1. Kino.de
  2. Serien
  3. Sex Education
  4. „Sex Education“ Staffel 3 kommt: Wann und wie geht es weiter?

„Sex Education“ Staffel 3 kommt: Wann und wie geht es weiter?

Author: Helena CeredovHelena Ceredov |

© Netflix

Netflix hat die dritte Staffel von „Sex Education“ offiziell angekündigt.

Nun ist es sicher, Netflix wird die dritte Staffel von „Sex Education“ produzieren, wie sie in einem Ankündigungs-Video verraten haben. Laut einem Interview mit dem britischen Online-Jugendmagazin LADbible hat die Serienmacherin Laurie Nunn bereits die Arbeit an dem Drehbuch zur dritten Staffel von „Sex Education“ begonnen. Das spricht dafür, dass wir nicht lange warten müssen.

 „Sex Education“ hat es 2019 sowohl in Deutschland, als auch in den USA unter die beliebtesten Netflix-Serien des Jahres geschafft. Die Kritiker zeigten sich ebenfalls sehr angetan von der Comedy-Serie. Die Bewertungen liegen bei Rotten Tomatoes derzeit bei 95 Prozent und bei Meta Score bei 79, ein ausgezeichneter Wert für eine Teenie-Komödie.

Hier findet ihr ähnliche Tipps für euren nächsten Netflix-Abend:

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Die besten Teenie-Komödien auf Netflix

„Sex Education“ Staffel 3: Wann und wie geht sie weiter?

Wenn alles klappt, dann erscheinen die neuen Folgen im Januar 2021. Wir gehen davon aus, dass erneut acht Episoden produziert werden, zudem dürfte der gesamte Cast zurückkehren, etwa:

  • Asa Butterfield als Otis Milburn
  • Gillian Anderson als Dr. Jean F. Milburn
  • Ncuti Gatwa als Eric Effiong
  • Emma Mackey als Maeve Wiley
  • Connor Swindells als Adam Groff
  • Kedar Williams-Stirling als Jackson Marchetti
  • Alistair Petrie als Mr Groff
  • Mimi Keene als Ruby
  • Aimee Lou Wood als Aimee Gibbs
  • Patricia Allison als Ola Nyman
  • Mikael Persbrandt als Jakob Nyman
  • Tanya Reynolds als Lily Iglehart
  • George Robinson als Isaac
  • Sami Outalbali als Rahim

– Achtung, ab hier folgen Spoiler zum Finale von Staffel 2 –

Netflix lässt uns am Ende der zweiten Staffel wieder mal so richtig zappeln. Nachdem Maeve ihre Mutter an die Behörden übergeben hat, findet sie bei ihrem scheinbar verständnisvollen Nachbarn Isaac Trost. Doch der hat nicht unbedingt ihr Bestes im Sinn. Nachdem Otis eine ganze Staffel gebraucht hat, um von seinem egoistischen Trip runterzukommen, gesteht er Maeve in einer gefühlvollen Nachricht seine Liebe. Der gerissene Isaac nutzt jedoch einen unbeobachteten Moment, um die Nachricht zu löschen. Er könnte es natürlich nur gut meinen, anderseits hat er nicht das Recht, Maeve die Wahrheit vorzuenthalten.

Maeves unbeabsichtigte Funkstille wird Otis sicher das Herz brechen und so wie wir ihn kennen, wird er sie nicht so schnell direkt konfrontieren. Auf der anderen Seite wird Maeve sich weiterhin nach dem „Was-wäre-wenn“ fragen, obwohl das Glück eigentlich so nah ist. Doch früher oder später muss Isaacs schmutziges Geheimnis ja ans Licht kommen und dann muss Maeve mit dem nächsten Vetrauensbruch fertig werden. Hoffentlich wird Otis in Staffel 3 nicht wieder in die Arme der Nächstbesten flüchten – wobei, es ist sogar sehr wahrscheinlich, dass genau das passiert.

Woanders gesteht Adam Eric vor der ganzen Schule seine Gefühle, die Eric überglücklich erwidert. Der romantische Moment hat jedoch seine Schattenseite. Rahims Herz wird vor versammelter Mannschaft gebrochen. An Rahims Warnung am Ende ist durchaus etwas dran. Adam ist ein unzuverlässiger Bad Boy wie es im Buche steht. Wir werden sehen, wie sich ihre Beziehung in Staffel 3 entwickelt.

Jean Milburn bekommt die Schocknachricht, dass sie schwanger von Jacob ist. Was wird sie in der verzwickten Lage tun? Hoffentlich raufen sich die beiden in Staffel 3 noch mal zusammen. Jean hätte es verdient, glücklich zu werden.

Mit dem Ende hat Netflix uns mal wieder mit einem typischen Cliffhanger verabschiedet. Das Hin und Her zwischen Maeve und Otis gehört wohl zum treibenden Prinzip der Serie. Ihr könnt euch also sicher sein, dass die beiden auch in der dritten Staffel nicht so schnell zusammenfinden.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare