„Game of Thrones“: Cersei-Darstellerin verrät, was ihr am Finale nicht gefallen hat

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Das Finale von „Game of Thrones“ liegt ein paar Wochen hinter uns, beschäftigt aber immer noch viele Zuschauer. Und Lena Headey, der vor allem eine Sache am Ende nicht gefallen hat.

– Achtung: Es folgen Spoiler für das Ende von „Game of Thrones“! –

Der Abschluss von „Game of Thrones“ hat einige Kontroversen losgetreten und die Zuschauer gespalten. Neben so manchem Fan waren offensichtlich aber auch nicht alle Darsteller zufrieden mit dem Ende. Zu ihnen gehört auch Lena Headey, die seit der ersten Folge in der Hit-Serie als Cersei Lennister dabei war.

Im Interview mit The Guardian wurde sie gefragt, was sie den beiden „Game of Thrones“-Autoren David Benioff und D. B. Weiss sagen wird, wenn sie sich wiedersehen. „Ich werde sagen, dass ich einen besseren Tod wollte“, meinte Headey und enthüllt damit ihre eigene Unzufriedenheit mit dem Ende von Cersei. Die starb in der vorletzten Folge Arm in Arm mit ihrem Bruder/Liebhaber Jaime (Nikolaj Coster-Waldau), als ein Teil des Roten Bergfrieds auf sie einstürzte.

Nicht nur Cerseis Tod hat die „Game of Thrones“-Zuschauer gespalten:

Bilderstrecke starten(15 Bilder)
„Game of Thrones“: 13 Probleme, über die sich viele Zuschauer in Staffel 8 beschweren

Lena Headey hätte sich für Cersei einen umkämpften Tod gewünscht

Nicht wenige Zuschauer beschwerten sich über Cerseis Ende und bezeichneten es als enttäuschend, was ihrer Darstellerin offenbar ähnlich ging. „Natürlich malst du dir deinen eigenen Tod aus“, sagte sie. „Du könntest auf jede erdenkliche Art aus der Show abtreten. Deswegen war ich ein wenig enttäuscht.“ Die Schuld dafür sucht sie dennoch offensichtlich nicht wirklich bei Benioff und Weiss: „Aber ich glaube einfach, dass sie nicht alle zufriedenstellen konnten. Egal, was sie getan hätten, ich glaube, es musste irgendeinen großen Abfall nach dem Höhenflug geben.“

Bereits direkt nach ihrer letzten Folge meinte sie im Gespräch mit Entertainment Weekly, dass sie „gemischte“ Gefühle über ihre finale Szene habe. Sie hätte sich eher einen großen Kampf mit einer anderen Figur gewünscht, bei dem sie ihr Ende findet. Ähnliches schwebte auch vielen Zuschauern vor, die Cerseis Abgang fast schon zu friedlich und unblutig fanden. Ihr Kollege Nikolaj Coster-Waldau habe ihr aber geholfen, Cerseis Tod zu akzeptieren: „Je mehr wir darüber gesprochen haben, desto mehr schien es das perfekte Ende für sie zu sein. Sie kamen gemeinsam auf die Welt und jetzt verlassen sie sie gemeinsam.“ Ob diese Erklärung auch die aufgebrachten Fans beruhigen kann, sei aber einmal dahingestellt.

Cerseis Tod kennt ihr spätestens jetzt. Doch wie steht es um euer Wissen bei den anderen Abgängen?

„Game of Thrones“-Quiz: Wie sind diese 45 Charaktere gestorben? (Spoiler!)

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Serien-News
  4. Game of Thrones
  5. „Game of Thrones“: Cersei-Darstellerin verrät, was ihr am Finale nicht gefallen hat