Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Black Adam
  4. News
  5. Dwayne Johnson verspricht im kino.de-Interview zu „Black Adam” eine neue Ära im DCEU

Dwayne Johnson verspricht im kino.de-Interview zu „Black Adam” eine neue Ära im DCEU

Dwayne Johnson verspricht im kino.de-Interview zu „Black Adam” eine neue Ära im DCEU
© kino.de

Anlässlich des Kinostarts von „Black Adam“ haben wir mit Dwayne Johnson, Pierce Brosnan und dem restlichen Cast über die brandneue Comicverfilmung von DC gesprochen und dabei einen kleinen Blick in die Zukunft erhaschen können.

Dwayne Johnson zählt momentan zu den größten und erfolgreichsten Filmstars in Hollywood. Mit der brandneuen DC-Verfilmung „Black Adam“ hat sich der Schauspieler einen Traum erfüllt, für den er 15 Jahre lang gekämpft hatte, wie er uns jetzt im Interview verriet. Laut ihm soll der Film nach Blockbustern wie „Man of Steel“„Suicide Squad“ und „Justice League“ zudem eine neue Ära im DC Extended Universe einläuten, womit nicht nur die Einführung neuer Charaktere und der Justice Society of America gemeint sei, sondern vor allem, dass man ab sofort auch auf die Wünsche und Bedürfnisse der Fans eingehen wolle. Welche Zukunftspläne Dwayne Johnson für seinen neuen Superhelden hat und was zudem die Post-Credit-Scene des Films für weitere DC-Projekte bedeutet (ohne Spoiler!), hat uns der Hollywoodstar im folgenden Video-Interview verraten. Dabei haben wir auch mit den anderen Cast-Mitgliedern Pierce Brosnan, Aldis Hodge, Noah Centineo, Quintessa Swindell und Sarah Shahi über den neuen DC-Blockbuster gesprochen.

Darum geht es in „Black Adam“

Der Sklave Teth-Adam, auch genannt Black Adam (Dwayne Johnson), bekam einst durch den Zauberer Shazam magische Superkräfte verliehen, um die in Armut lebende Bevölkerung des Ortes Kahndaq zu beschützen. Doch sein Durst nach Rache endete für ihn in Gefangenschaft. Rund 5000 Jahre später wird er aus seinem Verließ befreit und soll der Bevölkerung von Kahndaq nun erneut als Held zur Seite stehen. Der zornige Black Adam macht dabei mit seinen Feind*innen kurzen Prozess und schreckt selbst vor Tötungen nicht zurück. Sein brutales Vorgehen ruft deshalb die Justice Society of America auf den Plan, deren Mitglieder eine komplett andere Auslegung von Gerechtigkeit verfolgen als der übermächtige, brutale Anti-Held. Die von Amanda Waller (Viola Davis) berufene Superheld*innen-Truppe um Doctor Fate (Pierce Brosnan), Hawkman (Aldis Hodge), Atom Smasher (Noah Centineo) und Cyclone (Quintessa Swindell) macht sich daher auf nach Kahndaq, um Black Adam zu stoppen.

„Black Adam“ könnt ihr ab dem 20. Oktober 2022 in den deutschen Kinos sehen.