Filmhandlung und Hintergrund

In der humorvollen DC-Comicverfilmung erhält der Teenager Billy Batson die Kraft, sich mithilfe des Zauberworts Shazam in einen Superhelden zu verwandeln.

Nach „The Justice League“ und den Solo-Auskopplungen wie „Wonder Woman“ und „Aquaman“ wird das DC-Universum um einen neuen Superhelden bereichert: den Jugendlichen Billy Batson. Eigentlich verfügt der 13-Jährige über keine nennenswerten Fähigkeiten. Aufgrund seiner Aufrichtigkeit wird Billy eines Tages jedoch von dem Magier Shazam auserkoren. Wenn Billy das Zauberwort Shazam spricht, verwandelt er sich in einen Superhelden, der so weise ist wie König Salomon, so stark wie Herkules, ausdauernd wie Atlas, mächtig wie Zeus, so mutig wie Achilles und schnell wie Merkur — Shazam!

Der deutsche Kinostart von „Shazam!“ ist am 04. April 2019. Fans unterhaltsamer Comicverfilmungen mit viel Herz und Selbstironie sollten auf jeden Fall ein Blick wagen. Die FSK hat „Shazam!“ eine Altersfreigabe ab 12 Jahren gegeben.

Aktueller Trailer für „Shazam!“

 „Shazam!“ — Handlung

Der Teenager Billy Batson (Asher Angel) hat zwar schon einiges auf dem Kerbholz, an sich aber ein gutes Herz. Nachdem er bereits bei einigen Pflegefamilien abgehauen ist, um nach seiner leiblichen Mutter (Caroline Palmer) zu suchen, kommt er bei dem Ehepaar Victor (Cooper Andrews) und Rosa (Martina Milans) unter. Die meinen es wirklich gut mit ihm. Doch Billy hat zunächst so einige Schwierigkeiten, sich in seine neue Familie einzuleben.

Die Eingewöhnung wird ihm vor allem durch seinen neuen Bruder, dem Comicnerd Freddy Freeman (Jack Dylan Grazer), erleichtert. Eines Tages landet Billy in der Höhle des Magiers Shazam (Dijmon Hounsou), der den Jungen aufgrund seines guten Herzens ausgewählt hat, die Kräfte von Shazam! zu tragen. Immer wenn er das Zauberwort sagt, verwandelt er sich in einen Comic-Helden (Zachary Levi). Plötzlich findet sich der Junge im Körper eines Erwachsenen wieder. Seine neuen Kräfte, und dass er auf einmal Bier kaufen darf, muss Billy/Shazam! erstmal verdauen. Doch der Bösewicht Dr. Thaddeus Sivana (Mark Strong) wartet bereits darauf, dem unerfahrenen Shazam seine Kräfte zu entreißen.

Alle Infos zur Besetzung von „Shazam!“

Nachdem die Entwicklung von „Shazam!“ lange nur tröpfchenweise voranging, füllen sich langsam die Leerstellen. Neben dem Cast des „Es“-Stars Jack Dylan Grazer sind auch die beiden wichtigsten Figuren bestätigt: Asher Angel als Billy Batson und Zachary Levi („Thor - The Dark Kingdom“) als Superheld Shazam. Besonders interessant ist diese Entwicklung, weil sie beweist, dass Regisseur David F. Sandberg („Annabelle 2“) eher auf starke Schauspieler als auf CGI-Orgien setzen wird. Nötig ist der doppelte Cast, weil Shazam körperlich deutlich älter ist als der Teenager Billy.

Lange hielt sich das Gerücht, Shazam stehe als Bösewicht der Anti-Held Black Adam gegenüber. Lange wurde ebenfalls gemunkelt, Dwayne Johnson könne Rolle des Antagonisten übernehmen. Inzwischen wurden diese Gerüchte jedoch dementiert. Stattdessen wird es nun einen „Black Adam“-Solofilm mit dem sympathischen Actionstar Johnson in der Hauptrolle geben. Als Gegenspieler von Shazam wurde hingegen Mark Strong („Kingsman: The Golden Circle„) gecastet. Der spielt Dr. Thaddeus Sivana, der die Macht der sieben Todsünden erhält.

Hintergründe: „Shazam!“-Comics

An ihrem Höhepunkt in den 1940er-Jahren waren die „Shazam“-Comics die meisterverkaufte Comicserie der USA — damals allerdings noch unter dem Titel „Captain Marvel“. Ihren ersten Auftritt feierte die Figur von C.C. Beck und Bill Parker in den Whiz Comics #2, die im Februar 1940 bei Fawcett Comics herauskam. Nach einem andauernden Rechtsstreit wurde „Captain Marvel“ in den 1950ern schließlich an den Comicriesen DC verkauft. Viel Glück hatte DC mit „Captain Marvel“ jedoch nicht. Denn inzwischen hatte der Konkurrenzverlag Marvel selbst eine Figur unter dem Titel angemeldet, weshalb DC seinen Superhelden in „Shazam“ umtaufen musste.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Shazam!

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,2
57 Bewertungen
5Sterne
 
(39)
4Sterne
 
(7)
3Sterne
 
(2)
2Sterne
 
(3)
1Stern
 
(6)

Wie bewertest du den Film?

News und Stories

Kommentare