Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Wonder Woman 1984
  4. News
  5. „Wonder Woman 1984“: Neuer Hammer-Trailer und endgültiger Kinostart zum DC-Film enthüllt

„Wonder Woman 1984“: Neuer Hammer-Trailer und endgültiger Kinostart zum DC-Film enthüllt

Hy Quan Quach |

© Warner Bros.

Warner Bros. hat nun den definitiven Kinostart für die DC-Fortsetzung „Wonder Woman 1984“ bekannt gegeben. Dazu gibt es noch einen neuen Trailer.

Gleich vorweg: Der deutsche Kinostart für „Wonder Woman 1984“ bleibt nun definitiv unverändert am 23. Dezember 2020. Während der kommende DC-Superheld*innenfilm in einigen Ländern wie Belgien Frankreich, Portugal und in der Schweiz bereits am 16. Dezember 2020 in den Kinos startet, müssen sich andere Länder wie Italien noch bis zum 28. Januar 2021 gedulden, ehe die dortigen Kinofans in den Genuss der Fortsetzung des 2017er DC-Films kommen.

Fraglich bleibt hier, ob die deutschen Kinos überhaupt geöffnet haben werden. Denn aktuell wurde beschlossen, den Teil-Lockdown bis zum 20. Dezember 2020 zu verlängern. Dieser soll aber direkt im Anschluss bis Anfang Januar 2021 bestehen bleiben. Das würde bedeuten, dass die Kinos nicht öffnen dürfen. Über eine eventuelle Kooperation mit Sky für einen Streamingstart in Deutschland ist momentan auch noch nichts bekannt.

In den USA, wo „Wonder Woman 1984“ am 26. Dezember 2020 startet, wird der Film dagegen parallel zum Kinostart für die Dauer von einem Monat auch ohne zusätzliche Gebühren über den Streamingdienst HBO Max bereitgestellt. Laut Jason Kilar, CEO von WarnerMedia, wurde diese Entscheidung für die Fans getroffen, die den Film aufgrund der prekären Corona-Situation mit geschlossenen Kinos ansonsten nicht hätten sehen können.

Ihr wollt nochmal „Wonder Woman“ ansehen, bevor es im Dezember mit „Wonder Woman 1984“ weitergeht? Dann holt euch den Film auf Amazon

Und dazu hat Warner Bros. nun einen neuen HBO-Max-Trailer veröffentlicht, der nicht nur viel Lust auf „Wonder Woman 1984“ macht, sondern auch zahlreiche neue Szenen zeigt. Vor allem das Duell zwischen Diana Prince alias Wonder Woman (Gal Gadot) und Barbara Minerva alias Cheetah (Kristen Wiig) wird hier in den Mittelpunkt gerückt.

Ihr wollt wissen, was euch nach „Wonder Woman 1984“ im DC-Universum noch alles erwartet? Dann schaut hier rein:

Das denkt Gal Gadot über den parallelen Streamingstart von „Wonder Woman 1984“

Während also Marvel-Fans 2020 das Nachsehen haben, erhalten DC-Fans mit „Wonder Woman 1984“ in diesem Jahr bereits den zweiten Film nach „Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn“. Für Hauptdarstellerin Gal Gadot ist der gleichzeitige Start des Films im Kino sowie über den Streamingdienst HBO Max die bestmögliche Alternative in diesen Zeiten:

„Es ist Zeit. Wir alle haben lange genug darauf gewartet. Ich kann es euch kaum sagen, wie sehr ich mich darauf freue, dass ihr diesen Film sehen werdet. Es war keine einfache Entscheidung und wir hätten niemals gedacht, dass wir so lange auf die Veröffentlichung warten müssten. Aber COVID-19 hat unsere Welt durcheinandergewirbelt. Wir denken, dass der Film niemals relevanter war und wir hoffen, dass er euch etwas Freude, Hoffnung und Liebe bringen wird. ‚Wonder Woman 1984‘ ist etwas Besonderes für mich und ich kann nur hoffen, dass es auch bei euch der Fall sein wird.“

Mit diesem ultimativen Superheld*innen-Quiz könnt ihr euer Fanwissen testen, das ihr über all die Jahre angesammelt habt:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare