"Wanted 2": Filmstudio will Fortsetzung mit Angelina Jolie

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

In der Ära der Comicverfilmungen, die wir gerade erleben, kann man bei der Fülle schon einmal das ein oder andere Werk übersehen, das streng genommen zu diesem Genre gehört. Einer dieser Filme ist „Wanted“, ein Actionfilm, der auf einem Comic basiert und mit Angelina Jolie und James McAvoy in den Hauptrollen 2008 für Furore sorgte. Um eine Fortsetzung war es bislang ruhig, doch jetzt scheint Bewegung in die Angelegenheit gekommen zu sein.

Vor nunmehr sieben Jahren kam „Wanted“ in die Kinos, das mit seiner Action und seinem Cast, bestehend aus James McAvoy, Angelina Jolie, Morgan Freeman und Thomas Kretschmann, einen finanziellen Hit landen konnte und auch wohlwollende Kritiken erhielt. Angesichts eines weltweiten Einspielergebnisses von fast 350 Millionen US-Dollar ist es wenig verwunderlich, dass das Studio Universal gerne eine zweite Runde einläuten würde und dafür soll erneut Angelina Jolie gewonnen werden.

Die hat kürzlich mit Universal „By the Sea“ umgesetzt, ein Drama, in dem sie neben der weiblichen Hauptrolle auch die Regie übernahm und erstmals seit „Mr. & Mrs. Smith“ wieder mit ihrem Ehemann Brad Pitt vor der Kamera stand. „By the Sea“ selbst wird für das Studio vermutlich kein Hit, dies sind aber Kosten, die die Verantwortlichen gerne in Kauf genommen haben. Denn anscheinend war das Drama ein Vehikel, um die Beziehung zwischen dem Studio und Angelina Jolie zu stärken.

Laut The Hollywood Reporter könnte Universal „By the Sea“ zugestimmt zu haben, um über diesen Umweg endlich „Wanted 2“ mit Angelina Jolie realisieren zu können. Wie dies angesichts der Geschichte und dem Ausgang von „Wanted“ gelingen soll und welche Schauspieler sonst für eine Fortsetzung wiederkehren, ist derzeit noch unklar.

Neben „Wanted 2“ könnte Angelina Jolie Teil eines Monster-Universums werden

Die aufgebaute Partnerschaft zwischen Universal und der Schauspielerin muss bei „Wanted 2“ allerdings noch nicht aufhören. So soll das Studio sehr daran interessiert sein, Jolie in einer Neuauflage von Dr. Frankenstein zu der Braut des Monsters zu machen. Damit würde Angelina Jolie Bestandteil eines Monsterfilm-Universums werden, dass Universal in den nächsten Jahren aufbauen will. So soll nach Möglichkeit jedes Jahr ein neuer Film erscheinen, die nach und nach Kreaturen wie die Mumie, den Werwolf, den Unsichtbaren Mann oder eben die Frau von Frankensteins Monster vorstellen.

Wie Angelina Jolie diesen Planungen gegenübersteht, wird sich in Zukunft zeigen, zumal sie gerade erst ihre Karriere als Regisseurin begonnen hat und solche Projekte bekanntlich einiges an Zeit verschlingen.

Zu den Kommentaren

News und Stories

  • "Wanted"-Sequel ohne Angelina Jolie geplant

    Es ist bereits eine ganze Weile her, als die letzten Informationen über die angekündigte Fortsetzung des erfolgreichen Thrillers „Wanted“ bekannt wurden. Nun konnte das US-Magazin Hollywood.com mit einem der Drehbuchautoren Derek Haas sprechen und den aktuellen Stand der Produktion in Erfahrung bringen. Demnach wird es kein Wiedersehen mit der Hauptdarstellerin Angelina Jolie geben. An ihrer Stelle wird eine neue junge...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Wanted 2 wird gedreht - Angelina Jolie feiert aber keine Auferstehung

    Nach langem Beratschlagen haben sich die Verantwortlichen bei Universal nun auf eine Fortsetzung von Wanted geeinigt. Mit ein Grund für die Verzögerung stellte der Versuch dar, Angelina Jolie doch noch dazu zu bewegen, wieder mit von der Partie zu sein. Doch die sexy Hollywood-Schauspielerin konnte sich mit der Idee einer Auferstehung von den Toten nicht anfreunden. James McAvoy wird im Sequel der Comic-Adaption allerdings...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Wanted 2
  5. "Wanted 2": Filmstudio will Fortsetzung mit Angelina Jolie