1. Kino.de
  2. Filme
  3. Drachenreiter

Drachenreiter

Kinostart: 06.08.2020

Filmhandlung und Hintergrund

Deutsch-belgische Animationsverfilmung des gleichnamigen Fantasyromans von Cornelia Funke.

Auf der Suche nach einem neuen Zufluchtsort begibt sich der junge und unerfahrene Silberdrache Lung gemeinsam mit Koboldmädchen Schwefelfell und dem Waisenjungen Ben auf die Reise nach dem mythischen „Saum des Himmels“. Dieser sagenumwobene Ort soll sich im Himalaja befinden, doch kaum jemand ist sich seiner Existenz wirklich sicher.

Neben den Menschen, die den Lebensraum der Drachen unwissentlich einschränken, droht ihnen eine neue Gefahr: Nesselbrand. Dieses Wesen wurde einst von einem Alchemisten geschaffen, mit dem einzigen Zweck, Drachen zu jagen. Doch die Silberdrachen fanden immer neue Verstecke und Nesselbrand ging die Beute aus. Ungeduldig arbeitet er daran, den Aufenthaltsort der Drachen ausfindig zu machen.

Dank eines Spions gelingt es Nesselbrand, die Fährte von Lung und seinen Freunden aufzunehmen. Wird er sein Ziel nun endlich erreichen oder haben Lung, Ben und Schwefelfell noch ein Ass im Ärmel?

„Drachenreiter“ – Hintergründe

Der Animationsfilm „Drachenreiter“ von Regisseur Tomer Eshed basiert auf , der 1997 erstveröffentlicht wurde. Sieben Jahre später wurde ihr Werk auch in den USA herausgebracht und konnte sich damit im Jahr 2004 den ersten Platz auf der Bestsellerliste der New York Times sichern. Die Drehbuchadaption übernahm Johnny Smith („Gnomeo und Julia“, „Royal Corgi“).

Das deutsch-belgische Animationsprojekt startet am 6. August 2020 in den deutschen Kinos. Auch international wird „Drachenreiter“ durch Timeless Films veröffentlicht, für die englische Synchronisation konnte man Hollywood-Stars wie Felicity Jones („Inferno“) und Patrick Steward („X-Men“) gewinnen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kommentare