In Japan hat der neue Anime-Film von Makoto Shinkai schon über 50 Millionen Euro eingespielt. Wann können wir endlich in Deutschland unser Geld für das famose Werk ausgeben?

Noch müssen wir uns hierzulande mit dem Trailer zu „Weathering With You“ zufriedengeben:

Wie bei „Your Name“ hat Makoto Shinkai auch bei „Weathering With You“ das Drehbuch geschrieben und die Inszenierung übernommen. Allerdings adaptiert der Film diesmal keinen Manga oder eine Light-Novel, sondern basiert auf einer Idee von Makoto Shinkai selbst.

Wie der Titel schon sagt, geht es in dem Film um Wetterbedingungen und wie sie verändert werden können, wobei wieder Traditionen aus dem Shintoismus und Buddhismus eine Rolle spielen. Im Zentrum der Geschichte steht der Schüler Hodaka, der von einem abgelegenen Inselort in die große Stadt Tokio kommt. Schnell passt es mit seinen Finanzen nicht mehr und er sucht sich einen Job als Redakteur bei einem okkulten Magazin. Er hat kaum angefangen dort zu arbeiten, als es anfängt nahezu pausenlos zu regnen. Dann trifft er Hina, die mit ihrem Bruder zusammen wohnt und die Fähigkeit hat, den ewigen Regen zu beenden.

Die Produktion stammt von CoMix Wave Films, außer Shinkai ist aus dem ehemaligen Your-Name-Team auch wieder Masayoshi Tanaka als Charakterdesigner dabei. Außerdem waren Atsushi Tamura als Animation Director und Hiroshi Takiguchi als Art Director beteiligt. Für die stimmliche Besetzung der Hauptcharaktere wurden in Japan über 2000 Menschen gecastet – Kotaro Daigo und Nana Mori bekamen die Hauptrollen.  (könnt ihr schon hören) stammt von der Band Radwimps, wie auch bei „“, dem bislang kommerziell erfolgreichsten Anime aller Zeiten.

Wann startet „Tenki No Ku – Weathering With You“ in den deutschen Kinos?

Wesentlich für deutsche Fans ist vor allem, wann der Film hier zu sehen ist. Bisher steht das Datum noch nicht genau fest, aber die Kinovorstellungen sind immerhin in trockenen Tüchern. Universum Anime hat sich die Rechte gesichert und plant, den Film im Winter 2019 / 2020 in Deutschland zu zeigen.

Sobald der Termin steht und der Vorverkauf startet, werden wir euch an dieser Stelle dazu informieren.

„Your Name 2“: Ist „Weathering With You“ die Fortsetzung?

Nicht wirklich. Es wird eine neue Geschichte erzählt, allerdings spielt sie wohl in derselben Welt wie „Your Name“ und die Hauptcharaktere, sowie einige Nebencharaktere haben Cameo-Auftritte in „Weathering With You“, soweit wir da IMDb vertrauen. Es scheint also nicht zwingend notwendig, „Your Name“ zu kennen, könnte aber den Filmspaß erhöhen. Der Film ist aber kein Sequel, sondern eher ein spiritueller Nachfolger.

Den intensiveren Besprechungen des Films ist zu entnehmen, dass zwar starke Ähnlichkeiten bei Musik und Design zu sehen sind, aber zum Beispiel Tokio von einer ganz anderen Seite gezeigt wird als in „Your Name“.

Falls ihr „Your Name“ erstmals oder erneut anschauen möchtet, findet ihr ihn bei den regulären Anbietern im oder als .

Ghibli-Quiz: Wie gut kennt ihr die kultigen Anime?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare