Handlung eines der Bücher abdecken soll. Die Serie hat noch kein genaues Veröffentlichungsdatum, soll aber für HBO MAX gedreht werden. Wie die Serie bei den Fans ankommen wird, wird sich zeigen. Die Reaktionen von Fans zeigen jedoch, dass die potenzielle Serie die Fangemeinde spaltet.

Mit unserem Quiz könnt ihr euer Wissen über die Tierwelt in „Harry Potter“ testen:

„Harry Potter“-Tierquiz: Wie gut kennt ihr die Tierwelt aus dem magischen Universum?

Anzeige