Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Lupin
  4. News
  5. „Lupin“ Ende erklärt: Das hat der Cliffhanger von Staffel 3 zu bedeuten

„Lupin“ Ende erklärt: Das hat der Cliffhanger von Staffel 3 zu bedeuten

„Lupin“ Ende erklärt: Das hat der Cliffhanger von Staffel 3 zu bedeuten
© Emmanuel Guimier

Die neuen Folgen von Netflix‘ Hit-Serie „Lupin“ enden mit einem großen Cliffhanger, der einiges an Erklärung bedarf.

Lupin

Poster Lupin Staffel 1

Streaming bei:

Poster Lupin Staffel 2

Streaming bei:

Poster Lupin

Streaming bei:

Obwohl es ihm gelungen ist, den wohl größten Coup Frankreichs zu landen, trifft Assane Diop (Omar Sy) am Ende von „Lupin“ Staffel 3 eine schwerwiegende Entscheidung. Welche Konsequenzen das nach sich zieht, hätte sich der Gentleman-Gauner wohl selbst nicht in seinen schlimmsten Albträumen ausmalen können: Hatte er die Dämonen seiner Kindheit gerade erst hinter sich gelassen, muss sich Assane erneut seiner Vergangenheit stellen…

Weitere spannende Serien holt ihr euch mit dem Entertainment Plus Paket von Sky inklusive Netflix nach Hause.

– Achtung: Es folgen Spoiler zum Ende von „Lupin“ Staffel 3 –

Anzeige

Assanes Vergangenheit: Der Grund für die Geiselnahme liegt in der Kindheit

Über die Staffel hinweg erfahren wir in Rückblenden, dass Keller (Salif Cissé / Steve Tientcheu) nicht die schützende Hand war, die Assane (Mamadou Haidara) und Bruno (Noe Wodecki / Pierre Lottin) als elternlose Jugendliche gebraucht hätten – stattdessen entpuppte er sich als geldgieriger Gauner, der die Jungs zu seinen Zwecken missbrauchte. Im Staffelfinale setzt sich das Puzzle endgültig zusammen: Während des Fußball-WM-Finales 1998, in dem Frankreich auf Brasilien traf, sollten Bruno und Assane einen Juwelier ausrauben.

Keller übernahm dabei die Rolle des Fluchtwagenfahrers, doch der Raub verlief nicht nach Plan. Während sie von der Polizei verfolgt wurden, zwang Keller Bruno, einen Beamten zu erschießen. Als das Auto schließlich verunglückte, zog Assane nur Bruno aus dem Wrack und ließ Keller als einzigen Täter zurück. Doch damit nicht genug: Er platzierte außerdem die Schusswaffe in Kellers Händen, sodass der daraufhin wegen Polizistenmordes verhaftet wurde.

In „Lupin“ Staffel 3 zeigt sich schließlich das gesamte Ausmaß von Kellers Rache, der Assanes Mutter Mariama (Naky Sy Savané) entführt, um Assane wie damals zu etlichen Straftaten zu drängen. Schließlich muss Assane sogar seinen besten und treuesten Freund Benjamin (Antoine Gouy) verraten. Doch Assane wäre nicht als trickreicher Meisterdieb Lupin in die Geschichte eingegangen, wenn er nicht einige Tricks in der Hinterhand hätte, die alles doch noch zum Guten wenden – zumindest vorerst.

„Lupin“ Ende erklärt: Das große Opfer des Assane Diop

Durch seine alte Freundin Manon (Sandra Parfait) gelingt es Assane, Keller in eine Falle zu locken. Mit schlagkräftigen Argumenten überzeugt er ihn am Arc de Triomphe, ihm die Schwarze Perle zu übergeben. Diese versteckt Assane in einer Rose, die er unter einem Vorwand an eine Frau verschenkt. Während die Polizei Keller verhaftet und sich auch Assane stellt, macht Bruno eben jene Frau ausfindig, um die Rose zurückzubekommen – erfolgreich. Das Objekt der Begierde ist damit indirekt wieder in Assanes Besitz.

