Downsizing

   Kinostart: 18.01.2018

Downsizing: Sci-Fi-Satire mit Matt Damon als einfachen Hausmann, der sich schrumpfen lässt, um ein besseres Leben zu führen - doch ist die Mikrowelt wirklich so wundervoll?

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Sci-Fi-Satire mit Matt Damon als einfachen Hausmann, der sich schrumpfen lässt, um ein besseres Leben zu führen - doch ist die Mikrowelt wirklich so wundervoll?

Im Jahr 2050 werden 9,7 Milliarden Menschen auf der Welt leben. Um Überbevölkerung und Rohstoffknappheit zu überwinden, findet ein Norwegischer Wissenschaftler (Rolf Lassgard) eine geniale Lösung: Wenn der Mensch kleiner wäre, würde er weniger Energie verbrauchen, weniger essen und trinken müssen, könnte in Mini-Häusern leben. Bald ist die Idee geschäftsreif und wird an mittelständische Familien wie die von Paul Safranek (Matt Damon) und seiner Ehefrau Audrey (Kristen Wiig) verkauft.

Als der einfache Paul von dem gefährlichen Eingriff hört, ist er sofort begeistert. Wenn man ihn schrumpft, wären auch die Lebenshaltungskosten nur noch mikroskopisch. Als Zwerg könnte er leben wie ein Riese. Gemeinsam mit seiner Frau entschließt er sich, die gesamten Ersparnisse zu opfern, um die komplizierte Prozedur zu unternehmen. Doch während Paul bereits geschrumpft wird, bekommt seine Frau Audrey plötzlich Zweifel - und bricht die Behandlung ab. Und auch Paul macht bald eine erschreckende Entdeckung!

Wie abenteuerlich die Mini-Welt aussieht, verrät der erste Trailer von „Downsizing“:

„Downsizing“ — Kinostart

Science-Fiction trifft Sozialsatire - wie der Oscar-prämierte Regisseur Alexander Payne erklärt, müsse man sich sein neuestes Projekt „Downsizing“ wie eine Mischung aus „Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft“ und erwachsener Gesellschaftskritik vorstellen. Für diese ebenso ungewöhnliche wie reizvolle Mischung hat Payne wieder mit Drehbuchautor Jim Taylor zusammengearbeitet. Gemeinsam haben die beiden bereits hochgelobte Projekte wie „The Descendants - Familie und andere Angelegenheiten„, „Sideways„, „About Schmidt“ oder „Election“ verwirklicht. Der deutsche Kinostart von „Downsizing“ erfolgt am 18. Januar 2018.

„Downsizing“ — Besetzung

Für die Umsetzung ihrer verrückten Idee konnten Payne und Taylor einen überragenden Cast gewinnen - allen voran natürlich Matt Damon („Jason Bourne„) und Kristen Wiig („Ghostbusters„) in den Hauptrollen. Darüber hinaus ist „Downsizing“ bis in die Nebenrollen hochkarätig besetzt und glänzt zum Beispiel mit Gastauftritten von Christoph Waltz („Spectre„), dem „How I Met Your Mother„-Star Neil Patrick Harris, Udo Kier („Nymphomaniac„) und Komiker Jason Sudeikis („Mother’s Day„).

Beim Filmfestival von Venedig 2017 soll „Downsizing“ als Eröffnungsfilm uraufgeführt werden. In der Vergangenheit wurde das Festival von Erfolgsfilmen wie „La La Land“ oder „Gravity“ eröffnet.

Bilderstrecke starten(40 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Downsizing

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

2,0
461 Bewertungen
5Sterne
 
(53)
4Sterne
 
(26)
3Sterne
 
(35)
2Sterne
 
(94)
1Stern
 
(253)

Wie bewertest du den Film?

News und Stories

  • "Downsizing": Reese Witherspoon in Science-Fiction-Satire

    Großes Staraufgebot für Alexander Paynes neue Komödie "Downsizing": Reese Witherspoon wird an der Seite von Matt Damon die weibliche Hauptrolle übernehmen. Darüber hinaus haben viele weitere Hollywood-Größen zugesagt.

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Matt Damon im Gespräch für Downsizing

    Während die Filmfans darauf warten, dass Matt Damon zum Bourne-Franchise zurückkehrt, ist der Oscar-Preisträger in allerlei Projekte involviert. Aktuell wird er mit der Hauptrolle der SciFi-Satire Downsizing in Verbindung gebracht. Bereits in Neil Blomkmaps Elysium machte der Hollywoodstar kürzlich einen Abstecher ins SciFi-Genre. Ende 2015 wird er überdies im Science-Fiction-Drama The Martian von Kult-Regisseur...

    Kino.de Redaktion  
  • Payne lässt Giamatti schrumpfen

    Regisseur Alexander Payne hat sich für das Familiendrama The Descendants verpflichtet. An seinen ersten Film seit Sideways aus dem Jahr 2004, beteiligen sich auch Nat Faxon und Jim Rash. Diese sind für das Drehbuch verantwortlich, das auf dem gleichnamigen Roman von Kaui Hart Hemmings basiert. Darin geht es um einen vermögenden Landbesitzer, der zusammen mit seinen zwei Töchtern nach dem Liebhaber seiner Frau sucht...

    Kino.de Redaktion  
  • Satire "Downsizing" von Alexander Payne

    Regisseur Alexander Payne („Sideways“) schreibt mit Jim Taylor am Drehbuch für eine Gesellschaftssatire mit dem Titel „Downsizing“. Bei dem Projekt fungiert er auch als Regisseur und Produzent. Paul Giamatti („Sideways“) soll darin einen Mann spielen, der aus Geldmangel beschließt, zu schrumpfen und dadurch ein leichteres Leben zu führen. Weitere Rollen wollen Sacha  Baron Cohen („Borat“) und Reese Witherspoon („Mein...

    Ehemalige BEM-Accounts  

Kommentare

  1. Startseite
  2. Alle Filme
  3. Downsizing