Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Avengers 4: Endgame
  4. News
  5. Ihr seid nicht alleine: „Avengers“-Stars haben ihre Marvel-Dialoge teils auch nicht verstanden

Ihr seid nicht alleine: „Avengers“-Stars haben ihre Marvel-Dialoge teils auch nicht verstanden

Ihr seid nicht alleine: „Avengers“-Stars haben ihre Marvel-Dialoge teils auch nicht verstanden
© IMAGO / Everett Collection

Robert Downey Jr. und Mark Ruffalo blicken in einem Gespräch auf ihre gemeinsame Marvel-Zeit zurück.

Poster Avengers 4: Endgame

Avengers 4: Endgame

Streaming bei:

Alle Streamingangebote

Robert Downey Jr. als Tony Stark alias Iron Man und Mark Ruffalo als Hulk waren seit den Anfängen Teil des Marvel Cinematic Universe (MCU). Während Downey Jr. sich bereits 2019 in „Avengers: Endgame“ von seiner Superhelden-Rolle verabschiedet hat, war Ruffalo zuletzt in der Disney+-Serie „She-Hulk: Die Anwältin“ als Bruce Banner alias Hulk zu sehen. Im Variety-Format „Actors on Actors“ haben die beiden nun über ihre Marvel-Zeit gesprochen.

Da Tony Stark und Bruce Banner Wissenschaftler sind, bestanden so einige ihrer Dialoge aus wissenschaftlichen Textabschnitten, die die beiden nicht so richtig verstanden haben. Trotzdem versuchten sich die Schauspieler in ihre Figuren hineinzuversetzen, wie Downey Jr. erklärt:

Anzeige

„In den Marvel-Tagen konnte sich alles ändern oder wir müssen mit einem Tennisball sprechen. Du und ich, die Science-Bros, wir hatten diese langen Passagen von absolutem Kauderwelsch… […] Aber es war trotzdem wichtig für uns, weil wir wissen, dass es für die Figuren wichtig ist.“

Mark Ruffalo fügt hinzu: 

„Ja, aber wir haben nicht verstanden, was es bedeutet.“

Robert Downey Jr. bestätigt die Herausforderungen, die so beim Dreh entstanden sind:

„Ja, es war wirklich schwer, sich darauf einzulassen. Ich meine, wir haben uns am Set gegenseitig in den Wahnsinn getrieben und uns gefragt: ‚Warum kann ich das nicht behalten?’“

Unser Video stellt euch die MCU-Zukunft vor:

MCU-Filme und Serien: Das kommt in Marvels Multiverse Saga

Robert Downey Jr. und Mark Ruffalo erinnern sich an ihre Marvel-Zeit

Bevor die beiden Teil des MCU wurden, lernten sich Downey Jr. und Ruffalo in David Finchers „Zodiac“ kennen. Ihre spätere gemeinsame Zeit bei Marvel nehmen sie immer noch als großen Glücksfall wahr, wie Downey Jr. anführt:

Anzeige

„Wir hatten anderthalb Jahrzehnte diese Marvel-Zeit, bei der wir uns einfach nur angeschaut haben und dachten: ‚Oh Gott, wir haben so ein Glück. Was tun wir? Wo ist der Zauberer? Wer kommt aus dem All?‘ Ich denke, dass das wiederum eine große Herausforderung war.“

Ruffalo war ebenfalls unsicher, ob er in die Marvel-Welt passt:

„Das war eine ganz andere Welt. Sie haben nicht wirklich Leute wie wir gecastet. Ich werde niemals vergessen, dass ich meinte: ‚Ich weiß nicht, ob ich der Richtige hierfür bin.‘ Und du sagtest: ‚Komm schon, Ruffalo, du bekommst das hin.’“

Anzeige

Mittlerweile sind beide Schauspieler untrennbar mit dem MCU verbunden. Wie gut ihr das MCU kennt, könnt ihr in unserem Quiz herausfinden:

MCU-Quiz: Nur wahre Marvel-Experten erzielen 12/15 Punkte!

Hat dir dieser Artikel gefallen? Diskutiere mit uns über aktuelle Kinostarts, deine Lieblingsserien und Filme, auf die du sehnlichst wartest – auf Instagram und Facebook. Folge uns auch gerne auf Flipboard und Google News.

Anzeige