1. Kino.de
  2. Filme
  3. Dracula Untold
  4. News
  5. „Dracula Untold 2“: Hauptdarsteller Luke Evans spricht über seine Rückkehr als Vampir

„Dracula Untold 2“: Hauptdarsteller Luke Evans spricht über seine Rückkehr als Vampir

Author: Andreas EngelhardtAndreas Engelhardt |

Dracula Untold Poster
© Universal

Ein Kino-Universum aufzubauen, hat sich in den vergangenen Jahren als durchaus lukratives Modell für Filmstudios entpuppt. Klassenprimus ist darin weiterhin das Marvel Cinematic Universe (MCU) mit seinen Superhelden und Universal will diesem Beispiel mit bekannten Monstern folgen. Für den Auftakt dazu war 2014 der oberste Vampir persönlich in „Dracula Untold“ verantwortlich und Luke Evans sprach kürzlich über seine weiteren Einsätze.

Langsam aber sicher nimmt das Monster-Universum von Universal Züge an. Am 08. Juni 2017 geht es hierzulande mit „The Mummy“ weiter, wo Sofia Boutella („Star Trek Beyond“) in die Rolle des ägyptischen Monsters schlüpft und Tom Cruise ebenfalls sein Debüt in dem Kino-Universum gibt.

Darüber hinaus wissen wir, dass Russell Crowe die Rolle von Dr. Jekyll / Mister Hyde übernimmt, Johnny Depp spielt den Invisible Man und eine Reihe weiterer hochkarätiger Stars soll ebenfalls mitmischen. Javier Bardem könnte Dr. Frankensteins Monster verkörpern, Angelina Jolie Frankensteins Braut und Dwayne Johnson ist als Wolf Man im Gespräch.

Inwieweit Luke Evans hier als Dracula noch Platz hat, erklärte der Darsteller selbst in einem Interview mit LRM.

„Es gab Gespräche und Unterhaltungen. Ich finde, das Gesamtbild ist aufregend, weil sie so viele Monster haben. Darüber wird gerade geredet. Ich weiß jedoch nicht, wie das alles zueinander finden wird. Ich glaube, es wird passieren und ich denke, sie arbeiten momentan einfach aus, wie diese Monster interagieren und wie sie in einer gemeinsamen Welt landen. Wenn du Captain America in eine Szene mit Iron Man und Thor packen kannst, dann kannst du definitiv auch Wolf Man, den Invisible Man, The Mummy und Dracula in den gleichen Film stecken.“

Mit „Dracula Untold 2“ ist in der näheren Zukunft nicht zu rechnen

Laut Luke Evans orientiert man sich also beim Monster-Universum stark am MCU, daher auch der Vergleich. Wie bei den Superhelden von Marvel werden uns die Kreaturen von Universal zunächst in ihren eigenen Solo-Filmen vorgestellt. Die Präsentation dient hierbei gleichzeitig auch dazu, all die Charaktere zusammenzuführen, was dann in einem gewaltigen Monster-Auflauf-Film enden dürfte; „Marvel’s The Avengers“ lässt grüßen.

Bilderstrecke starten(23 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Dracula Untold

Sollte es dazu kommen, wird wohl auch Luke Evans als Dracula zurückkehren, allerdings sind das gleichzeitig schlechte Neuigkeiten für „Dracula Untold 2“. Vor der Fortsetzung haben derzeit all die anderen Monster-Filme Priorität und hier muss sich erst zeigen, ob das Publikum daran wirklich auf Dauer interessiert ist. Sollte die Fortsetzung zu Dracula also überhaupt kommen, müssen wir darauf wohl noch einige Jahre warten.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare