Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Green Lantern
  4. News
  5. Green Lantern 2 unwahrscheinlich, dafür plant DC das Reboot "Green Lantern Corps"

Green Lantern 2 unwahrscheinlich, dafür plant DC das Reboot "Green Lantern Corps"

Author: Helena CeredovHelena Ceredov |

Green Lantern Poster

Green Lantern“ gehört nicht gerade zu den Lichtblicken des Superheldengenres, um es mal diplomatisch auszudrücken. Der Film floppte 2011 so kolossal, dass DC zwischenzeitlich die Hoffnung aufgab, ein eigenes Filmuniversum im Stile von Marvel ins Leben zu rufen. Doch das heißt nicht, dass „Green Lantern“ nicht seine guten Seiten gehabt hätte. Immerhin kämpfte die Besetzung um „Deadpool“- Star Ryan Reynolds tapfer gegen das alberne Drehbuch und die noch albernen Spezialeffekte an. Doch das Scheitern des Films ändert nichts an der Tatsache, dass „Green Lantern“ ein beliebter DC-Held bleibt und einen besseren 2. Teil verdient hätte.

Eins steht fest, „Green Lantern 2“ wird in der Form, wie es die Fans des ersten Teils erwarten, wohl nicht mehr kommen. Ryan Reynolds ist inzwischen fest mit der Rolle des „Deadpool“ verbunden und auch Warner/DC haben mit ihrem Cinematic Universe mehr als eine stilistische Neuausrichtung vor. Dabei gibt es eine gute Nachricht, „Green Lantern“ wird weiterhin Teil des Filmuniversums bleiben, jedoch in neuer Form.

„Green Lantern 2“ wird zum Reboot „Green Lantern Corps“

Statt einem 2. Teil für „Green Lantern“ wird es ein komplettes Reboot geben. „Green Lantern Corps“ erzählt nicht mehr nur die Origin-Geschichte von Hal Jordan (Ryan Reynolds), sondern stellt ein ganzes Team ins Zentrum. Jordan ist ja nicht der einzige Auserwählte, der mithilfe des mächtigen Rings seinen Planeten beschützen soll, sondern nur Teil einer intergalaktischen Heldentruppe. Die Geschichte wird voraussichtlich an die gleichnamige Comic-Reihe angelehnt, die sehr unterschiedliche Helden, darunter auch eine Vielzahl von Aliens, versammelt.

Hal Jordan wird wahrscheinlich wieder zurückkehren, doch er könnte von einem neuen Darsteller verkörpert werden - so wie es mit „The Flash“ in der Serien- und Kinoversion passiert ist. Genau Details zu dem Inhalt des Films sind noch nicht bekannt. Man weiß aber, wer das Drehbuch schreiben wird. Mit David S. Goyer („Batman Begins“, „Man of Steel“) hat das Studio einen mehr als fähigen Autor gefunden, der dem ganzen einen deutlich düstereren Touch geben könnte. Gover bekommt Unterstützung von den Comic-Autoren Geoff Johns und Bill Finger. Was den restlichen Cast angeht, gibt es noch keinerlei Nachrichten. Das ist aber auch keine große Überraschung, wenn man sich den Kinostart anschaut.

„Green Lantern Corps“: Kinostart erst 2020

Nach dem aktuellen Zeitplan des DC-Extended-Universe soll „Green Lantern Corps“ erst 2020 erscheinen. Damit gehört der Film, zu den absolut letzten Filmen im Zeitplan, die realisiert werden. Bis dahin kann daher noch einiges passieren. Wir hoffen natürlich für alle „Green Lantern“-Fans, dass der Film nicht gecancelt wird, aber aktuell steht noch alles offen. Sobald der nächste Schwall von DC-Superheldenfilmen wie „Justice League“, „Aquaman“ oder „Suicide Squad 2“ herauskommt, werden wir mehr berichten können.

News und Stories