Mad Max

   Kinostart: 29.02.1980

Mad Max: Rasanter, zeitloser Actionreißer aus der Werkstatt des australischen Ex-Arztes Dr. George Miller, der mit diesem chromstarrenden Verkehrspolizistennachtmahr den Prototyp einer ganzen Generation von Endzeitschockern schuf. Der damals 21jährige Mel Gibson, zu Beginn der Dreharbeiten noch nicht einmal in Besitz eines Führerscheins, erlangte in der Hauptrolle auf Anhieb Weltruhm und gab den Titelcharakter noch zwei weitere...

„Mad Max“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Rasanter, zeitloser Actionreißer aus der Werkstatt des australischen Ex-Arztes Dr. George Miller, der mit diesem chromstarrenden Verkehrspolizistennachtmahr den Prototyp einer ganzen Generation von Endzeitschockern schuf. Der damals 21jährige Mel Gibson, zu Beginn der Dreharbeiten noch nicht einmal in Besitz eines Führerscheins, erlangte in der Hauptrolle auf Anhieb Weltruhm und gab den Titelcharakter noch zwei weitere...

Im Australien der nahen Zukunft liegt die Polizei in ständigem Clinch mit brutalen Motorradrockern, die auf den unendllichen Highways im Outback längst die Kontrolle übernommen haben. Nach dem gewaltsamen Ableben seines besten Freundes hat der junge Cop Max genug vom gespenstischen Wettstreit und hängt die Marke an den Nagel. Doch auch danach ist er nicht vor Anschlägen sicher. Als seine Familie den Outlaws zum Opfer fällt, begibt sich Max in Eigenregie auf den Pfad der Rache.

Endzeit-Actionreißer, in dem sich die Polizei im Australien der Zukunft in den Outbacks mit Motorradrockern herumschlagen muss. Als die Familie des jungen Ex-Cops Max von den Outlaws getötet wird, startet dieser einen Rachefeldzug. Der damals 21-jährige Mel Gibson wurde durch die Rolle der Titelfigur, die er noch zweimal verkörperte, zum Weltstar.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Mad Max

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,8
4 Bewertungen
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(3)
3Sterne
 
(1)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

    1. [...] „Mad Max“ hat eine Geschichte zu erzählen, eine Geschichte über Liebe, Wut und Rache. Für diese Geschichte nimmt sich Miller besonders viel Zeit. Er verzichtet bei deren Erzählung auf feurige Explosionen und wilde Schießereien, baut dafür mehr auf eine angespannte, dichte Atmosphäre, und erst im letzten Kapitel des Filmes, wenn die Geschichte den Kerngedanken „Rache“ hat, kommt es zu dem, worauf „Mad Max“ im Allgemeinen reduziert wird; brutale Actionszenen und ein kaltblütiger Protagonist, der mit seinem Interceptor über die Straßen des Australiens in der Zukunft donnert. [...]

      Mehr: http://inglouriousfilmgeeks.com/2016/01/24/mad-max/
    2. Rasanter, zeitloser Actionreißer aus der Werkstatt des australischen Ex-Arztes Dr. George Miller, der mit diesem chromstarrenden Verkehrspolizistennachtmahr den Prototyp einer ganzen Generation von Endzeitschockern schuf. Der damals 21jährige Mel Gibson, zu Beginn der Dreharbeiten noch nicht einmal in Besitz eines Führerscheins, erlangte in der Hauptrolle auf Anhieb Weltruhm und gab den Titelcharakter noch zwei weitere Male zum Besten. Für die spektakulären Stunts zeichnet das Team um Grant Page („Dangerfreaks“) verantwortlich.

    News und Stories

    • Hugh Jackman schlägt Tom Hardy als neuen Wolverine vor

      Der Rolle, des mit dem unzerstörbaren Metall Adamantium verstärkten Mutanten Wolverine, in die Hugh Jackman erstmals im Jahre 2000 im ersten X-Men-Film schlüpfte, verdankt er seinen endgültigen Durchbruch in der Traumfabrik. Die Tage Jackmans in dieser Rolle sind jedoch gezählt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird sein Auftritt im dritten Wolverine-Solofilm (voraussichtlich 2017) auch sein letzter in dieser Rolle sein...

      Kino.de Redaktion  
    • Tom Hardy will Marvels Punisher werden

      Es ist nicht mehr lang hin, bis Tom Hardy in die Fußstapfen von Mel Gibson als Mad Max tritt. Das Reboot mit ihm als Protagonisten zählt zu den meist erwarteten Blockbustern diesen Jahres. Hardys steile Karriere in der Traumfabrik begann aber vermutlich mit Christopher Nolans Inception an der Seite von Superstar Leonardo DiCaprio. Mad Max: Fury Road wird Tom Hardy sicherlich in die erste Liga der Hollywood-Schauspieler...

      Kino.de Redaktion  

    Kommentare

    1. Startseite
    2. Alle Filme
    3. Mad Max