Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. The Walking Dead
  4. News
  5. Chandler Riggs im „Walking Dead“-Finale: So kam es zur Rückkehr des Carl-Darstellers

Chandler Riggs im „Walking Dead“-Finale: So kam es zur Rückkehr des Carl-Darstellers

Chandler Riggs im „Walking Dead“-Finale: So kam es zur Rückkehr des Carl-Darstellers
© IMAGO / Cinema Publishers Collection

JETZT ANSEHEN

„The Walking Dead“ hat nach zwölf Jahren einen wohlverdienten Abschluss gefunden. Im großen Serienfinale kehrte dabei eine Figur zurück, die leicht zu übersehen war.

The Walking Dead

Poster The Walking Dead Staffel 11

Streaming bei:

– Achtung: Es folgen Spoiler zu „The Walking Dead“ Staffel 11 Episode 24! –

Nach elf Staffeln ist nun Schluss: „The Walking Dead“ wurde jüngst mit der Episode „Ruhe in Frieden“ an ein Ende geführt und zahlreiche aus der Handlung geschiedenen Charaktere erhielten noch einen kurzen Auftritt. Denn die finale Szene umfasst eine Montage, in der an die beliebten Figuren der Serie erinnert wird, darunter beispielsweise Glenn (Steven Yeun), Andrea (Laurie Holden), Abraham (Michael Cudlitz) und Sasha (Sonequa Martin-Green).

Neben diesen Figuren, die lediglich in dieser Art von wachgerufener Erinnerung auftraten, war neben dem offenkundigen Auftritt von Rick (Andrew Lincoln) und Michonne (Danai Gurira) noch ein weiterer altbekannter Akteur der Serie zu entdecken. Denn wie Entertainment Weekly berichtet, ist Chandler Riggs, der jahrelang Ricks Sohn Carl verkörperte, in einer Szene zu sehen.

In der finalen Episode gibt es eine Hilltop-Szene, in der sich Maggie (Laurie Cohen) an Daryl (Norman Reedus) und Carol (Melissa McBride) wendet, um mit ihnen über die Zukunft zu reden. Wenn ihr genau hinseht, könnt ihr in dieser Szene Chandler Riggs im Hintergrund auffinden. Dabei war der mittlerweile 23-jährige Darsteller allerdings nicht als Carl Grimes zu sehen, da er sich schließlich mit dem Tod der Figur in der achten Staffel von seiner Rolle verabschieden musste. Was steckt demnach hinter dieser mysteriösen Rückkehr?

Bevor wir euch die Antwort auf diese Frage liefern, möchten wir euch jedoch noch acht Horrorfilm-Highlights an Herz legen, damit ihr nach dem Ende von „The Walking Dead“ mit ausreichend Gruselspaß versorgt seid:

Das ist die Geschichte hinter der Rückkehr von Chandler Riggs

Die Antwort auf die Frage, warum Chandler Riggs im Hintergrund jener zuvor beschriebenen Szene zu sehen ist, ist dabei nicht in der fiktiven Welt von „The Walking Dead“ zu suchen, geschweige denn zu finden. Stattdessen erklärt Showrunnerin Angela Kang, dass es sich schlichtweg um einen Komparsen-Auftritt von Chandler Riggs gehandelt hat:

„Chandler Riggs war in der Stadt und er hat einfach gefragt, ob er vorbeischauen könnte, um seinen Freund*innen Hallo zu sagen. Ich hatte so eine gute Zeit, mit ihm am Set herumzuhängen und es war wirklich schön, ihn zu sehen. Und dann machten wir diese Szenen und wir brauchten ein paar Kompars*innen und Greg [Nicotero] (Regisseur der Episode, Anm. d. Red.) sagte: ‚Hast du Lust? Geh hin! Geh in den Hintergrund!‘“

Mit gleich vier Spin-off-Serien wird das „The Walking Dead“-Universum 2023 erweitert. Wenn ihr euch vorab allerdings noch einmal das Finale der Hauptserie ansehen wollt, könnt ihr das auf Disney+ tun. Solltet ihr noch kein Abo bei dem Streamingdienst haben, könnt ihr euch hier eure Mitgliedschaft sichern.

Ihr seid „The Walking Dead“-Fans der ersten Stunde? Dann beweist uns euere Expertise jetzt in unserem Quiz:

Das große „The Walking Dead“-Quiz: Schaffst du 10/12 Punkten?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.