Anzeige

Zuvor hatte Assane Claire (Ludivine Sagnier) gebeten, vier Zugtickets zu kaufen, um Paris zu verlassen. Während Claire, Raoul (Etan Simon) und Mariama fest davon überzeugt sind, dass das vierte Ticket für Assane sei, taucht Benjamin am Bahnhof auf. Er ist freigekommen, weil Assane der Polizei gegenüber Kooperation versicherte, wenn drei Forderungen erfüllt werden: Benjamins Freiheit, die Übermittlung eines Briefes an Claire sowie etwas Lupin-Lektüre in Assanes Zelle.

PLAYMOBIL Adventskalender Polizei 71347 Museumsdiebstahl, Adventskalender für Polizeifans, Adventsze

PLAYMOBIL Adventskalender Polizei 71347 Museumsdiebstahl, Adventskalender für Polizeifans, Adventsze

Preis kann jetzt höher sein. Preis vom 03.03.2024 14:02 Uhr

Aber wieso ist Assane nicht geflohen? Im Verlauf der dritten Season hatte Claire ihm entgegnet, dass er sich endlich stellen müsse. Nur so habe die Tortur für seine Familie endlich ein Ende. Schlussendlich nimmt sich Assane diese Worte mehr zu Herzen, als Claire es sich am Ende vermutlich gewünscht hätte. Damit übernimmt er endlich Verantwortung für all seine Taten, um seine Liebsten zu schützen.

Anzeige

Das ist euch noch nicht genug Drama? Dann sichert euch neben eurem Netflix-Abo eine Mitgliedschaft bei Amazon Prime Video, um folgende Serien zu schauen:

12 Drama-Serientipps auf Amazon Prime

Cliffhanger am Ende: Was bedeutet die letzte Szene im Gefängnis?

Allerdings muss Assane im Gefängnis feststellen, dass die Gefahr damit noch längst nicht gebannt ist: Ein Wärter überbringt ihm einen Briefumschlag seines Zellennachbarn. Darin befindet sich ein Bild von Assane aus Kindheitstagen, auf dem er das Arsene-Lupin-Buch „la cagliostro se venge“ (zu Deutsch: „Die Rache der Gräfin von Cagliostro“) von Maurice Leblanc in die Kamera hält.

Daraufhin bestätigt der Wärter dem Zellennachbarn, dass die Nachricht übermittelt wurde. Was Assane sofort klar wurde, offenbart sich nun auch dem Publikum: Bei dem Mithäftling handelt es sich um Hubert Pellegrini (Hervé Pierre) – den Mann, der einst Assanes Vater (Fargass Assandé) für seine eigenen Verbrechen büßen ließ. In Staffel 2 hatte Assane die Machenschaften aufgedeckt und den Namen seines Vaters reingewaschen. Nun sinnt Pellegrini offenbar nach Rache, wie der Titel des Buches und dessen Inhalt mutmaßen lassen:

„Das Rätsel war in dir, verborgen in deiner Seele, um dich in die Falle zu locken und dein Vertrauen zu erschleichen. Ich nahm die Liebe gern an, die du geheuchelt hast. Vielleicht glaubtest du sogar, dass ich sie erwiderte. Am Ende hast du mich tatsächlich geliebt. Und hast dadurch den Verstand verloren.“

Anzeige

Pelligrini spielt damit auf die Beziehung zwischen ihm, Assanes Vater und Assane selbst an. Was Pelligrini Assane mit dem Foto außerdem mitteilt: Dieses Mal ist er vorbereitet, denn er kennt mittlerweile alle Tricks des Gentleman-Gauners Lupin, an denen sich Assane über die Jahre bedient hat. Bei dem anstehenden Showdown, der damit angedeutet wird, muss sich Assane also definitiv etwas Neues einfallen lassen…

Gute Einfälle sind euch sicherlich auch bei unserem Netflix-Quiz von Vorteil:

Netflix-Forever-Quiz: Nur Netflix-Experten schaffen 18/20 Punkte!

Hat dir "„Lupin“ Ende erklärt: Das hat der Cliffhanger von Staffel 3 zu bedeuten" gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

Anzeige