„Gemini Man“ im Kino

Noch sind keine Kinotickets in diesem Ort verfügbar.

Filmhandlung und Hintergrund

Auftragskiller Henry Brogan (Will Smith) wird hartnäckig von einem jungen Agenten verfolgt, der jeden seiner Schritte vorhersieht. Wer steckt dahinter?

Henry Brogan (Will Smith) ist ein etwas in die Jahre gekommener Auftragskiller. Er ist bekannt für seine außergewöhnlichen Fähigkeiten und seine präzise Arbeitsweise, die es ihm stets ermöglichen, seine Aufträge innerhalb kürzester Zeit abzuschließen.

Doch plötzlich wird er selbst zur Zielscheibe. Ein mysteriöser junger Agent verfolgt ihn und scheint jeden seiner Schritte vorauszuahnen. Recherchen und eine direkte Konfrontation ergeben letztendlich, dass es sich bei dem geheimnisvollen Agenten um sein 27 Jahre jüngeres Selbst handelt. „Junior“ ist ein Klon, der nun darauf angesetzt wurde, sein älteres genetisches Ebenbild auszuradieren. Doch wieso hat man einen Klon des Elite-Killers erschaffen und warum soll er nun sein genetisches Vorbild umbringen?

Einen Vorgeschmack auf „Gemini Man“ bekommt ihr im neuen Trailer:

„Gemini Man“ – FSK, Kinostart, Hintergründe

Will Smith im Doppelpack: „Gemini Man“ startet am 03. Oktober 2019 in den deutschen Kinos und hat eine FSK-Freigabe ab 12 Jahren.

Mit dem Science-Fiction-Thriller „Gemini Man“ beweist Ang Lee erneut, dass er ein großer Meister im Umgang mit visuellen Effekten ist. Bereits für „Life of Pi“ wurde seine Regie-Arbeit mit einem Oscar ausgezeichnet. Für sein neustes Werk kommt eine spezielle „De-aging VFX-Technologie“ zum Einsatz, die Will Smith mehrere Jahrzehnte jünger aussehen lässt. Auch für Samuel L. Jackson in „Captain Marvel“ und Robert De Niro sowie Al Pacino in „The Irishman“ fand eine ähnliche Technik Anwendung.

Außerdem entschied sich Lee erneut nach „Die irre Heldentour des Billy Lyn“ dazu, einen Film in High Frame Rate (HFR) zu veröffentlichen. „Gemini Man“ wurde in 3D mit 120 Bildern pro Sekunde und in einer 4k-Auflösung abgefilmt – die „normale“ HFR beträgt 60 Bilder pro Sekunde. Es ist fraglich, wie viele Kinos den Film tatsächlich in dieser hohen Qualität ausspielen können.

Neben Will Smith in Doppelbesetzung sehen wir in weiteren Rollen Mary Elisabeth Winstead („Stirb langsam“) und Benedict Wong („Doctor Strange“) als sein Backup-Team, Clive Owen („Valerian“) als Juniors Auftraggeber.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

3,7
78 Bewertungen
5Sterne
 
(38)
4Sterne
 
(9)
3Sterne
 
(11)
2Sterne
 
(7)
1Stern
 
(13)

Wie bewertest du den Film?

News und Stories

Kommentare