Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Jolt
  4. Streaming-Überraschung: Amazon-Actionfilm á la „John Wick“ startet auch bei Netflix

Streaming-Überraschung: Amazon-Actionfilm á la „John Wick“ startet auch bei Netflix

Streaming-Überraschung:  Amazon-Actionfilm á la „John Wick“ startet auch bei Netflix
© IMAGO / ZUMA Press / Millennium Film

In diesem Amazon-Actionfilm á la „John Wick“ übernimmt eine Frau mit Aggressionsproblemen zur Abwechslung mal den blutigen Rachefeldzug. Es wird spannend!

Rache ist auch heutzutage noch ein spannendes Motiv und wurde von vielen unterschiedlichen Filmemacher*innen gekonnt in Szene gesetzt. Offensichtlich wurde auch Regisseurin Tanya Wexler von den zahlreichen Rachefilmen inspiriert: „Jolt“ feierte am 22. Juli 2021 exklusiv bei Amazon Premiere. Jetzt hat auch Netflix sich die Rechte gesichert und stellt den Film dort ab dem 23. Januar 2023 für seine Abonnent*innen zur Verfügung.

Ob Kate Beckinsale mit ihrer Leichensammlung mit Keanu Reeves mithalten kann, erfahrt ihr in unserem Video über die tödlichsten Actionheld*innen.

Worum geht es in „Jolt“?

Die Türsteherin Lindy (Kate Beckinsale) ist wegen ihrer Impulskontrollstörungen in Behandlung bei Dr. Munchin (Stanley Tucci). Was für ihren Job als Türsteherin goldwert ist, macht es ihr unmöglich, ein normales Leben zu führen. Da die Behandlung ihr nicht erfolgreich genug ist, greift sie zu einer radikalen zweiten Lösung. Diese kommt in Form einer mit Elektroden gefütterten Weste daher. Wenn Lindy kurz vorm Durchdrehen ist, können die Schockstöße der Jacke sie wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen. Ihr Leben ist wie neu. Als sich dann noch zum ersten Mal in ihrem Leben verliebt, kann sie ihr Glück kaum fassen. Justin (Jai Courtney) scheint der Mann fürs Leben. Doch ihr Glück ist nicht von langer Dauer. Justin wird ermordet und Lindys Aggressionen kehren mit aller Härte zurück. Sie schwört Rache und macht sich auf die Suche nach dem/der Verantwortlichen. Allerdings steht sie selbst als Hauptverdächtige auf der Liste der Cops. Detective Nevin (Laverne Cox) und Detective Vicars (Bobby Cannavale) sind ihr dicht auf den Fersen.

„Jolt“: Ein Rachefilm à la „John Wick“

Spätestens seit „John Wick“ mit Keanu Reeves in der Hauptrolle haben Filmemacher*innen herausgefunden, dass es ein Zielpublikum für Actionfilme mit persönlichen Rachefeldzügen gibt. Wie auch bei Lindy gilt der Tod eines geliebten Menschen als Auslöser dafür, Jagd auf die Täter*innen vor den Neonlichtern der Unterwelt zu machen. Hier heißt es ganz biblisch „Auge um Auge, Zahn um Zahn“. Dabei beweist nicht nur „Jolt“ von Regisseurin Tanya Wexler, dass auch Frauen in die Rolle der knallharten Rächerin schlüpfen können und eine ganze Menge Zuschauer*innen anlocken. Auch Charlize Theron hat das mit „Atomic Blonde“ und Elizabeth Winstead mit „Kate“ bewiesen. Nicht nur wegen der stylischen Optik von „Jolt“, sondern gerade auch wegen Kate Beckinsale lohnt es sich, den Film zu streamen. Denn die 48-jährige Schauspielerin zeigt, dass nicht nur alternde Herren wie Tom Cruise und Vin Diesel als Actionheld nach wie vor eine gute Figur machen. Da würden wir uns auch über eine Fortsetzung freuen!

Seid ihr wahre Action-Fans? Testet euer Wissen im Quiz:

Action-Quiz: Kannst du 25 Klassiker an einem Bild erkennen?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.