Freundinnen - Jetzt erst recht Poster

Bitterer Tag für RTL: Gleich drei Formate enttäuschen hintereinander

Andreas Engelhardt  

Das Mittags- und Nachmittagsprogramm bleibt für RTL weiterhin eine Baustelle. Der Kölner Privatsender hat erst vor Kurzem seinen Dauerbrenner „Verdachtsfälle“ nach neun Jahren auf Sendung rausgeworfen, doch die Nachfolger machen es kaum besser. Jetzt scheiterten sogar gleich drei Formate in Serie.

Eigentlich fing Dienstagabend alles so gut an für RTL. „Punkt 12“ bescherte dem TV-Sender eine überzeugende Quote von 14,9 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe. Doch dann folgte der Absturz in drei Akten.

Den Auftakt legte „Die Superhändler“ hin. Das junge RTL-Format kam ab 14 Uhr lediglich zu 8,9 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen und 560.000 Zuschauer insgesamt, was für den verwöhnten Sender definitiv eine Enttäuschung ist. Anschließend ging es ähnlich mäßig weiter. „Meine Geschichte – Mein Leben“ kam mit seinen beiden Folgen auf 8,0 beziehungsweise 9,0 Prozent. Danach folgte ein noch stärkerer Einbruch.

Neue Serien 2018 - Das erwartet euch noch in diesem Jahr

„Freundinnen“ scheitert bei RTL, VOX sichert sich mit „Die Höhle der Löwen“ den Tagessieg

Die neue Daily „Freundinnen – Jetzt erst recht“ kam gerade einmal auf 7,1 Prozent Marktanteil.  Damit erholte sich die Serie zwar von seiner niederschmetternden Quote der vergangenen Woche, wo sie mit vernichtenden 3,8 Prozent abgestraft wurde. Doch auch der fast doppelt so gute Marktanteil liegt deutlich unter dem Senderdurchschnitt und damit wohl ebenfalls unter den Erwartungen.

Dass RTL-Dailys doch bei den Zuschauern ankamen, bewies das Programm am Vorabend. „Unter Uns“ steigerte sich auf 13,6 Prozent, „Alles was zählt“ auf 15,3 Prozent und der Evergreen „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ räumte erneut mit überragenden 21,1 Prozent Marktanteil ab.

Reboots in Serie: 22 aktuelle Neuauflagen im TV

Den Tag retten konnten diese drei Formate für RTL allerdings nicht mehr. Mit 9,5 Prozent Marktanteil im Schnitt in der werberelevanten Zielgruppe landete der Kölner Privatsender gestern nur auf dem dritten Platz. Silber ging mit 9,9 Prozent an ProSieben, wo vor allem „The Big Bang Theory“ erneut zu überzeugen wusste. Den Tagessieg sicherte sich hingegen mit erstaunlichen 11,6 Prozent VOX. Der fünften Staffel von „Die Höhle der Löwen“ gelang dort gestern der beste Auftakt aller Zeiten, 1,54 Millionen Zuschauer schalteten bei den 14- bis 49-Jährigen ein, was stolze 18,8 Prozent ergab.

News und Stories

Kommentare