Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Serien
  3. Detektiv Conan
  4. News
  5. Aniflix: Anime Streaming gratis - Legal oder illegal?

Aniflix: Anime Streaming gratis - Legal oder illegal?

Author: Gregor ElsholzGregor Elsholz |

© KAZÉ Anime

Anime-Fans finden bei Aniflix eine bunte Auswahl an Serien und Filmen. Aber ist die Nutzung des Portals nun legal oder illegal?

Das sind die besten legalen Streaming-Alternativen:

Animes erfreuen sich nicht nur in Deutschland wachsender Beliebtheit. Seit den 1990er Jahren haben die japanischen Schöpfungen weltweit stark an Popularität gewonnen – sei es in der Form von Filmen oder Fernsehserien. Die gestiegene Nachfrage führt Nutzer jedoch auch zu Portalen, die nicht die entsprechenden Rechte an den Werken besitzen. Aniflix gehört zum Beispiel zusammen mit Anime4You und Kinox.to zu den Websites, die illegale Streaming-Links anbieten.

Filme & Serien legal und günstig streamen:

Aniflix: Seit dem EuGH-Urteil illegal

Die Videos, die über Aniflix gestreamt werden können, wurden illegal auf anderen Websites hochgeladen – und somit ist das Anschauen der Filme und Folgen rechtlich untersagt.

  • Das EuGH-Urteil stellte im April 2017 klar, dass das Streaming von urheberrechtlich geschütztem Material ebenso wie der Download illegal ist. Dies trifft demnach auch auf die Nutzer von Aniflix zu.
  • Dabei kann auch keine Unwissenheit mehr vorgetäuscht werden: Nutzer stehen in der Pflicht vor dem Streaming zu überprüfen, ob das Angebot legal ist oder nicht.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Streaming-Alternativen zu Kinox.to, Movie4k, HDfilme & Co - legal und bezahlbar

  • Inwiefern Nutzer der Seite Abmahnungen befürchten müssen, kann nicht mit absoluter Sicherheit vorausgesagt werden. Da die IP-Adressen der Nutzer in der Regel nicht gespeichert werden, ist es derzeit eher unwahrscheinlich. Ein Risiko besteht allerdings immer und in der Vergangenheit gab es durchaus schon größere Abmahnungswellen.
  • Die potenziellen Abmahnkosten betragen dabei ca. 150€ plus 5-10€ pro Film

Aniflix: Legale Alternativen zum Streaming-Portal

Anime-Fans müssen auch in Deutschland nicht mehr auf illegale Angebote wie Aniflix zurückgreifen – stattdessen können sie für eine geringe monatliche Summe ein Online-Abo abschließen, legal ihre Lieblingsserien genießen und damit auch noch die Anime-Industrie unterstützen. Die beiden Streaming-Riesen Netflix und Amazon haben einen wachsenden Katalog an japanischen Exporten, aber auch die folgenden drei Anbieter lohnen sich für Anime-Fans:

  • Anime on Demand: Bei dem deutschen Anbieter habt ihr Zugang zu über 3000 Folgen und Filmen für 9,95€ pro Monat.
  • Crunchyroll: Das Abo bei dem amerikanischen Anime-Streaming-Dienst kostet 4,99€ im Monat. Außerdem könnt ihr die Website 14 Tage lang kostenlos testen.
  • Wakanim: Anime-Fans können den Katalog des Streaming-Dienstes aus Frankreich für 5€ im Monat durchstöbern

Wie gut kennt ihr diese Anime-Klassiker? Macht hier den Test:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare