Untitled Indiana Jones (2019)

Filmhandlung und Hintergrund

Lange Zeit gab es nur Gerüchte und halbgare Ankündigungen um eine Fortsetzung der berühmtesten Abenteuerreihe, die das Kino je gesehen hat. Kramt Harrison Ford trotz seines fortgeschrittenen Alters den Fedora noch einmal heraus? Wird er einfach durch ein jüngeres Modell ersetzt? Und ist Regisseur Steven Spielberg erneut mit dabei? Endlich können wir auf all diese Fragen eine Antwort liefern.

Ford und Spielberg vollenden die Pentalogie

Am 15. März 2016 wurde bestätigt, dass “Indiana Jones 5″ mit der Beteiligung von Harrison Ford und Steven Spielberg realisiert wird. Bereits zuvor haben Produzent Frank Marshall und Spielberg selbst mehrfach betont, dass sie eine Fortsetzung nur mit Ford in der Hauptrolle machen wollen. In den 1980er Jahren schufen sie zusammen mit “Jäger des verlorenen Schatzes“, “Indiana Jones und der Tempel des Todes“, sowie “Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ eine viel gelobte Abenteuer-Trilogie, die noch heute als Meilenstein des Blockbuster-Kinos gilt. 2008 folgte bereits mit “Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ eine Fortsetzung, die zwar finanziell erfolgreich war, von Kritikern und Fans jedoch eher mäßig aufgenommen wurde. Nun wollen Spielberg und Ford es also wissen und mit dem fünften Teil eine unterhaltsame Schatzsuche auf die Leinwand zaubern.

Wann erfolgt der Kinostart?

Bis zum Sommer 2019 müssen wir uns noch gedulden, wenn wir eine Antwort auf die Frage haben wollen, ob es nach Teil 4 wieder bergauf geht. In den USA startet “Indiana Jones 5″ am 19. Juni 2019, also gut eine Woche nach dem 77. Geburtstag von Harrison Ford. Für die deutschen Kinos wurde noch kein Release offiziell verkündet, vermutlich wird er aber im ähnlichen Zeitraum erfolgen. “Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ startete beispielsweise in den USA und hierzulande am gleichen Tag.

Die Handlung von “Indiana Jones 5″ – Darum geht es

Momentan ist zur Geschichte des Films leider außer Munkeln und Hörensagen kaum etwas bekannt. Der fünfte Teil der Reihe hat nicht einmal einen offiziellen Titel erhalten, weswegen wir nicht genau wissen, um welches kostbare Artefakt es diesmal gehen wird. Wir können aber davon ausgehen, dass Indiana Jones sich erneut auf Schatzsuche begeben wird, wobei das hohe Alter von Harrison Ford hier für Einschränkungen sorgen könnte. Bereits in “Star Wars 7: Das Erwachen der Macht“ war ersichtlich, dass die Schauspiel-Größe dynamischen Actioneinlagen nicht mehr gänzlich gewachsen ist.

Um dieses Problem zu umgehen, gibt es mehrere Lösungsansätze. Zum einen bestanden die “Indiana Jones“-Filme stets aus einer Mischung von Rätseln und Actioneinlagen. Man könnte schlicht den Rätsel-Teil erhöhen und damit das Alter von Harrison Ford kompensieren. Möglich wäre auch, dass der Film über zwei Zeitstränge erzählt wird. Harrison Ford würde dann die ältere Variante von Indiana Jones spielen, der sich vielleicht an ein altes Abenteuer von sich zurückerinnert und in der Vergangenheit wird der berühmte Schatzjäger von einem jüngeren Schauspieler verkörpert.

Hier könnten die Gerüchte um Chris Pratt Verwendung finden, der mit der Rolle des Indiana Jones seit Monaten in Verbindung gebracht wird. Eventuell darf er wirklich in Rückblenden die Peitsche schwingen, denkbar wäre aber auch eine andere Alternative. In “Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ wurde bereits Shia LaBeouf als Sohn von Indy etabliert, allerdings kam dies bei Fans nicht herausragend gut an, weswegen wir ihn vermutlich nicht wiedersehen. Chris Pratt stellt mit seiner derzeitigen Popularität einen guten Ersatz da und könnte in “Indiana Jones 5″ zum Nachfolger von Harrison Ford aufgebaut werden.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
1 Stimme
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare