Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Star Trek V - Am Rande des Universums
  4. William Shatner gesteht: Dieser „Star Trek“-Film war die größte Enttäuschung seiner Karriere

William Shatner gesteht: Dieser „Star Trek“-Film war die größte Enttäuschung seiner Karriere

William Shatner gesteht: Dieser „Star Trek“-Film war die größte Enttäuschung seiner Karriere
© IMAGO / United Archives

In einem Interview resümierte „Star Trek“-Star William Shatner seine Karriere. Dabei verriet er auch, welchen Film er am meisten bedauert und was er hätte anders machen können.

William Shatner war als Captain James T. Kirk bereits in so einigen Filmen und Serien der „Star Trek“-Reihe zu sehen. Doch nicht jedes der Werke wurde von den Fans gut aufgenommen. Auch Shatner selbst ist nicht mit jedem Projekt zufrieden. Erst vor Kurzem verriet der Schauspieler, welchen Film er am meisten bedauert.

Anzeige

Ihr seid auf der Suche nach mehr fesselnder Sci-Fi-Unterhaltung jenseits des „Star Trek“-Universums? Dann können wir euch die Filme aus unserem Video empfehlen.

Die 11 besten Science-Fiction-Filme

Diesen Film bedauert „Star Trek“-Legende Shatner

In einem Interview mit „The Hollywood Reporter“ resümierte Shatner seine Karriere, unter anderem auch in Bezug auf „Star Trek“. Dabei verriet er, dass „Star Trek V: Am Rande des Universums“ das größte Bedauern in seiner Karriere war. Der Film erschien 1989 und wurde von Kritikern und Fans gleichermaßen schlecht aufgenommen. Shatner spielte nicht nur in dem Film mit, sondern führte auch Regie.

„Ich wünschte, ich hätte die Unterstützung und den Mut gehabt, die Dinge zu tun, von denen ich fühlte, dass ich sie tun musste“, erklärte der Schauspieler gegenüber „The Hollywood Reporter“. „Mein Konzept war, 'Star Trek sucht nach Gott', und das Management sagte, 'Nun, wer ist Gott? Wir werden die Ungläubigen verärgern, also können wir nichts mit Gott machen.“

Einige Traumfabrik-Stars haben der Schauspielerei den Rücken gekehrt:

Anzeige
„Ich habe versagt. In meinen Augen bin ich furchtbar gescheitert. Wenn ich gefragt werde, 'Was bereust du am meisten?', dann bedauere ich es, emotional nicht gerüstet gewesen zu sein, um mit einem großen Spielfilm umzugehen. Also, in meiner Machtlosigkeit wurde das Vakuum mit Leuten gefüllt, die nicht die Entscheidungen getroffen haben, die ich getroffen hätte.“
https://www.hollywoodreporter.com/movies/movie-features/william-shatner-interview-star-trek-career-1235851602/

Schlaflose Nächte bereitet ihm dieser Fehlschlag von vor 35 Jahren allerdings nicht. Shatner betrachtet sich selbst als glücklichen Menschen und verweist dabei auf seine Gesundheit und seine langjährige Karriere: „Ich habe nie etwas Ernsthaftes erlebt im Laufe der Jahre. Und die Tatsache, dass ich immer noch diese Lebenskraft in mir spüre, ist wirklich ein Segen!“

Wie gut kennt ihr euch im „Star Trek“-Universum aus? Testet euer Wissen im Quiz:

Weltraum und Sci-Fi: Nur echte Fans schaffen dieses „Star Trek“-Quiz

Anzeige