Last Knights Poster

ProSieben landet Flop mit Hollywood-Film

Andreas Engelhardt  

Sonntag ist „Tatort“-Tag in Deutschland. Dieses Dogma gilt nach wie vor und zumindest ProSieben scheint sich der Dominanz des ARD-Krimis ergeben zu haben. Denn als ernstzunehmende Konkurrenz lässt sich der Hollywood-Film, den der Privatsender vergangenes Wochenende ins Rennen schickte, wohl nicht einstufen. Das belegt auch schmerzlich die Quote.

Bereits zum sechsten Mal in diesem Jahr konnte die ARD mit ihrem „Tatort“ mehr als zehn Millionen Zuschauer vor die Flimmerkisten der Republik locken. 10,21 Millionen Fernsehende schalteten vergangenen Sonntag ein, um dem Krimi aus Bremen beizuwohnen, wie DWDL berichtet. Mit einem Marktanteil von 27,9 Prozent geht der Tagessieg damit wenig überraschend an Das Erste.

ProSieben spielte an besagtem Abend hingegen nicht einmal annähernd in dieser Liga. Als Konkurrenz sollte der Hollywoodfilm „Last Knights – Die Ritter des 7. Ordens“ mit Morgan Freeman, Clive Owen und Cliff Curtis dienen. Trotz Free-TV-Premiere konnte das Mittelalterabenteuer aber nicht überzeugen.

Der Abend endet für ProSieben versöhnlich

In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen schalteten gerade einmal 7,9 Prozent ein, was unter dem Durchschnitt des Privatsenders liegt. Insgesamt sahen 2,03 Millionen Zuschauer zu, was angesichts der Umstände sogar als annehmbar bezeichnet werden kann. Immerhin erschien „Last Knights“ trotz der beteiligten Stars nur eingeschränkt im Kino und wurde fast direkt über Streaming-Dienste veröffentlicht. Auch bei den Kritikern konnte der Film wahrlich keine Bäume ausreißen. Bei der Kritikerseite Rotten Tomatoes erhielt der Film desaströse 14 Prozent.

Glück im Unglück: Diese TV-Serien haben ihre Hauptdarsteller fast umgebracht

Wenn ProSieben nächsten Sonntag dem neuen „Tatort“ ernsthafte Konkurrenz machen will, sollten sie vielleicht eher wieder auf qualitativ bessere Werke setzen. Einen versöhnlichen Abschluss gab es für den TV-Sender wenigstens im Anschluss. Der Fantasy-Film „Krieg der Götter“ landete ab 22:35 Uhr bei guten 10,5 Prozent Marktanteil. Womöglich hätten sie diesen Film zuerst ins Rennen schicken sollen…

News und Stories

Kommentare