Neue Sendeplätze für „Berlin – Tag & Nacht” und „Köln 50667” bei RTL2

Susan Engels  

Erst vor Kurzem wurde bekannt, dass die RTL2-News nach über 20 Jahren ihren Sendeplatz um 20 Uhr verlieren und stattdessen ins Vorabend-Programm wechseln werden. Im Zuge dessen kommt es nun zu einer weiteren Programm-Änderung, auf die sich vor allem Soap-Fans ab September einstellen müssen. 

Am 3. September tritt die geplante Programmänderung von RTL2 in Kraft und das Primetime-Angebot wird nicht mehr wie gewohnt von den RTL2-News eingeläutet. Diese werden stattdessen vorverlegt und sollen die Zuschauer fortan um 17 Uhr über das aktuelle Tagesgeschehen informieren. Konsequenzen hat dieser Eingriff in die Programmstruktur vor allem für die beiden Reality-Soaps „Köln 50667“ sowie „Berlin – Tag & Nacht“.

Bisher wurden die beiden Formate um 18 beziehungsweise 19 Uhr ausgestrahlt, ab 20 Uhr folgten bis zur Primetime die RTL2-News. Der neue Sendeplatz für die Nachrichtensendung schafft damit Platz bis um 20:15 Uhr. Die Verantwortlichen des Privatsenders ließen es sich daher nicht nehmen und entschieden sich, wie wir via Wunschliste erfahren haben, ihre beiden Quotenrenner schlichtweg auszubauen und zumindest einer der beiden Reality-Soaps mehr Sendezeit zu einzuräumen.

Spätere, aber dafür längere Sendezeit

Ab dem 3. September wird „Köln 50667“ statt wie gewohnt um 18 Uhr um 18:05 Uhr beginnen. „Berlin – Tag & Nacht“ wird folglich ab 19:05 Uhr ausgestrahlt und um einige Minuten verlängert, um die entstandene Lücke bis zu Primetime um 20:15 Uhr zu füllen. Beide Vorabendsoaps hatten in den letzten Wochen und Monaten überdurchschnittlich gute Zuschauerzahlen verzeichnen können und holten trotz hochsommerlicher Temperaturen regelmäßig zweistellige Marktanteile, wie DWDL berichtet. Offenbar Grund genug für die Programmchefs von RTL2, zumindest der Mutterserie „BTN“ mehr Sendezeit zu spendieren.

Liebe am Set: Bei diesen GZSZ-Stars hat es gefunkt!

Die Vorverlegung und zeitliche Kürzung der RTL2-News hatte bereits im Vorfeld für Kritik gesorgt, schließlich hatte mit dem alten Sendeplatz ein Publikum erreicht werden können, was sich sonst nicht für ein derartiges Format interessiere, so die Vorsitzende der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (via DWDL).

Immerhin die „BTN“-Fans können sich über ein paar Minuten mehr Sendezeit freuen. Inwieweit die Programmänderung sich als erfolgsversprechend herausstellt, bleibt abzuwarten. Die Quoten sprechen allerdings eine deutliche Sprache und machen die Entscheidung der RTL2-Verantwortlichen zumindest nachvollziehbar.

„GZSZ“-Quiz: Wie sind diese Charaktere aus der Serie geschieden?

 

Hat dir "Neue Sendeplätze für „Berlin – Tag & Nacht” und „Köln 50667” bei RTL2" von Susan Engels gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Instagram folgen.

News und Stories

Kommentare