1. Kino.de
  2. Filme
  3. Spectre
  4. News
  5. Kinocharts: "Spectre" übertrumpft "Skyfall" nun auch in Deutschland

Kinocharts: "Spectre" übertrumpft "Skyfall" nun auch in Deutschland

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Spectre Poster
© Sony Pictures

Fast alle haben auf „James Bond 007 - Spectre“ gewartet, da ist es kaum verwunderlich, dass der Siegeszug auch am zweiten Wochenende nicht abreißt. Während in den USA immerhin noch zwei Neulinge den Sprung in die Charts geschafft haben, bleibt es hierzulande bei den üblichen Verdächtigen, aber immerhin konnte „Spectre“ seinen Vorgänger übertreffen.

Wie hätte es anders sein können? Natürlich steht Daniel Craig in seinem vierten Bondauftritt mit „James Bond 007 - Spectre“ auch in der zweiten Woche an der Spitze der deutschen Kinocharts. Dennoch ist dies eine Meldung wert, denn „Spectre“ gelang in der zweiten Woche, was ihm in der ersten noch vergönnt war: Seinen Vorgänger „James Bond 007 - Skyfall“ zu übertrumpfen. 1,3 Millionen Besucher entschieden sich für die neueste Mission des charmanten Geheimagenten und brachten damit 12,8 Millionen Euro Umsatz an die Kinokassen. „Skyfall“ kam 2012 zum gleichen Zeitpunkt auf 1,29 Millionen Besucher und 11,3 Millionen Euro Umsatz. Darüber hinaus konnte „Spectre“ bereits jetzt ohne Schwierigkeiten insgesamt mehr als drei Millionen Zuschauer in die Kinosäle locken; ein Kunsstück, das auch dem Pixar-Film „Alles steht Kopf“ in dieser Woche gelang.

Eine kompakte Übersicht der restlichen Plätze findet ihr hier:

Die Kinocharts in Deutschland

1. „James Bond 007 - Spectre“ - 1,3 Millionen Zuschauer (12,8 Millionen Euro Umsatz)

Bilderstrecke starten(71 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Spectre

2. „Er ist wieder da“ - 125.000 Zuschauer (1,0 Millionen Euro Umsatz)

3. „Alles steht Kopf“ - 120.000 Zuschauer (920.000 Euro Umsatz)

4. „Hotel Transsilvanien 2“ - 115.000 Zuschauer (840.000 Euro Umsatz)

5. „Fack Ju Göhte 2“ - 55.000 Zuschauer (475.000 Euro Umsatz)

Die US-Kinocharts

Auf der anderen Seite des Atlantiks zeichnet sich ein ähnliches Bild ab. „Spectre“ setzt auch hier seinen Siegeszug fort und konnte in den USA 35,4 Millionen US-Dollar einnehmen. Weltweit hat der 24. offizielle Bond-Film inzwischen die Grenze von einer halben Milliarde US-Dollar geknackt und befindet sich momentan bei 543,8 Millionen US-Dollar. Im Gegensatz zu Deutschland haben es in den USA aber zwei Neulinge in die Top 5 geschafft. Da wäre zum einen die hochkarätig besetzte Feiertagsskomödie „Alle Jahre wieder - Weihnachten mit den Coopers“ und zum anderen das Drama „The 33“, das auf dem 2010 geschehenen Minenunglück in Chile basiert. Beide Filme kamen aber nicht einmal ansatzweise in Gefilde, die den Spitzenreitern „Spectre“ und „Die Peanuts - Der Film“ gefährlich werden konnte.

Die vollständigen Charts in den USA findet ihr hier:

1. „James Bond 007 - Spectre“ - 35,4 Millionen US-Dollar Umsatz

2. „Die Peanuts - Der Film“ - 24,2 Millionen US-Dollar Umsatz

3. „Alle Jahre wieder - Weihnachten mit den Coopers“ - 8,4 Millionen US-Dollar Umsatz

4. „Der Marsianer - Rettet Mark Watney“ - 6,7 Millionen US-Dollar Umsatz

5. „The 33“ - 5,8 Millionen US-Dollar Umsatz

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare