Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Nomadland
  4. News
  5. Filme mit N: Ein Buchstabe, so viel Abwechslung

Filme mit N: Ein Buchstabe, so viel Abwechslung

Filme mit N: Ein Buchstabe, so viel Abwechslung
© Fox Searchlight Pictures/The Walt Disney Company Germany GmbH

Auf der Suche nach den besten Filmen, die mit dem Buchstaben N beginnen? Wir haben die Top 10 zusammengestellt und geben Starthilfe für die nächste Quizrunde.

Poster
Spielzeiten in deiner Nähe

Kennt ihr nicht auch diese Situationen, in denen nach Filmen mit bestimmten Buchstaben gefragt wird? Die Antworten liegen auf der Zunge, aber die grauen Zellen weigern sich, sie auszuspucken. Für schnelle Hilfe und Inspiration für den nächsten Filmabend präsentieren wir zehn Filme mit N, die sehenswert sind und bei jeder Fragerunde als perfekte Antwort dienen.

„Nightlife“

Für Milo (Elyas M'Barek) und Renzo (Frederick Lau) ist jeder Abend eine wilde Party. (© Warner Bros. Pictures Germany)

In der deutschen Komödie „Nightlife“ spielt sich für die beiden Freunde Milo (Elyas M'Barek) und Renzo (Frederick Lau) das Leben in der Nacht ab. Als Barkeeper träumen sie davon, ihre eigene Kneipe zu eröffnen und ein geregeltes Leben zu führen. Doch der Weg zur Selbstständigkeit und ins Erwachsenwerden ist hart. Als Milo die aufgeweckte Sunny (Palina Rojinski) kennenlernt, scheint er den Grund gefunden zu haben, seine alten Gewohnheiten hinter sich zu lassen. Allerdings hat er nicht damit gerechnet, dass Renzo den Plan der eigenen Bar selbst in die Hand nimmt und den Ärger der gesamten Berliner Nachtszene auf sich zieht.

„Nomadland“

Fern (Frances McDormand) ist immer auf der Suche. (© Fox Searchlight Pictures/The Walt Disney Company Germany GmbH )

Der oscarprämierte Film „Nomadland“ zählt zu den bewegendsten Dramen, die im Kinojahr 2021 auf die Leinwand kamen. Nicht umsonst wurde Chloé Zhaos drittes Werk in insgesamt drei Kategorien ausgezeichnet. Fern (Frances McDormand) verliert nach jahrelanger Anstellung ihren Job. Die Aussicht auf eine Zukunft wurde ihr in ihrer Heimat Empire geraubt und so beschließt sie, ihr Hab und Gut in ihrem Van zu verstauen und das freie Leben als Nomadin zu erkunden. Der Film basiert auf dem Bestseller „Nomaden der Arbeit: Überleben in den USA im 21. Jahrhundert“ von Jessica Bruder.

  • Den Film findet ihr derzeit bei keinem der großen Streaming-Anbieter.

„Nur ein kleiner Gefallen“

Stephanie (Anna Kendrick) findet Emily (Blake Lively) einfach anziehend. (© Studiocanal GmbH Filmverleih)

Stephanie (Anna Kendrick) ist Hausfrau und erfolgreiche Bloggerin. Im Gegensatz zu ihrer glamourösen Freundin Emily (Blake Lively) führt sie jedoch ein ziemlich ödes Leben. Als Emily Stephanie um einen kleinen Gefallen bittet, schlägt Stephanie diesen nicht aus. Als hilfsbereite Person ist Unterstützung selbstverständlich. Doch die kleine Geste erweist sich für Stephanie als Beginn einer Katastrophe, die verheerende Ausnahme annimmt. „Nur ein kleiner Gefallen“ ist eine bitterböse Geschichte, die mit zahlreichen Twists aufwartet.

„Nebel im August“

Ernst Lossa (Ivo Pietzcker) untersteht den Befehlen von Dr. Veithausen (Sebastian Koch). (© Studiocanal GmbH Filmverleih)

Die Geschichte von „Nebel im August“ ist in den 1940er-Jahren in Deutschland angesiedelt und erzählt vom Schicksal des Jungen Ernst Lossa (Ivo Pietzcker). Mit 13 Jahren gilt Ernst bereits als schwer erziehbar und wird in die Klinik von Dr. Veithausen (Sebastian Koch) eingewiesen. Schnell bemerkt Ernst, dass in den Krankenzimmern ungewöhnliche Dinge vor sich gehen und Patient*innen, die den regierenden Nationalsozialist*innen im Weg sind, auf rätselhafte Weise sterben. Ein bewegendes Drama, das auf dem gleichnamigen Tatsachenroman beruht.

„Nocturnal Animals“

Susan (Amy Adams) lebt ihr steriles Leben in Einsamkeit. (© Universal Pictures International Germany GmbH)

Regisseur Tom Ford setzt mit seiner zweiten Regiearbeit „Nocturnal Animals“ auf unerwartete Wendungen und düstere Atmosphäre. Der Mystery-Thriller spielt mit Realität und Fiktion und lässt die Grenzen ineinander übergehen. Susan (Amy Adams) lebt mit ihrem zweiten Ehemann Walker (Armie Hammer) ein scheinbar makelloses Leben – zumindest ist der Schein für die Öffentlichkeit gewahrt. Hinter den Kulissen kriselt es gewaltig. Als Susan eines Tages ein Manuskript von ihrem Ex-Mann Edward (Jake Gyllenhaal) erhält, beginnt sie Seite für Seite in die faszinierende Geschichte einzutauchen, die ihr Leben im wahrsten Sinne des Wortes verändern wird.

„Non-Stop“

Bill Marks (Liam Neesan) hat alles unter Kontrolle. (© Studiocanal GmbH Filmverleih)

Actionfilme mit Liam Neeson haben Hochsaison! „Non-Stop“ von Regisseur Jaume Collet-Serra bildet keine Ausnahme und verfrachtet den alternden Haudegen in schwindelige Höhen. Air-Marshall Bill Marks (Liam Neeson) will eigentlich seinen Flug von New York nach London entspannt genießen. Doch Drohnachrichten und die Ankündigung, dass in regelmäßigen Abständen Passagiere getötet werden sollen, beunruhigen den Gesetzeshüter. Wer steckt hinter den Nachrichten und welche Rolle spielt seine Sitznachbarin Jen (Julianne Moore) in dem gefährlichen Spiel? Nichts für Zuschauer*innen mit Flugangst.

„No Turning Back“

Ivan Locke (Tom Hardy) sitzt die Angst im Nacken. (© Studiocanal GmbH Filmverleih)

In „No Turning Back“ steht Bauleiter Ivan Locke (Tom Hardy) aufgrund eines wichtigen Projekts in Birmingham enorm unter Druck. In der Annahme, dass sich alles regeln wird, macht er sich auf den Weg nach London, wo seine Affäre gerade das gemeinsame Kind entbindet. Doch die Dinge gleiten Ivan aus der Hand und er muss auf der 90-minütigen Fahrt hilflos zuhören, wie sein Leben aus der Bahn gerät. Spannende One-Man-Show mit Tom Hardy!

„Nymphomaniac“

Jerôme (Shia LaBeouf) und Joe (Stacy Martin) mögen es heiß! (© Christian Geisnaes/ Concorde Filmverleih)

Das zweiteilige Erotik-Drama „Nymphomaniac“ von Skandal-Regisseur Lars von Trier sorgte mit seinen expliziten Sexszenen für jede Menge Aufruhr auf den internationalen Filmfestivals. Stars wie Shia LaBeouf, Christian Slater, Uma Thurman, Jamie Bell oder Charlotte Gainsbourg lassen in dem Zweiteiler die Hüllen fallen und wandeln auf dem schmalen Grat, der Sex, Abhängigkeit, Macht und unbändige Lust trennt.

„Nick und Norah – Soundtrack einer Nacht“

Nick (Michael Cera) und Norah (Kat Dennings) lernen sich kennen. (© Sony Pictures Home Entertainment)

Gibt es diesen zufälligen Moment, in dem sich alles fügt? Für den Musiker Nick (Michael Cera) scheint dieser Augenblick gekommen zu sein, als er auf die musikbegeisterte Norah (Kat Dennings) trifft. Gemeinsam erleben sie eine unvergessliche Nacht, die von Musik und großartigen Songs geprägt ist. Doch das Kennenlernen ist keine zufällige Laune des Schicksals: Für Norah ist Nick kein Unbekannter. „Nick und Norah – Soundtrack einer Nacht“ ist eine leichtfüßige Liebeskomödie mit viel Herz und jeder Menge guter Songs.

„Natürlich blond!“

Elle Woods (Reese Witherspoon) und ihre Freundinnen lieben das Leben in Pink! (© MGM)

Elle Woods (Reese Witherspoon) kann es nicht fassen! Ihr Freund Walter (Matthew Davis) macht mir ihr Schluss und serviert sie eiskalt ab. Um sich nicht geschlagen zu geben, möchte sie Walter zurückerobern und bewirbt sich an der Uni, an der Walter ebenfalls studiert: Harvard! Entgegen aller Erwartungen bekommt Elle einen Studienplatz für das Jura-Studium zugewiesen und sieht sich fortan in einer Welt gefangen, in der Pink und Pastell keinen Platz haben. Aber Elle wäre nicht Elle, wenn sie nicht wüsste, wie man mit grauen Paragrafenreiter*innen umgeht. „Natürlich blond!“ ist bunt, charmant und das beste Beispiel dafür, dass nichts unmöglich ist, wenn man nur daran glaubt.

Wer erkennt die Filme am Plakat? Testet es in unserem Quiz:

Poster-Quiz: Erkennst du den Film anhand eines Poster-Ausschnitts?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.