Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Game of Thrones
  4. News
  5. „Game of Thrones“: Daenerys' und Jons Liebe könnte ein tragisches Ende finden

„Game of Thrones“: Daenerys' und Jons Liebe könnte ein tragisches Ende finden

Ronny Zimmermann |

Game of Thrones Poster
© HBO / Warner

Zugegeben, Fantheorien zur HBO-Erfolgserie „Game of Thrones“ gibt es, wenn man diese ausgelatschte Metapher hier noch einmal bemühen darf, wie Sand am Meer. Doch selbst der Schöpfer der Fantasy-Reihe George R. R. Martin hat schon angedeutet, dass einige davon ziemlich nah an das tatsächliche Geschehen herankommen. Die letzte Staffel legte jetzt den Auftakt zum großen Finale hin und zu welchem tragischen Ereignis es für Jon Schnee (Kit Harington) und Daenerys Targaryen (Emilia Clarke) dort kommen könnte, wird vielen Fans überhaupt nicht schmecken.

ACHTUNG dieser Artikel enthält SPOILER zur siebten Staffel von „Game of Thrones“!

Die „Nissa Nissa“-Theorie ist eine der bekanntesten Fantheorien bei „Game of Thrones“. Sie stützt sich auf die Prophezeiung, die durch Melisandre, die rote Priesterin (Carice van Houten), in der Serie bekannt wurde. Nach dieser besiegte vor tausenden Jahren der legendäre Held Azor Ahai die Dunkelheit (die Weißen Wanderer) mit seinem Schwert Lichtbringer. Die Macht des Schwertes konnte allerdings nur auf eine ganz besondere Art und Weise entfesselt werden: Azor Ahai musste das Schwert in das Herz seiner über alles geliebten Frau Nissa Nissa stoßen.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Game of Thrones: Die 9 wichtigsten Prophezeiungen aus Serie und Buch

Staffelfinale untermauert wichtige Fantheorie zu „Game of Thrones“!

Melisandre sagt auch, dass die erneute Bedrohung des Nachtkönigs und der weißen Wanderer nur durch den wiedergeborenen Helden Azor Ahai abgewendet werden kann. Zunächst glaubte sie, dass Stannis Baratheon (Stephen Dillane) der Wiedergeborene war, wie sich aber zum Leidwesen seiner Familie herausstellte, war er es nicht. In der letzten Staffel erschien sie dann bei Daenerys Targaryen und deutet an, dass sowohl sie als auch Jon Schnee eine große Rolle im bevorstehenden Kampf gegen den Nachtkönig einnehmen werden.

Junge Liebe mit tragischem Ende

Die Macher der Serie haben sich nicht mit Andeutung zurückgehalten, dass einer der beiden der wiedergeborene Prinz Azor Ahai sein könnte. Deshalb könnte die frische Liebesbeziehung der beiden schon bald in ein tragisches Ende umschlagen. Sollte nämlich tatsächlich einem der beiden diese Rolle zukommen, muss dieser dem Liebsten das Schwert durchs Herz stoßen.

Viele Fans sind sich sicher, dass Jon der wiedergeborene Prinz Azor Ahai ist und nur indem er sein Schwert durch das Herz von Daenerys stößt, kann Westeros seinem Untergang entgehen. Das wäre ein wahrlich tragisches Ende, das bei den meisten Zuschauern wohl zu einem sehr stark erhöhtem Ausstoß von Tränenflüssigkeit führen dürfte.

News und Stories