Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Indiana Jones 5
  4. News
  5. „Indiana Jones“-Versprechen: Harrison Fords Indy soll niemals neu besetzt werden

„Indiana Jones“-Versprechen: Harrison Fords Indy soll niemals neu besetzt werden

Hy Quan Quach |

© Paramount Pictures

Produzent Frank Marshall versicherte, dass Harrison Ford trotz fortgeschrittenen Alters nicht ersetzt werden soll. Es gebe nur einen Indy.

Noch Anfang des Jahres hofften die Verantwortlichen, im Sommer 2020 mit den Dreharbeiten zum lang erwarteten „Indiana Jones 5“ beginnen zu können. Hauptdarsteller Harrison Ford ließ da in einem Interview wissen, dass er bereits mit dem Training begonnen habe, um fit zu werden für seine wohl bekannteste Rolle überhaupt.

Dann kam die globale Corona-Krise. Und als wäre das nicht genug, tat sich einiges hinter den Kulissen der Produktion: Erst verließ Steven Spielberg den Regieposten im Februar, nachdem bereits George Lucas als Produzent vor Jahren ausgestiegen war, dann nahm kurze Zeit später auch noch Drehbuchautor David Koepp seinen Hut. Die Folge: „Indiana Jones 5“ musste wieder bei Null anfangen. Und diese Aufgabe übernimmt der neue Regisseur James Mangold.

Ihr wollt noch mal „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ schauen? Den Film gibt es im Stream über Amazon

Ford wird nicht jünger, soviel ist klar. Der 78-Jährige galt bei einigen Kritikern bereits bei „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ mit damals 66 Jahren als schon zu alt, um sich noch als abenteuerlustiger Archäologe durch die Weltgeschichte zu prügeln. In dem Film hatten die Verantwortlichen versucht, mit Shia LaBeouf vorsichtig einen Nachfolger zu etablieren. Das hat den Fans aber mal so gar nicht geschmeckt, weswegen der einstige „Transformers“-Star für „Indiana Jones 5“ auch gar kein Thema mehr ist. Weg vom Tisch ist offenbar auch das Thema Nachfolger für Ford selbst, wie Produzent Frank Marshall in einem Interview mit Den of Geek wissen ließ:

„Wir arbeiten aktuell am Drehbuch. Es wird nur einen Indiana Jones geben; und das ist Harrison Ford. Worauf ich mich bei James Mangold freue, ist eine großartige Geschichte. Ich denke, man sieht das in seinen Filmen wie ‚Ford vs. Ferrari‘. Es dreht sich alles um die Charaktere und darum, eine gute Geschichte zu erzählen. Daher bin ich gespannt, womit er uns überraschen wird. Ich habe das Drehbuch noch nicht gelesen, daher kann ich dazu nichts sagen.“

Wusstet ihr, dass Harrison Ford vor seiner Schauspielkarriere Tischler war? Und auch diese anderen Stars hatten zunächst ganz andere Berufe:

Harrison Ford will keinen Nachfolger für die Rolle des Indiana Jones

Momentan peilt Paramount Pictures einen Kinostart am 28. Juli 2022 an. Man kann mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass dies der letzte Auftritt von Harrison Ford als Indy sein wird. Umso mehr hoffen Fans, dass der fünfte Teil den enttäuschenden vierten Teil vergessen macht. Zwar gab es immer wieder Spekulationen um einen möglichen Nachfolger, so wurden etwa Chris Pratt und Chris Pine genannt, aber Altstar Ford hat diesbezüglich eine ziemlich klare Meinung. Schaut euch nur mal seine Antwort auf die Frage von Todays Craig Melvin (ab Minute 4:01) an, wen er gern als seinen Nachfolger sehen wollte:

„Niemand wird Indiana Jones sein, kapierst du es nicht? Ich bin Indiana Jones. Wenn ich weg bin, ist er weg. So einfach ist das.“

Wir haben Sie verstanden, Mr. Ford. Laut und deutlich.

Kultfilme sind so wertvoll wie die archäologischen Funde von Indiana Jones. Könnt ihr diese 15 erraten?

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories