Seit Marvel das Cinematic Universe aus der Taufe gehoben haben, hoffen Comicfans inständig, dass auch weniger bekannte Superhelden ihren Weg auf die große Leinwand finden. Darunter befindet sich auch der mit telekinetischen Kräften ausgestattete X-Men Gambit. Gerüchte um einen möglichen Film machen schon seit Jahren die Runde und vor kurzem sah es ganz danach aus, dass dieser Traum in Erfüllung gehen könnte. Nun muss das Projekt einen herben Rückschlag verkraften.

Gambit fällt als „X-Men“ unter den Herrschaftsbereich der Fox-Studios, die das X-Men-Universum zuletzt mit „Logan“ und „Deadpool“ erweitert haben. Seinen ersten Auftritt hatte Gambit in der animierten „X-Men“-Serie aus den 1990er Jahren, wo er ein unverzichtbares Mitglied der Superheldentruppe ist und zusammen mit Rogue das Traumpaar schlechthin bildet. In der alten und neuen „X-Men“-Trilogie sehen wir davon herzlich wenig. Stattdessen hat Remy LeBeau alias Gambit nur einen unrühmlichen Auftritt in „X-Men Origins: Wolverine„, was den Ruf nach einem eigenständigen „Gambit“-Film nicht leiser werden ließ, sondern nur vergrößerte.

Logan 2: Was ist die X-Force?

Lange Zeit sah es so aus, als würde der Film endlich Realität werden. Zuletzt war mit Regisseur Doug Liman („Die Bourne Identität“) ein talentierter Kopf gefunden, doch der ist vor kurzem ausgestiegen. Warum? Er könne sich nicht mit der Geschichte identifizieren und sein gesamtes Herzblut reinstecken. Gerüchten zufolge, soll er der Hauptgrund für die Verzögerung bei der Produktion gewesen sein. Darüber hinaus hieß es, dass Channing Tatum die Hauptrolle übernehmen sollte, doch auch er hat inzwischen kalte Füße bekommen. Die Figur wurde ursprünglich von Taylor Kitsch verkörpert, doch ob er zurückkommt, bleibt ebenfalls fraglich.

Gambit: Gefährdet das Besetzungskarussel den Film?

Bei den ganzen Ausstiegen fragt man sich natürlich, welche Zukunft der „Gambit“-Film noch hat. Vor allem wenn man bedenkt, dass Fox mit „Deadpool 2“, der „Logan“-Fortsetzung „X-Force“ und dem Nachfolger von „X-Men Apokalypse“ „New Mutants“ alle Hände voll zu tun hat. Dementsprechend könnte ein „Gambit“-Film durch den Verlust der namenhaften Besetzung ins Hintertreffen geraten. Da Fox noch nichts offiziell gemacht hat, sollte man an dieser Stelle jedoch nicht verzweifeln. Alternativ könnte Gambit in den kommenden X-Men-Filmen eine Rolle spielen. Warten wir erstmal ab, bis es eine offizielle Meldung zu dem Thema gibt.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare