„Vikings“ Staffel 6: Folge 1 und 2 im Stream bei Amazon Prime – wöchentlich neue Folge

Author: Kristina KielblockKristina Kielblock |

Es ist die letzte Staffel „Vikings“, die jetzt auf Amazon Prime im Stream gestartet ist. Die ersten beiden Folgen sind online und wöchentlich erscheint nun eine neue Folge.

sind seit dem 4. Dezember 2019 online bei Amazon Prime zu sehen. Allerdings hat die sechste Staffel schon jetzt auch schlechte Bewertungen erhalten. Das lag aber nur an der fehlenden deutschen Tonspur bei der ersten Folge. Dieses Problem ist inzwischen behoben, ihr könnt jetzt auch die erste Folge auf Deutsch sehen.

Finale Staffel hat begonnen

Dem Fan bohrt sich ein Schwert ins Herz: „Vikings“-Showrunner Michael Hirst machte seine frühe Ankündigung wahr und lässt die beliebte Wikinger-Serie mit der sechsten Staffel zu Ende gehen. Hirst will aber ein Spin-off oder vielmehr eine Fortsetzung zu „Vikings“ machen. Netflix hat schon offiziell bestätigt, dass die neue Serie dort laufen wird, aber es scheint noch rechtliche Schwierigkeiten zu geben. Wir haben aber auch noch Zeit, denn auch die sechste Staffel hat 20 Episoden und kommt mit einer Midseason-Pause nach den ersten zehn.

Inzwischen ist auch der zweite Teil der fünften Staffel wieder bei Amazon online, einige Fans hatten die letzten Folgen schon schmerzlich vermisst.

Was ihr vor dem Finale wissen müsst, hier im Video:

„Vikings“ Staffel 6: Start der neuen Folgen 2019 steht fest

Ab dem 4. Dezember 2019 kehren die Wikinger zurück zu History Channel. Der Sender startet in den USA mit einer Doppelfolge und anschließend erscheint wieder wöchentlich eine Episode. Insgesamt sind es wieder zehn Folgen, eine Midseason-Pause und weitere zehn Folgen 2020.

Der Amazon-. Es kommt eine Doppelfolge!

Neue kleine Clips mit dem Seher erschienen

Bevor wir uns dem ersten langen Trailer zuwenden, ein kurzer Hinweis auf neue Video-Clips, die am 5. November 2019 erschienen sind. Sie zeigen nicht viel Neues, aber kurze und vielversprechende Momentaufnahmen und den Seher, von dem wir eigentlich schon Abschied genommen haben. Der erste Clip ist eine kurze Zusammenfassung des ersten langen Trailers. Dann sind außerdem weitere neun zusammenhängende kurze Videos erschienen, die ihr euch alle auf Instagram anschauen könnt. Den ersten dieser neun Einblicke in die sechste Staffel seht ihr hier:

Der erste lange Trailer enthält unzählige Informationen

Der Trailer ist ein enorm dichtes Machwerk – im Sekundentakt gibt es spannende Entdeckungen zu machen, einige der Bilder lassen uns noch rätselnd zurück. Hier könnt ihr selbst schauen, was uns in der nächsten Staffel erwartet und in der Bildergalerie unter dem Trailer findet ihr unsere Fragen und Anmerkungen.

Die Vorfreude ist groß und in dieser Bildergalerie verarbeitet. Ihr findet Screenshots aus dem Trailer, zu denen wir Fragen oder Ideen hatten. Schaut rein und teilt uns eure Überlegungen in den Kommentaren mit:

Bilderstrecke starten(29 Bilder)
„Vikings“ Staffel 6: Das zeigt der erste lange Trailer – Fragen und Fakten

Was passiert in Staffel 6? (Was wir vor dem ersten Trailer zu wissen glaubten)

Wir wissen nicht viel handfestes zur Handlung der neuen Folgen und auch in den Sozialen Medien wurde in diesem Jahr nicht so viel geteasert wie wir es gewöhnt sind. Was uns bisher bekannt ist oder bemerkenswert erschien, steht in den folgenden Zeilen.

Ivar mit neuer Kriegsbemalung

Der neue Look wirkt ein wenig gewöhnungsbedürftig. Aber offensichtlich soll er die Gegner in der Schlacht beeindrucken? Ivar soll in der nächsten Staffel vor gravierenden Änderungen in seiner Persönlichkeit stehen. Sein neuer Verbündeter soll Ganbaatar (Andrei Claude) sein, auf den er in Russland trifft.

Lagertha im alten Glanz?

Katheryn Winnick hat ein Video veröffentlicht, das Hoffnung darauf macht, dass sich ihre Geschichte in der sechsten Staffel zum Guten entwickeln wird. Seht selbst:

Was bedeutet das? Dass Lagertha sterben könnte, ist schon seit der vierten Staffel eine Angst der Fans, die immer wieder neu geschürt wird. Schließlich hat sie auch eine entsprechende Prophezeiung vom Seher, der einst vorhersagte, dass sie durch die Hand eines Sohns von Ragnar sterben wird. Auf einem Szenenbild der nächsten Staffel ist jedenfalls eine Beerdigung zu sehen, aber weder Lagertha noch Bjorn sind auf dem Bild zu finden. Hvitserk konnten wir allerdings auch nicht entdecken. Ein Zeichen dafür, dass es Lagerthas Beerdigung sein könnte, sind die seitlich angebrachten Schilde, die ihre Farben tragen und aussehen als wären es Lagerthas Schilde.

Macht die sechste Vikings-Staffel einen Zeitsprung?

Ein neues Bild von Ivar (Alex Høgh Andersen) zeigt diesen ausnahmsweise nicht wie aus dem Ei gepellt, mit Flechtfrisur und glattem Gesicht, sondern eher wie die Hauptfigur in der Serie „Die Bergpredigt“. Was soll uns das sagen? Ivar, der in der letzten Staffel einfach nur böse war, soll Veränderungen durchmachen, das hat Autor und Erfinder Michael Hirst bereits angekündigt, nachdem die Fans Kritik an der Einseitigkeit der Figur geäußert hatten.

Weiterhin hat er schon gespoilert, dass die nächste Staffel eine Reise nach Russland unternimmt. Wir treffen also noch auf russische Wikinger. Ivars leicht verwahrlostes Aussehen kann einen längeren Zeitsprung kenntlich machen, aber auch eine innere Veränderung.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
10 historische Serien wie "Vikings"

Bjorn Eisenseite wird größer als Ragnar

Alexander Ludwig als Bjorn scheint sich auf die Seidenstraße zu begeben und weitere Teile der Welt zu erkunden. Wer passt in dieser Zeit auf Kattegat auf? In diesem Instagram-Post warnt Ludwig, dass Bjorn schon viel Schlimmes erlebte, aber das Schlimmste wird noch kommen. Verliert er die Herrschaft über Kattegat?

Was ist mit Floki?

Die Island-Siedler-Geschichte gehörte zu den langatmigsten Stellen der fünften Staffel. Flokis Leid war einfach nur traurig anzusehen, die anderen Mitglieder der Gruppe blieben belanglos und die Geschichte krude. Im Finale erfahren wir noch nicht mal, was ihm in der Höhle geschah. Ob sich sein Schicksal vom Schrecklichen zum Guten wenden kann, wird sich erst in der sechsten Staffel zeigen. Viele Fans spekulieren auch, dass er als neuer Seher nach Kattegat zurückkehren wird.

 

(Fast) alle Brüder sind noch da

Nach einem schlecht geplanten Angriff auf Kattegat, opfert Freydis ihr Leben, damit Harald und Bjorn in die Stadt eindringen können. Magnus hat sich in der Schlacht spektakulär für immer verabschiedet. Bjorn wird König von Kattegat? Oder teilt er den Thron mit seinem Bruder Ubbe? Hvitserk steht Schlimmes bevor, das zeigt der Teaser. Und Ivar findet erneut einen Platz an der Sonne. Aber wird er die letzte Staffel überleben? Vielleicht nicht.

