1. Kino.de
  2. Filme
  3. 3 Engel für Charlie
  4. News
  5. "Drei Engel für Charlie" bekommen eine neue Mission

"Drei Engel für Charlie" bekommen eine neue Mission

Author: Teresa OttoTeresa Otto |

3 Engel für Charlie Poster
© Columbia Pictures

Der Reboot-Wahn greift weiter um sich und macht auch vor bereits zweimal neu aufgelegten Engeln keinen Halt.

Sony Pictures scheint im Reboot-Wahn erneut auf alte Erfolgsgaranten zu setzen und kündigte eine Neuauflage von „Drei Engel für Charlie“ an. Die Serie aus den 1970er Jahren um die drei Privatdetektivinnen, die von ihrem geheimnisvollen Auftraggeber Charlie stets auf neue Missionen geschickt wurden, lief ihrer Zeit fünf Staffeln im Fernsehen und wurde bereits zweimal mit guten bis mäßigen Erfolgen neu aufgelegt.

Die erste Neuauflage von „3 Engel für Charlie“ aus dem Jahr 2000 bekam dabei das beste Echo von Presse und Zuschauern, sodass drei Jahre später in „3 Engel für Charlie: Volle Power“ von Regisseur McG erneut auf Action gesetzt wurde. Der zweite Spaß mit Cameron Diaz, Drew Barrymore und Lucy Liu floppte jedoch gehörig an den Kinokassen, sodass die Zuschauer eigentlich mit dem Franchise abgeschlossen hatten.

2011 wurde das Franchise erneut aus dem Keller gestampft und als Fernsehserie erneut aufgelegt. Großartige Neuerungen konnte die Serie jedoch nicht bringen, sodass nötige Einschaltquoten ausblieben. Nach nur vier ausgestrahlten Episoden verschwand die Serie aus dem Programm des US-Senders ABC.

Elizabeth Banks im Gespräch mit Sony

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu 3 Engel für Charlie

Wie The Hollywood Reporter berichtete, möchte Sony Pictures das Franchise erneut für die große Leinwand auflegen. Als Regisseurin befindet sich Elizabeth Banks in ersten Gesprächen mit Sony Pictures. Die Schauspielerin inszenierte in diesem Jahr „Pitch Perfect 2“, in dem sie auch selbst auftritt. Positive Kritiken und ein Händchen für die Komik konnten die Studios von ihren Regie-Fertigkeiten überzeugen.

An ihrer Seite wird sie ihr Ehemann und Produzent Max Handelman unterstützen. Als Team sind sie auch in Gesprächen, „Pitch Perfect 3“ zu inszenieren. Zudem soll sie für Universals Adaption des Jugendbuchs „Red Queen“ auf dem Regiestuhl Platz nehmen.

Damit scheint sich die Amerikanerin neben der Schauspieler ein weiteres Standbein aufzubauen. In ihren Rollen zeigte sie sich bisher in allen Facetten, von komödiantischer und dramatischer Seite. Ein nächstes Wiedersehen mit ihr gibt es als Effie Trinket im Finale der „Die Tribute von Panem“-Reihe. Der letzte Teil des Franchise kommt am 19.11.2015 in die deutschen Kinos.

Wann Charlies Engel wieder auf der Leinwand zu sehen sein werden, bleibt abzuwarten. Derzeit wird noch zusätzlich ein passender Drehbuchautor gesucht.

Zu den Kommentaren

News und Stories

Kommentare