Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme

Alle Filme

  • Die sieben Todsünden

    • Kinostart: 30.08.1963
    • Drama
    • 18
    • 111 Min

    Godards Beitrag zu dem von sieben Regisseuren gestalteten Episoden- oder Omnibus-Film ist ein komisches kleines Meisterstück. „Die Faulheit ist die größte Sünde, weil sie alle anderen Sünden verhindert.“ Eddie Constantine war einer der großen Kriminalfilmstars in Frankreich. Godard nimmt seine lethargischen Bewegungen von allen Seiten auf. Die anderen Episoden stammen von Claude Chabrol, Roger Vadim, Jacques Demy...

  • Die Frauen sind an allem schuld

    • Episodenfilm
    • 18
    • 93 Min

    Jean-Luc Godards Episode gehört zu dem internationalen Episodenfilm „Die Frauen sind an allem schuld“ mit Beiträgen von Ugo Gregoretti, Claude Chabrol, Roman Polanski und Hiromichi Horikawa, wurde aber separat als Vorfilm anderer Filme eingesetzt. Godard macht sich über das damals populäre cinéma vérité lustig, weshalb Jean Seberg (Patricia aus „Außer Atem“) mit Hausnamen Leacock (ein Pionier der Bewegung) heißt...

  • Gestern, heute und morgen

    • Kinostart: 19.08.1964
    • Episodenfilm
    • 18
    • 115 Min

    Episodenfilm, in dem Sophia Loren drei ewige Frauentypen verkörpert.

  • Die Damen lassen bitten

    • Kinostart: 29.07.1966
    • Episodenfilm
    • 18
    • 104 Min

    Dreiteiliger Episodenfilm, der sich auf amüsante Weise dem angeblich ältesten Gewerbe der Welt widmet.

  • Das älteste Gewerbe der Welt

    • Kinostart: 07.04.1967
    • Episodenfilm
    • 18
    • 120 Min

    Jean-Luc Godards „Anticipation“ war die letzte Episode des Films und wurde beim Kinoeinsatz herausgeschnitten. Wieder kreist er um Prostitution als zentraler Metapher jeder, auch der utopischen Gesellschaft. Die Einheit von Körper und Geist ist in der entfremdeten Gesellschaft nicht möglich, daher gibt es käufliche Liebe. Die Zukunft sieht wie in „Alphaville“ oder „Made in U.S.A.“ immer wie die nur leicht vordatierte...