Deutsche Filme 2019: Die 12 besten Kinostarts des Jahres

Author: Sebastian WernerSebastian Werner |

Auch 2019 überrascht der deutsche Film wieder mit einer gelungenen Mischung aus heiteren und ernsten Themen. Wir stellen euch die 12 besten Filme mit Starttermin und Trailer vor.

Internationale Kino-Highlights 2019

Ob die schwer verdauliche Milieustudie „Der goldene Handschuh“, das realistische Ehrenmord-Drama „Nur eine Frau“ oder knallbunte Familienunterhaltung mit dem Musical „Ich war noch niemals in New York“, in diesem Jahr erwartet Fans des Deutschen Films wieder jede Menge Abwechslung.

Deutsche Filme 2019: Die zwölf besten Kinostarts (Trailer in der Bilderstrecke)

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Die besten deutschen Filme 2019: Das sind die Kino-Highlights des Jahres
  • Der goldene Handschuh: 21. Februar 2019  Die Roman-Adaption von Erfolgs-Regisseur Fatih Akin („Aus dem Nichts“) erzählt von dem berüchtigten Frauenmörder Fritz Honka (Jonas Dassler), der im St. Pauli der 70er Jahre für Angst und Schrecken gesorgt hat. Die dreckige und schonungslose Milieustudie geizt nicht mit expliziten Gewaltdarstellungen und wurde (trotzdem) für den Goldenen Bären 2019 nominiert.
  • Der Fall Collini: 18. April 2019 – Justiz-Thriller nach einem Roman von Ferdinand von Schirach. Der unerfahrene Pflichtverteidiger Caspar Leinen (Elyas M‘Barek) übernimmt die Verteidigung des italienischen Gastarbeiters Fabrizio Collini (Franco Nero), der den Industriellen Hans Meyer auf brutale Weise ermordet haben soll. Als Caspar immer tiefer in den Fall eintaucht, stößt er auf einen der größten Justizskandale der deutschen Geschichte.
  • Liebesfilm: 2. Mai 2019 – Charmant verspielte Liebesgeschichte über das Leben und Lieben in Berlin. Lenz (Eric Klotzsch) ist Mitte dreißig und noch immer nicht erwachsen. Als er nach einer durchzechten Nacht neben der Kriegsfotografin Ira (Lana Cooper) aufwacht, ist es für beide die große Liebe. Sie verbringen einen traumhaften und unbeschwerten Sommer miteinander, bis Ira die verhängnisvolle Frage stellt: „Willst Du eigentlich Kinder?“.
  • Das schönste Paar: 2. Mai 2019 – Mehrfach ausgezeichnetes Drama von großer Intensität. Im Sommerurlaub auf Mallorca werden Liv (Luise Heyer) und Malte (Maximilian Brückner) von drei 18-jährigen in ihrem Ferienhaus überfallen. Liv wird dabei von Sascha (Leonard Kunz) brutal vergewaltigt. Zwei Jahre braucht das Paar, um das traumatische Ereignis halbwegs zu verarbeiten. Als Liv plötzlich in einem Imbiss auf ihren einstigen Vergewaltiger trifft, droht die Situation außer Kontrolle zu geraten.
  • Nur eine Frau: 9. Mai 2019 – Drama nach der wahren Geschichte von Hatun Aynur Sürücü, die 2005 von ihrem Bruder erschossen wurde. Der Film erzählt von der lebensfrohen Aynur (Almila Bagriacik), die mit 15 Jahren in Istanbul mit ihrem Cousin zwangsverheiratet wird. Obwohl sie schwanger ist, flieht sie bald darauf nach Berlin und beginnt dort ein fröhliches und unbeschwertes Leben fern aller Zwänge. Doch Aynur hat mit den Traditionen gebrochen und Schande über ihre Familie gebracht.
  • Traumfabrik: 4. Juli 2019 – Ost-West-Liebesgeschichte mit Emilia Schüle und Dennis Mojen. 1961 verlieben sich bei den Dreharbeiten im Potsdamer DEFA-Studio der Komparse Emil und die französische Tänzerin Milou ineinander. Doch nur kurze Zeit später beginnen die Arbeiten an der Berliner Mauer, wodurch die zwei Liebenden getrennt werden. Verzweifelt setzt Emil alles daran, um wieder mit seiner großen Liebe vereint zu sein.
  • Leberkäsjunkie: 1. August 2019 – Kein Jahr ohne den traditionellen Eberhofer-Krimi. Im mittlerweile fünften Teil der witzigen Reihe bekommt Provinzpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) Probleme mit seiner Gesundheit. Ab sofort ist Schluss mit Fleischpflanzerl und Leberkäs‘, was dem Ermittler natürlich gar nicht passt. Ausgerechnet jetzt gibt es einen kniffligen Mordfall rund um eine Brandleiche und dazu großen Stress mit seiner Freundin Susi.
  • Benjamin Blümchen: 1. August 2019 – Törööö! Nachdem der Realfilm eigentlich schon Ende 2018 starten sollte, darf der Kult-Elefant nun endlich im Sommer die große Leinwand erobern. Darin erhalten Benjamin und sein bester Freund Otto (Manuel Santos Gelke) die schlechte Neuigkeit, dass dem Zoo das Geld für dringende Reparaturen fehlt. Zusammen mit Tierpfleger Karl (Tim Oliver Schultz) wollen sie den Tierpark retten, doch der Bürgermeister (Uwe Ochsenknecht) und die fiese Zora Zack (Heike Makatsch) haben andere Pläne.
  • Gut gegen Nordwind: 12. September 2019 – Verfilmung des Bestsellers von Daniel Glattauer. Emmi Rothner (Nora Tschirner) will eigentlich bloß ein Zeitungsabonnement abbestellen, doch durch einen falsch gesetzten Buchstaben landen ihre Mails immer wieder beim Linguisten Leo (Alexander Fehling). Der weist Emmi irgendwann auf ihren Fehler hin und gibt gleich eine Ferndiagnose ab, warum sie diesen Fehler ständig wiederholt. Daraus entwickelt sich bald ein Online-Austausch, der immer privater wird.
  • Systemsprenger: 19. September 2019 – Die neunjährige Bernadette (beeindruckend: Helena Zengel) ist ein sogenannter Systemsprenger. So nennt das Jugendamt Kinder, die aus jeder Pflegefamilie und aus jeder Wohngruppe fliegen. Dabei will die Kleine nur eins: Wieder bei ihrer Mutter wohnen. Doch die hat Angst vor ihrer unberechenbaren Tochter. Als es für Bernadette keinen Platz mehr zu geben scheint, versucht der Anti-Gewalttrainer Micha, sie aus der Spirale von Wut und Aggression zu befreien.
  • Ich war noch niemals in New York: 17. Oktober 2019 – Star-besetzter Musikfilm nach dem gleichnamigen Udo-Jürgens-Musical. Maria Wartberg (Katharina Thalbach) verliert nach einem Unfall das Gedächtnis und kann sich nur noch an eines erinnern: Sie war noch niemals in New York! Kurzerhand flieht sie aus dem Krankenhaus und schleicht sich an Bord eines luxuriösen Kreuzfahrtschiffes. Ihre Tochter, die erfolgsverwöhnte Fernsehmoderatorin Lisa (Heike Makatsch), bekommt Wind davon und will ihre Mutter von Bord holen. Doch in dem Moment, als Lisa auf dem Schiff ankommt, legt es ab. So finden sich Mutter und Tochter auf einer unfreiwilligen Reise über den Atlantik wieder.
  • Berlin, Berlin – Der Film: 19. Dezember 2019 – Kino-Fortsetzung der beliebten ARD-Serie „Berlin, Berlin“ mit Felicitas Woll und Jan Sosniok. Darin landet die Mittdreißigerin Lolle nach einer Verkettung ungünstiger Umstände vor Gericht. Sie wird zur Absolvierung von Sozialstunden in einer Wohngemeinschaft für Jugendliche verurteilt, wo sie Dana (Janina Uhse) kennenlernt. Gemeinsam stolpern die beiden in ein Abenteuer quer durch Berlin und Brandenburg.

 

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare

  1. Startseite
  2. News
  3. Film-News
  4. Ich war noch niemals in New York
  5. Deutsche Filme 2019: Die 12 besten Kinostarts des Jahres