Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe
  4. News
  5. „Fifty Shades of Grey 2“: Vorführung sorgt für Polizeieinsatz!

„Fifty Shades of Grey 2“: Vorführung sorgt für Polizeieinsatz!

„Fifty Shades of Grey 2“: Vorführung sorgt für Polizeieinsatz!
© Universal

Anastasia (Dakota Johnson) und Christian Grey (Jamie Dornan) sind zurückgekehrt und die Massen erfreuen sich erneut am prickelnden Knistern in den Kinos. „Fifty Shades of Grey 2: Gefährliche Liebe“ liefert dem Publikum genau das, was es erwartet und so sind die aktuellen Vorführungen in der Regel gut besucht. Das gilt auch für das französische Städtchen Cholet, wo es allerdings zu einem Zwischenfall gekommen ist, den wohl die meisten Zuschauer unangenehm in Erinnerung behalten werden.

Im Dunkeln lässt sich’s munkeln, dachte sich ein notorischer Wiederholungstäter in der französischen Kleinstadt Cholet, als er sich im Kino während einer Vorstellung von „Fifty Shades of Grey 2: Gefährliche Liebe“ in eine dunkle Ecke zurückzog. Wer nun zu wissen glaubt, was der Mann dort gemacht haben könnte, der liegt leider richtig, denn das wilde Treiben auf der Leinwand verfehlte seine Wirkung nicht und die Hose wurde plötzlich immer enger. Pikanterweise gab der schambefreite Herr seinem Verlangen nach und begann zu masturbieren. Da es sich um ein öffentliches Kino und keine Porno-Kabine handelte, war das Entsetzen der anderen Zuschauer natürlich groß.

Fies: Gewerkschaft verweigert Credit für „Fifty Shades of Grey 2“

Auf frischer Tat ertappt: Polizisten schauen „Fifty Shades of Grey 2“ und nehmen Exhibitionisten fest

Da auch Polizeibeamte privat mal ins Kino dürfen, hatte der überaktive Kinozuschauer Pech, denn ausgerechnet während er seinen Trieben freien Lauf ließ, wurde er von Polizeibeamten beobachtet, die sich gerade privat von Anastasia (Dakota Johnson) und Christian Grey (Jamie Dornan) auf der Leinwand unterhalten lassen wollten. Die Herren fackelten nicht lange, erklärten sich umgehend für diensttauglich und nahmen den Störenfried fest, wie die Kollegen von Cinemablend berichten.

„Fifty Shades of Grey 2“: Stars müssen sich an aberwitzige Regeln halten! 

Nach dem Polizeieinsatz droht dem mittlerweile wieder auf freiem Fuß befindlichen Mann ein Prozess wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses und Exhibitionismus. Besonders bitter sind in diesem Fall übrigens noch zwei weitere Punkte. Der Mann besuchte den Film gemeinsam mit seiner Ehefrau, bevor er zum Äußersten griff und versuchte sich im Anschluss damit herauszureden, dass er schon immer im Kino masturbiere. Wir raten in diesem Fall dringend zur Konsultation eines Arztes.