Filmhandlung und Hintergrund

Jean-Luc Godards Episode gehört zu dem internationalen Episodenfilm „Die Frauen sind an allem schuld“ mit Beiträgen von Ugo Gregoretti, Claude Chabrol, Roman Polanski und Hiromichi Horikawa, wurde aber separat als Vorfilm anderer Filme eingesetzt. Godard macht sich über das damals populäre cinéma vérité lustig, weshalb Jean Seberg (Patricia aus „Außer Atem“) mit Hausnamen Leacock (ein Pionier der Bewegung) heißt...

Episodenfilm, zu dem Jean-Luc Godard die Episode „Le grand escroc - Der große Gauner“ beisteuerte. - Patricia Leacock (Jean Seberg) arbeitet in Marrakesch fürs TV und filmt einen Gauner, der Falschgeld unter die Armen verteilt. Um ihr Gewissen zu beruhigen, erzählt sie die Geschichte viel später einem Kommissar, der beteuert, keiner von ihnen werde je die Wahrheit finden. Sie hat zwar die Zusammenhänge nicht voll begriffen, gibt aber die Reportage zu Gunsten der Fiktion auf und filmt als nächstes einen Shakespeare-Vers.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Jean-Luc Godards Episode gehört zu dem internationalen Episodenfilm „Die Frauen sind an allem schuld“ mit Beiträgen von Ugo Gregoretti, Claude Chabrol, Roman Polanski und Hiromichi Horikawa, wurde aber separat als Vorfilm anderer Filme eingesetzt. Godard macht sich über das damals populäre cinéma vérité lustig, weshalb Jean Seberg (Patricia aus „Außer Atem“) mit Hausnamen Leacock (ein Pionier der Bewegung) heißt, der Gauner Geld- und Medienzirkulation erläutert und Recherche und Reportage verglichen werden.

Kommentare