Liebling, Ich habe die Kinder geschrumpft

  1. Ø 0
   1989
Liebling, Ich habe die Kinder geschrumpft Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Die Familie des glücklosen Erfinders Wayne Szalinsk und ihre Nachbarsfamilie, die Thompsons, können sich nicht riechen. Als die Kinder einen Baseball in seine Verkleinerungsmaschine schießen, beginnt diese zu funktionieren und schrumpft die Kinder auf Miniaturgröße. Wayne selbst befördert sie auch noch unwissend ins Freie. Eine endlose Odyssee voller überraschender Gefahren quer durch den Garten beginnt, derweil die Eltern verzeifelt nach ihren lieben Kleinen suchen. Nach vielen Abenteuern bringt schließlich der Haushund die Kinder zurück. Wayne kann sie wieder auf normale Größe bringen und den Streit zwischen den Familien begraben.

Wayne Szalinsk, ein bis dato glückloser Erfinder, entwickelt eine Verkleinerungsmachine. Versehentlich werden seine eigenen Kinder die ersten Testobjekte. Auf Miniaturgröße geschrumpft, müssen sie im heimischen Garten einige Abenteuer überstehen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Gleich mit seinem Regiedebüt gelang Joe Johnston ein großer Wurf. „Liebling, ich habe die Kinder geschrumpft“ fasziniert mit seinen skurrilen Einfällen und den zahllosen Special Effects, die die Odyssee der geschrumpften Kinder durch den Garten zu einem atemberaubenden Erlebnis machen. Auffällig ist auch die gelungene Charakterisierung der Darsteller, allen voran Erzkomödiant Rick Moranis („Ghostbusters 2“). Die herzerwärmende Story begeisterte bereits über zwei Millionen Zuschauer im Kino. Auf Video wird sich der Familienfilm zu einem Megahit auswachsen.

News und Stories

Kommentare