Filmhandlung und Hintergrund

In der Fortsetzung des Horrorfilmes „Molly Hartley – Die Tochter des Satans“ wird Molly in eine Irrenanstalt eingewiesen — der Teufel folgt ihr auch dorthin.

Sechs Jahre, nachdem Molly Hartley (Sarah Lind) von Dämonen heimgesucht wurde, scheint sie sich von den vergangenen Ereignissen erholt zu haben. Inzwischen ist sie eine erfolgreiche Geschäftsfrau, die ihren 24. Geburtstag feiern will. Als Molly am nächsten Morgen aufwacht, befindet sie sich in einer Psychiatrie. In der vorherigen Nacht hat sie zwei Freund grausam ermordet. Molly kann sich an nichts erinnern. Für die Psychiaterin Dr. Laurie Hawthorn (Gina Holden) ist es ein klarer Fall: Mentaler Zusammenbruch. Oder steckt doch mehr dahinter?

Als sich in der Psychiatrie übernatürliche Ereignisse häufen, die schließlich zum Selbstmord eines Patienten führen, sind drängt sich ein anderer Verdacht auf. Mollys Besessenheit scheint sich auf die anderen Patienten zu übertragen. Dr. Laurie Hawthorn sieht keine andere Möglichkeit, als den geschassten Priester John Barrow (Devon Sawa) mit einem Exorzismus zu beauftragen. Doch es gibt in der Psychiatrie auch andere Kräfte, die unbedingt verhindern wollen, dass der Exorzismus gelingt.

„Molly Hartley 2 - The Exorcism“ — Hintergründe

Neuer Cast, neuer Regisseur, neues Glück? Der Dämonen-Horrorfilm „The Exorcism of Molly Hartley“ setzt nicht gerade da an, wo der Vorgänger „Molly Hartley – Die Tochter des Satans“ (auch als „Molly Hartley - Pakt mit dem Bösen“ bekannt) aufgehört hat. Stattdessen macht die Geschichte einen Zeitsprung, der im Lauf der Handlung des zweiten Teils immer wichtiger wird. Denn das Schicksal von Molly könnte entscheiden, ob der Leibhaftige geboren wird oder nicht.

Verantwortlich für die Regie des zweiten Teils ist Steven R. Monroe („I Spit On Your Grave“), der sich einen komplett neuen Cast ans Set geholt hat. Molly wird nun nicht mehr von Haley Bennett („Girl on the Train“), sondern von Sarah Lind („The Humanity Bureau“) gespielt. Wichtige Rollen spielen außerdem Gina Holden („Fringe – Grenzfälle des FBI“) als Psychiaterin der Anstalt und Devon Sawa („Final Destination“) als Priester, der nach einem gescheiterten Exorzismus vom Vatikan fallengelassen wurde.

Der Horrorfilm „Molly Hartley 2 - The Exorcism“ hat in Deutschland eine FSK-Altersfreigabe ab 16 Jahren erhalten.

Darsteller und Crew

  • Sarah Lind
    Sarah Lind
  • Devon Sawa
    Devon Sawa
  • Gina Holden
    Gina Holden
  • Jon Cor
    Jon Cor
  • Steven R. Monroe
    Steven R. Monroe

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,1
7 Bewertungen
5Sterne
 
(5)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(1)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • The Exorcism of Molly Hartley: In der Fortsetzung des Horrorfilmes „Molly Hartley – Die Tochter des Satans“ wird Molly in eine Irrenanstalt eingewiesen — der Teufel folgt ihr auch dorthin.

    Knapp sieben Jahre nach „Molly Hartley - Pakt mit dem Teufel“ rollt auch schon das Sequel daher, komplett mit neuer Hauptdarstellerin und neuem Regisseur, ansonsten aber inhaltlich und formal anknüpfend an den Vorgänger. Den geneigten Freund des Gruselfachs erwartet eine gut gemachte Besessenheitsgeschichte mit wirkungsvollen Schreckmomenten, überzeugenden Spezialeffekten und Devon Sawa aus „Final Destination“ als heimgesuchtem Priester. Gute Sache für Fans vom Fach.

Kommentare