Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Black Adam
  4. News
  5. Wahnsinn: Dwayne „The Rock” Johnson legt für „Black Adam” noch mehr Muskelmasse zu

Wahnsinn: Dwayne „The Rock” Johnson legt für „Black Adam” noch mehr Muskelmasse zu

Wahnsinn: Dwayne „The Rock” Johnson legt für „Black Adam” noch mehr Muskelmasse zu
© Warner Bros.

Das bringt der Serienherbst auf Disney+

Dwayne Johnson ist bekannt für seine Updates aus dem hauseigenen Fitnessstudio, doch nun übertrifft sich der „Black Adam“-Star selbst mit einem neusten Foto.

Poster

Fit zu sein ist für Dwayne Johnson ein Muss. In regelmäßigen Zeitabschnitten veröffentlicht der Schauspieler/Wrestler Fotos sowie Videos aus seinem eigenen Fitnessstudio und richtet stets motivierende Worte an seine Fans. Im Zuge des kommenden DC-Films „Black Adam“ muss sich Johnson weiterhin in Form bringen und zeigt uns mit einem neusten Bild, warum er auch „The Rock“ genannt wird.

In einem neusten Video führt der „Black Adam“-Star auch gleich gekonnt einige Ausfallschritte mit schweren Ketten aus und wirkt dabei unheimlich konzentriert:

Kaum zu glauben, doch Dwayne Johnson beweist uns, warum er genau der richtige für die Rolle des Anti-Helden Black Adams ist. Fans wissen bereits, dass der Schauspieler schon immer davon geträumt hat, einmal einen Superhelden zu verkörpern. Zwar war Superman stets sein Vorbild als 10-Jähriges Kind, doch mit Black Adam hat der Star einen würdigen Ersatz gefunden.

Black Adam ist ein Erzrivale von Shazam. Den gleichnamigen DC-Film „Shazam“ könnt ihr euch hier im Stream anschauen

Wer zugegebenermaßen von den Muskeln zu sehr abgelenkt ist, sollte sich allerdings die Bildunterschrift genauer anschauen. Neben der Danksagung an seinem Trainer kündigt Johnson an, dass ein Machtwechsel im DC-Universum ansteht und noch viel interessanter: Die Dreharbeiten zu „Black Adam“ sollen schon im Frühling 2021 losgehen.

Kinostart von „Black Adam“ hat sich verschoben

Das Coronavirus hat bekannterweise die Film- und Serienwelt ordentlich durchgewirbelt. Sämtliche Kinofilme mussten verschoben werden und Dreharbeiten haben zeitweise pausiert. Auch „Black Adam“ blieb davon nicht verschont, obwohl die ambitionierte DC-Verfilmung bereits im März 2020 mit den Dreharbeiten starten wollte. Mit einem Jahr Verspätung geht aber nun der Comicfilm an den Start. Wann der Film in die Kinos kommt, ist leider noch nicht bekannt, doch vermutlich können wir mit Ende 2022 rechnen.

Zumindest erreichen uns dafür immer mehr Neuigkeiten zu „Black Adam“. Als Regisseur wird Jaume Collet-Serra fungieren, der bereits mit Dwayne Johnson an dem kommenden Disney-Film „Jungle Cruise“ gearbeitet hat. Des Weiteren wird Aldis Hodge („Der Unsichtbare„) die Rolle von Hawkman übernehmen, der Teil der Justice Society of America ist. Die Vereinigung kämpft für Wahrheit und Gerechtigkeit, doch Johnsons Black Adam ist da anderer Meinungen und geht seinen eigenen Weg. Es bleibt daher spannend, wie sich der Schauspieler als Anti-Held in „Black Adam“ machen wird. Die Muskeln dafür hat er definitiv.

Wie gut kennt ihr euch mit dem Action-Star aus? Testet es hier in unserem ultimativem Quiz:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.