1. Kino.de
  2. Filme
  3. Joker
  4. News
  5. Oscar-Panne bei ProSieben: Live-Stream bricht kurz vor den wichtigsten Kategorien ab

Oscar-Panne bei ProSieben: Live-Stream bricht kurz vor den wichtigsten Kategorien ab

Beatrice Osuji |

© imago images / APress

Dank ProSieben ist es deutschen Zuschauer*innen im Oscar-Fieber möglich, die Preisverleihung live mitzuverfolgen. In diesem Jahr sorgte der Live-Stream jedoch für Unmut.

Die Oscars sind auch für viele deutsche Filmfans ein absolutes Highlight. Trotz Verpflichtungen schauen zahlreiche Fans jedes Jahr zwischen 2:00 Uhr und circa 5:30 Uhr auf ProSieben die wichtige Preisverleihung. Wer keinen Fernseher besitzt, kann auch übers Internet den Live-Stream verfolgen, vorausgesetzt, er funktioniert.Bei den diesjährigen Oscars alias Academy Awards ist jedoch ein technischer Fehler passiert.

Als um circa 5:00 Uhr morgens der beste Hauptdarsteller gekürt werden sollte, ist der online Live-Stream von ProSieben abgebrochen. Filmfans, die gebannt die Oscars über die Webseite des Privatsenders verfolgt haben, mussten auf das Ergebnis der drei letzten – und wichtigsten – Kategorien verzichten. Im Dolby Theatre in Los Angeles war Oscarpreitsträgerin Olivia Colman gerade dabei, Joaquin Phoenix für seine Darbietung in „Joker“ zu küren, als der Stream ausfiel. Deutsche Fans äußerten auf Twitter ihren Unmut:

Für alle, die heute Nacht lieber geschlafen haben, gibt es die Oscar-Gewinner im kompakten Video:

ProSieben hat nur Honig im Kopf

Die Streaming-Panne scheint nicht das Einzige gewesen zu sein, über was sich die Zuschaue*innen auf Twitter unterhalten haben. In den unzähligen Werbepausen der Verleihung wurden immer wieder Trailer zu Oscaranwärtern gezeigt. Hauptaugenmerk wird hier meist auf die Filme der Kategorie „Bester Film“ gelegt. ProSieben scheint in diesem Jahr aber einen anderen Favoriten gehabt zu haben, denn in den meisten Werbepausen wurde der Trailer zu „Land des Honigs“ gezeigt. Auch hierzu hatte die Twittergemeinde einiges zu sagen:

Die Dokumentation begleitet Hatidze Muratova, eine nordmazedonische Wildimkerin, bei ihrer Arbeit. Muratova, die Letzte ihrer Art, versucht die Regeln der Imkerei zu respektieren und nur die Hälfte des Honigs zu nutzen und den Rest den Bienen zu überlassen. „Land des Honigs“ wurde dank den Kategorien „Bester Internationaler Film“ und „Beste Dokumentation“ gleich zwei Mal nominiert. Am Ende des Abends ging er jedoch leer aus. Alle Gewinner des Abends könnt ihr hier nachlesen.

Oscar ist für euch nicht nur ein Vorname? Testet jetzt euer Wissen zu der renommierten Preiserleihung:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann hinterlasse uns einen Kommentar auf dieser Seite und diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest. Wir freuen uns auf deine Meinung.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare