Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Venom 2: Let There Be Carnage
  4. News
  5. „Venom 2“ im MCU? Marvel-Fans rätseln über Avengers- und Spider-Man-Anspielungen im Trailer

„Venom 2“ im MCU? Marvel-Fans rätseln über Avengers- und Spider-Man-Anspielungen im Trailer

„Venom 2“ im MCU? Marvel-Fans rätseln über Avengers- und Spider-Man-Anspielungen im Trailer
© Sony Pictures

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Könnte „Venom 2“ mehr mit dem MCU gemein haben als nur die Comicursprünge? Im ersten Trailer sind Anspielungen auf Spider-Man und das MCU versteckt.

Poster
Spielzeiten in deiner Nähe

Unter dem Titel „Venom: Let there be Carnage“ startet am 21. Oktober 2021 die Fortsetzung der Comicverfilmung von Sony. Die „Venom“-Filme gehören ebenso wie „Morbius“ zu den Spider-Man-Spin-offs. Während die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft dank eines Deals zwischen Marvel und Sony im Marvel Cinematic Universe (MCU) eine Reihe eigener Filme bekommen hat, taucht sie ebenso wie die Avengers nicht in den Sony-Filmen auf. Allerdings sind im ersten Trailer zu „Venom 2“ einige Anspielungen auf das MCU versteckt.

Der erste „Venom“-Film kam bei Kritiker*innen nicht so gut an, konnte aber die Zuschauer*innen überzeugen. Bei Amazon Prime könnt ihr den Film leihen

Die entscheidende Szene zeigt eine Figur mit dem Namen Detective Mulligan (Stephen Graham), der eine Ausgabe der Zeitung „Daily Bugle“ mit der Titelgeschichte „Die versteckten Opfer von Cletus Kasady“ liest. Kasady (Woody Harrelson), auch unter dem Namen Carnage bekannt, wird der Gegenspieler von Eddie Brock (Tom Hardy) in „Venom 2“ sein. Das Logo vom „Daily Bugle“ entspricht dabei dem Design aus der „Spider-Man“-Trilogie von Sam Raimi (via Screen Rant). Allerdings handelt es sich mit Sicherheit lediglich um ein Easter Egg, das andeutet, dass es in „Venom 2“ eine Version des „Daily Bugle“ gibt, die der aus den „Spider-Man“-Filmen sehr ähnlich ist.

Überzeugt euch im Trailer selbst von den Anspielungen:

Könnte es die Avengers in „Venom 2″ geben?

Diese Anspielung bedeutet nicht, dass „Venom 2“ im MCU oder in dem Universum von Sam Raimi spielt. Das hat Regisseur Andy Serkis („Mogli: Legende des Dschungels“) gegenüber IGN klar gemacht:

„Offensichtlich gibt es Verbindungen zwischen Venom und Spider-Man und dem Marvel-Universum. Wir behandeln das als eigene Welt. Die Venom-Geschichte ist seine eigene Welt. Natürlich gibt es Anspielungen und kleine Momente, aber im Großen und Ganzen ist er sich dessen nicht bewusst. Sie sind sich zu diesem Zeitpunkt anderen Figuren, wie Spider-Man, nicht bewusst.“

Nur, weil die Figuren im Moment noch nichts von Spider-Man und den Avengers wissen, muss das nicht heißen, dass es sie in der Welt von „Venom“ nicht gibt. Wenn man in der Szene mit Detective Mulligan an der richtigen Stelle pausiert, sieht man den Teil einer Überschrift und das Ende eines Wortes, das auf „-engers“ endet (via Screen Rant). Natürlich gibt es neben „Avengers“ einige Wörter, die auf diese Buchstaben enden, trotzdem könnte das eine Anspielung darauf sein, dass es in „Venom 2“ eine Gruppe Superheld*innen gibt, die den Avengers entspricht. Trotz all dieser versteckten Easter Eggs wird es aber wohl erstmal bei einem eigenen Spin-off-Universum von Sony bleiben.

Wie gut ihr euch im MCU auskennt, könnt ihr in unserem Quiz herausfinden:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.