Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Green Lantern
  4. News
  5. Ryan Reynolds DC-Nachfolger gefunden: „American Horror Story“-Star wird neuer Green Lantern

Ryan Reynolds DC-Nachfolger gefunden: „American Horror Story“-Star wird neuer Green Lantern

Ryan Reynolds DC-Nachfolger gefunden: „American Horror Story“-Star wird neuer Green Lantern
© IMAGO / Cinema Publishers Collection

Der „American Horror Story“-Star Finn Wittrock wird in der „Green Lantern“-Serie von HBO-Max den gleichnamigen Superhelden verkörpern – und dabei bleibt er nicht alleine.

Der damalige „Green Lantern“-Film mit Ryan Reynolds kam bei DC-Fans nicht sonderlich gut an. Eine Fortsetzung kam entsprechend nie zustande und der geplante DCEU-Film „Green Lantern Corps“ kam ebenfalls nie zusammen. Nun plant aber HBO für deren Streamingdienst HBO Max eine „Green Lantern“-Serie, die schon 2021 mit den Dreharbeiten beginnen soll. Einen Darsteller hat die Produktion bereits gefunden und es handelt sich dabei um den Schauspieler Finn Wittrock, („American Horror Story“, „Ratched“) der Guy Gardner verkörpern wird, wie The Hollywood Reporter berichtet.

„American Horror Story“ könnt ihr hier auf Amazon Prime Video streamen

Guy Gardner ist nur einer von vielen Green Lantern, denn anders als bei gewöhnlichen Superhelden existieren gleich mehrere Green Lantern zur selben Zeit im gesamten Universum. Die Serie wird dabei mit dem ersten menschlichen Green Lantern und heimlich homosexuellen FBI-Agenten Alan Scott beginnen, der sich im Jahr 1941 befindet. Danach soll es mit Guy Gardner weitergehen, der 1984 als zweiter Mensch zu Green Lantern wurde, wenn die Serie sich nach den Comics richtet.

 

Guy Gardner bringt die 80er zurück, was nicht immer angenehm sein wird

In den Comics soll Guy Gardner als Parodie dienen und eine Anspielung auf militante, machohafte amerikanische Helden sein. Für die HBO-Max-Serie wird der Charakter als eine gewaltige Masse an Männlichkeit beschrieben und die Figur soll sich ebenfalls an der hyperpatriotischen Art orientieren, wie es auch in dem Comics der Fall ist. Diese Kombination ein wenig nach der Amazon-Serie „The Boys“, die ebenfalls sämtliche Superheldenklischee satirisch aufarbeitet.

Trotz der uncharmanten Art soll die Figur laut der Beschreibung sympathisch wirken. Die neue Serie klingt damit in jedem Fall spannend und origineller als es die ursprüngliche Verfilmung war. Aus dem DC-Universum erwarten uns noch weitere spannende Serien wie das „Suicide Squad“-Spin-off mit Peacmaker (Johny Cena) sowie die Show über die Polizeibehörde in Gotham City. Als Vorlage dient dabei der kommende „The Batman“-Film. DC-Fans können sich also auf viele Werke im Streamingbereich freuen.

Welche DC-Filme uns noch erwarten werden, könnt ihr in unserem Video erfahren:

 

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.