View this post on Instagram

Best crew ❤️

A post shared by Marco Ilsø (@marcoilsoe) on

Dieser Post, der ein Abschlussbild der Dreharbeiten zeigt, sorgte für Spekulationen, denn der Ivar-Darsteller, Alex Høgh Andersen ist auf dem Foto nicht zu sehen.

Katheryn Winnick auf dem Regiestuhl in Staffel 6

Katheryn Winnick nimmt in der nächsten Staffel „Vikings“ erstmals auf dem Regiestuhl Platz. Wie ihr weiteres Schicksal in der Serie aussieht, wissen derzeit nur die Götter und Autor Michael Hirst mit seinem Team.

Rollo kehrt zurück?

Rollo kehrte nach Kattegat zurück und suchte das Gespräch mit Lagertha und Bjorn zu einer alten Angelegenheit. Beide wollen ihn nie wieder sehen. War sein Abschied für immer? Oder erfahren wir in Staffel 6 noch etwas über sein Leben?

Ein Instagram-Post beweist natürlich gar nichts, aber dennoch ist die Nachricht von Clive Standen auf seinem Profil ein gutes Zeichen, dass er auch in der sechsten Staffel mit dabei ist.

View this post on Instagram

This one’s always had my back! #Vikings

A post shared by Clive Standen (@clivestanden) on

Der weibliche Neuzugang in Staffel 5 ist Bjorns Partnerin geworden

Ragnheiður Ragnarsdóttir nennt sich jetzt Ragga Ragnars. Die ehemalige Schwimmerin versucht sich nun auch als Schauspielerin. Jetzt ist sie Gunnhild, die Frau an Bjorns Seite und das Objekt der Begierde von Harald.

Neu im Cast in der sechsten Staffel: Danila Kozlovsky

Danila Kozlovskys Rolle ist schon bekannt: Er mimt den russischen Herrscher Prinz Oleg Novgorod, auch bekannt als Oleg, der Prophet.

„Vikings“ Staffel 6: Das Ende schon 2017 angedeutet

Die brutalen Sätze, die das Ende der Wikinger-Serie andeuten, ließ Hirst im Interview mit Variety fallen:

Ehrlich, ich denke, die Leute glaubten, wenn Travis (Ragnar) stirbt, wird sich alles ändern und schon machen wir weiter, die Maschine läuft weiter, wir haben so viele großartige Schauspieler dazu bekommen. Ich bin ziemlich sicher, dass wir mit der Serie noch zwei Staffeln weitermachen können. Ich schreibe gerade die letzten zwei Folgen der fünften Season. Ich könnte euch Sachen erzählen, die euch das Hirn wegblasen - Sachen, die wir für Staffel 5 abgedreht haben, sind einfach toll. Ich denke, wir können die Serie so abschließen, wie wir es wollen.

Hirst arbeitet schon an neuer Serie

Sie werden uns fehlen, aber der Schluss der „Vikings“ wie wir sie kennen, ist noch lange nicht das Ende. Michael Hirst, der alle Episoden selbst geschrieben hat, will sich nun zusammen mit Jeb Stuart an einem Spin-off zur Serie versuchen. Die Arbeit am Drehbuch hat bereits begonnen, die Umsetzung soll mit dem MGM Television Studio in Angriff genommen werden. Sollte es sich um das schon vor langer Zeit angekündigte „Valhalla“ bei dem Spin-off handeln, wäre jeder Tod in der nächsten Staffel ein Grund zur Freude, da dies ein Wiedersehen ermöglichen würde.

Quiz: Wie gut kennst du „Vikings“?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Serien-News
  4. Vikings
  5. „Vikings“ Staffel 6: Folge 1 und 2 im Stream bei Amazon Prime – wöchentlich neue Folge