Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Avengers 4: Endgame
  4. News
  5. Klage gegen Disney und Marvel – wegen Iron Mans Auftritt in „Avengers: Infinity War“

Klage gegen Disney und Marvel – wegen Iron Mans Auftritt in „Avengers: Infinity War“

Author: Mira WinthagenMira Winthagen |

© Marvel

Disney und Marvel werden von zwei Comickünstlern in Kanada verklagt. Grund dafür ist, dass Designs von Iron Mans Anzug angeblich unrechtmäßig kopiert wurden.

Klagen wegen angeblichen Diebstahls von geistigem Eigentum gehören mittlerweile genauso zu Hollywood wie Superheldenfilme. So wurden die „Stranger Things“-Macher bereits verklagt und auch gegen Disney wurden schon mehrmals Klagen erhoben, zum Beispiel aufgrund des Animationsfilms „Alles steht Kopf“. Nun geht es Disney und Marvel wegen Iron Man an den Kragen.

Mehr von Marvel und Disney gibt es bei Disney+: Sichert euch ein Abo

Kläger ist der kanadische Indie-Comicverlag „Horizon Comics“, der von Ben und Raymond Lai gegründet wurde, wie CTV News berichtet. Die beiden Comicautoren unterstellen Marvel, dass diese mehrfach ihre Designs ohne Zustimmung und Entschädigung verwendet haben. Konkret geht es dabei, um das Design von Iron Man in „Avengers: Infinity War“ und von Figuren aus „Ant-Man and the Wasp“.

Welche Marvel-Filme noch alles kommen sollen, erfahrt ihr in unserem Video:

Marvel wurde schon mal wegen „Iron Man 3“ verklagt

Diese Ähnlichkeiten beziehen sich auf die dreibändige „Radix“-Serie, die zwischen 2001 und 2002 erschienen ist. Die Figur Caliban aus dem ersten Band trägt dabei einen Anzug der große Ähnlichkeiten mit dem Outfit von Tony Stark aus „Iron Man 3“ hat. Nachdem die erfolgreiche „Radix“-Reihe erschienen ist, wurden den beiden Brüdern von Marvel Stellen als Künstler angeboten, die sie jedoch ablehnten. Erst später akzeptierten sie das Angebot und arbeiteten an einigen Marvel-Comics mit.

Bereits 2013 klagten „Horizon Comics“ in den USA gegen Disney basierend auf den Ähnlichkeiten zwischen dem Filmposter von „Iron Man 3“ und ihrer Figur. Allerdings wurde vom Gericht entschieden, dass keine Verletzung des geistigen Eigentums vorliegt. „Horizon Comics“ konnte aufgrund von hohen Rechnungen die Klage nicht fortsetzen.

Bilderstrecke starten(37 Bilder)
Marvel-Helden | Alle Superhelden aus dem MCU

Auch „Ant-Man and the Wasp“ soll Designs kopiert haben

Das MIT (Massachusetts Institute of Technology) soll ebenfalls Designs von den Lai-Brüdern gestohlen haben, wie ein Statement erklärt:

„MIT […] hat 2002 eine der Radix-Figuren kopiert, um einen Zuschuss von 50 Millionen US-Dollar zu bekommen. Wir haben uns entschieden nicht zu klagen, weil sie sich öffentlich entschuldigt und ihren Fehler zugegeben haben. Aber bei Marvel handelt es sich um wiederholte Verletzung. Nach jahrelangen Rechtsstreitigkeiten in den USA und beträchtlichen Summen, kopieren sie weiter unsere Figuren. Das fügt uns erheblichen Schaden zu und beeinträchtigt unsere Fähigkeit, unseren Lebensunterhalt als Künstler zu verdienen.“

Die neuste Klage aus Kanada betont nochmals, dass Marvel wiederholt die Werke von „Horizon Comics“ ohne deren Zustimmung kopiert habe. So wie bereits Tony Starks Anzug aus „Iron Man 3“ sollen auch dessen Designs in anderen Marvel-Filmen wie „Avengers: Infinity War“ von den Lai-Brüdern kopiert worden sein. Das gleiche gilt auch für Figuren aus „Ant-Man and the Wasp“. Ob das Ergebnis dieses Rechtstreits Auswirkungen auf die neuen und vor allem alten Marvel-Filme haben wird, bleibt abzuwarten.

Welcher der Infinity-Steine am besten zu euch passen würden, könnt ihr in unserem Quiz herausfinden:

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook.

News und Stories