Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Vaiana
  4. News
  5. Dwayne Johnsons Disney-Projekt erleidet großen Rückschlag – doch eine Lösung wurde bereits gefunden

Dwayne Johnsons Disney-Projekt erleidet großen Rückschlag – doch eine Lösung wurde bereits gefunden

Dwayne Johnsons Disney-Projekt erleidet großen Rückschlag – doch eine Lösung wurde bereits gefunden
© Netflix

Nach seinem DC-Aus hat Dwayne Johnson ein neues Projekt ins Auge gefasst: Für die Walt Disney Studios wird er einen Animationsfilm in eine Live-Action-Produktion adaptieren.

Dwayne Johnson hatte vor Jahren die große Ambition, das DC-Universum als Black Adam zu bereichern, doch wurden die Zukunftspläne nach nur einem Filmauftritt vereitelt. Allerdings hat der 50-jährige Hollywood-Star nach dem DC-Flop rasch ein neues Projekt gefunden, wie die Walt Disney Studios auf Twitter verkündeten.

Im Jahr 2016 erschien mit dem Animationsfilm „Vaiana“ (im Original „Moana“) die 56. Produktion der Walt Disney Animation Studios. Der von Ron Clements und John Musker inszenierte Film über die titelgebende Inselbewohnerin trumpfte dabei mit der Sängerin Auliʻi Cravalho sowie Dwayne Johnson als Synchronsprecher*innen auf.

Anzeige

Nun soll „Vaiana“ dem Disney-Trend entsprechend in eine Realfilmversion adaptiert werden, wie Dwayne Johnson letztes Jahr in einem ausführlichen Ankündigungsvideo auf Twitter erklärte. Der Schauspieler, der in dem Animationsfilm dem Halbgott Maui seine Stimme lieh, wird zudem auch als Produzent fungieren.

„Wir sind aufgeregt und glücklich, ankündigen zu können, dass sich eine Realfilmadaption von ‚Vaiana‘ in Arbeit befindet. Vaiana, Gramma Tala, die Musik, die Tänze […], das Schwein, das Dorf, das wundervolle, kraftvolle Meer und noch eine Sache… Was war es noch? Oh, natürlich: Hei Hei, das Huhn. Ich mach Witze. Hei Hei wird in dem Film sein, aber natürlich auch Maui.“

Allerdings berichtet Comicbook.com, dass Auliʻi Cravalho nicht für die Live-Action-Adaption zur Verfügung stehen wird, sodass Moana von jemand anderem verkörpert wird. Disney hat bereits einen Ersatz für die 23-järhrige Schauspielerin und Sängerin gefunden, wie Dwayne Johnson erklärt:

„Eines der aufregendsten Dinge dabei war, unsere Moana zu finden und wie aufregend das war. Die Frage nach unserer Moana – die wir, unter uns gesagt, gefunden haben – werde ich noch nicht auflösen. [Es ist] sehr aufregend.“

Anzeige

Es bleibt demnach abzuwarten, wen Disney als neue Moana enthüllen wird. Außerdem wurde bereits bestätigt, dass Lin-Manuel Miranda („Hamilton“) für die Musik des Disney-Films verpflichtet werden konnte.

Neben „Vaiana“ wurde und wird noch manch anderer Disney-Klassiker in das Gewand des Realfilms gehüllt. Zusätzlich zu „Arielle, die Meerjungfrau“ erwartet euch dieses Jahr außerdem „Peter Pan & Wendy“, zu dem eine erste Vorschau bereits veröffentlicht wurde:

Peter Pan & Wendy – Trailer 1 Deutsch

Dwayne Johnson über die Hintergründe zu „Vaiana“

In dem Videoclip erklärte Dwayne Johnson zudem, warum ihm das Projekt so viel bedeutet. Wie auch im Animationsfilm wird in der Live-Action-Umsetzung die Kultur der Inselbewohner*innen einen große Rolle spielen. Dabei inspirierte eine Person die Figur des Maui besonders, wie Dwayne Johnson in einem Statement (via Entertainment Weekly) erläutert:

„Ich verbeuge mich und bin zutiefst überwältigt von der Dankbarkeit, die wunderschöne Geschichte von Vaiana auf die große Leinwand zu bringen. Diese Geschichte ist meine Kultur und diese Geschichte ist ein Sinnbild für die Anmut und die Stärke unseres Volkes. Ich trage diese Kultur mit Stolz auf meiner Haut und in meiner Seele und diese einmalige Gelegenheit, mich mit Maui wieder zu vereinen, inspiriert durch das Mana und den Geist meines verstorbenen Großvaters, High Chief Peter Maivia, ist eine, die mich sehr berührt.“

Anzeige

Ob neben Dwayne Johnson weitere Stars aus dem Original als Schauspieler*innen für die Realverfilmung von „Vaiana“ zurückkehren werden, ist bislang unbekannt. Auliʻi Cravalho fungiert allerdings immerhin als Produzentin bei dem Projekt mit. Wenn ihr bislang noch nicht in den Genuss des zweifach für den Oscar nominierten Animationsfilm gekommen seid, könnt ihr euch „Vaiana“ bei Disney+ anschauen. Solltet ihr noch kein Abo bei dem Streamingdienst haben, könnt ihr euch hier euere Mitgliedschaft sichern.

Wie gut kennt ihr euch in den Gefilden der Disney-Klassiker aus? Erfahrt es jetzt in unserem großen Quiz: 

Das große Disney-Quiz: Wie gut kennst du die Zeichentrick-Filme?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige