Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Thor 4: Love and Thunder
  4. News
  5. „Thor 4“ quillt über vor Stars: Jetzt mischt auch Russell Crowe im MCU-Film mit

„Thor 4“ quillt über vor Stars: Jetzt mischt auch Russell Crowe im MCU-Film mit

Hy Quan Quach |

© Warner Bros.

Bis in die kleinsten Rollen ist „Thor: Love and Thunder“ bestens besetzt. Und nun stößt ein weiterer Top-Star hinzu: Russel Crowe.

Noch ein Superstar, der von DC zu Marvel wechselt: Wie Deadline berichtet, ist Russell Crowe ebenfalls Teil des ohnehin schon großartigen Ensembles von „Thor: Love and Thunder“ rund um Chris Hemsworth als Thor, Natalie Portman als Jane Foster alias Mighty Thor, Christian Bale als Gorr der Götterschlächter, Tessa Thompson als Valkyrie sowie Jaimie Alexander als Lady Sif. Von den Guardians of the Galaxy ganz zu schweigen. Bale spielte zuvor in Christopher NolansDark Knight“-Trilogie den Dunklen Ritter, Crowe war in „Man of Steel“ Supermans biologischer Vater Jor-El. Zuletzt war er als Road-Rage-Psychopath im Thriller „Unhinged – Außer Kontrolle“ zu sehen.

Auf Disney+ könnt ihr schon jetzt die volle Ladung an neuen MCU-Inhalten erhalten: Hier geht es zum Abo.

Welche Rolle Crowe in „Thor: Love and Thunder“ übernimmt, ist nicht bekannt. Aber es heißt, es solle sich lediglich um einen netten Cameo-Auftritt handeln, der als Überraschung für die Fans gedacht war. Aus der Überraschung ist dann wohl nichts geworden, denn der 56-Jährige wurde gemeinsam mit Mitgliedern der „Thor 4“-Besetzung, darunter auch Jeff Goldblum, bei einem Rugby-Spiel gesichtet (via ET Canada). Und so folgt die offizielle Bestätigung auf dem Fuße.

In Sydney finden aktuell die Dreharbeiten zum nächsten „Thor“-Solofilm statt. Taika Waititi ist nach „Thor: Tag der Entscheidung“ erneut als Regisseur dabei. Zur Handlung selbst gibt es derzeit keine näheren Informationen. Sicher – oder auch nicht – ist aktuell nur der voraussichtliche deutsche Kinostart am 5. Mai 2022.

Im Kino wird es mit dem Marvel Cinematic Universe erst ab Juli weitergehen, wenn „Black Widow“ startet. Welche Filme euch noch erwarten, zeigt euch dieses Video:

Zahlreiche Cameo-Auftritte in „Thor: Love and Thunder“

Schon in „Thor: Tag der Entscheidung“ sorgten Matt Damon, Sam Neill und Luke Hemsworth für Lacher als Schauspieltruppe, die ein Stück rund um Thor, Loki und Odin aufführten. Neu dabei ist dieses Mal Comedian Melissa McCarthy, die als falsche Hela auftreten wird. Gut möglich also, dass Crowe eventuell in eine ähnliche Rolle schlüpfen wird.

Aber es soll nicht bei diesen Schauspieler*innen bleiben: Crowe und McCarthy sollen lediglich zwei der zahllosen Cameo-Neuzugänge sein. MCU-Fans dürfen sich also auf ein munteres Ratespielchen gefasst machen. Ob die Cameo-Dichte die Ausmaße von „Austin Powers in Goldständer“ annehmen wird? Amüsant wäre es allemal.

23 Filme, 23 Fragen: Wie gut kennt ihr euch mit dem Marvel Cinematic Universe aus? Testet euer Wissen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories