Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Jumanji 2: The Next Level
  4. News
  5. Nach „Jumanji: The Next Level“: Diese Stars sollen im dritten Teil zurückkehren

Nach „Jumanji: The Next Level“: Diese Stars sollen im dritten Teil zurückkehren

Hy Quan Quach |

© Sony Pictures

Laut Regisseur Jake Kasdan befindet sich eine weitere „Jumanji“-Fortsetzung in einer frühen Planungsphase. Und er weiß auch schon, wer definitiv zurückkehren wird.

Zwar konnte „Jumanji: The Next Level“ nicht mehr ganz an den Erfolg von „Jumanji: Willkommen im Dschungel“ anknüpfen, mit rund 796 Millionen US-Dollar an weltweitem Einspiel blieb die Fortsetzung aber nur knapp 170 Millionen US-Dollar hinter dem 2017er-Kinohit zurück. Eine weitere Fortsetzung ist da im Grunde bereits vorprogrammiert. Vor allem, wenn man sich an die Post-Credits-Szene in „Jumanji: The Next Level“ erinnert.

Ob tatsächlich eine folgen wird, ist offiziell noch nicht bestätigt, aber Regisseur Jake Kasdan, der beide Filme inszeniert hat, befindet sich eigenen Angaben zufolge in der frühen Planungsweise für einen weiteren Teil. Und für ihn steht fest, dass ein dritter – beziehungsweise vierter Film, wenn man den 1995er „Jumanji“ mit Robin Williams hinzuzählt – nur mit den vier Darstellern Dwayne Johnson als Dr. Smolder Bravestone, Karen Gillan als Ruby Roundhouse, Jack Black als Professor Sheldon Oberon sowie Kevin Hart als Mouse Finbar funktioniert: „Für mich ist das Ganze auf einem Fundament bestehend aus diesen Leuten aufgebaut“, äußerte sich Kasdan gegenüber NME. „Die Videospielcharaktere sind diese brillanten Filmstars, diese ikonischen Leute.“

In Zeiten der Corona-Krise befindet sich das Kino in den eigenen vier Wänden. Und wir zeigen euch, wie das perfekte Heimkino gelingt:

Viel Lob auch für die jungen Darsteller in „Jumanji“

Aber eine Rückkehr soll es nicht nur für die Hauptdarsteller geben, sondern auch für die jungen Darsteller Madison Iseman, Morgan TurnerSer‘Darius Blain und Alex Wolff, der Spencer verkörpert: „Was aufgrund der Art, wie sie interagieren, gerne übersehen wird, ist, dass die Kids genauso brillant sind. Und insbesondere Alex Wolff spielt seinen Charakter auf eine so lustige und intelligente Weise. Er ist ein ziemlich wichtiger Bestandteil der Filme.“ Kein Wunder also, dass Kasdan Wolff ebenso im nächsten Film dabei haben will: „Es ist schwer, sich einen ‚Jumanji‘-Film ohne Alex Wolff vorzustellen.“

Da „The Next Level“ neben Danny DeVito und Danny Glover auch Awkwafina an Bord holte, darf man davon ausgehen, dass es auch im nächsten Film Neuzugänge geben wird – egal ob in der Filmrealität oder im „Jumanji“-Videospiel. „Diese beiden Film gemacht zu haben, war eine unglaubliche Erfahrung“, betont der Regisseur. „Ich habe jede einzelne Minute geliebt.“

2017, 2019, 2021? Ob das klappen könnte als potenzieller Kinostart, kommt dann wohl in erster Linie auf Dwayne Johnson selbst an. Der 47-Jährige hat einen vollen Terminkalender: neben „Red Notice“ stehen unter anderem noch „The King“, „San Andreas 2“ und „Big Trouble in Little China“ auf dem Drehplan.

2019 konnte man noch jede Menge Blockbuster im Kino erleben. Könnt ihr diese anhand eines einzigen Bildes erkennen? Testet euer Wissen:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare