Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Geborgtes Weiß
  4. Heike Trinker: Filme der deutschen Darstellerin

Heike Trinker: Filme der deutschen Darstellerin

Heike Trinker: Filme der deutschen Darstellerin
© Sandra Hoever

Als Seriendarstellerin dürfte die Schauspielerin vermutlich ein Begriff sein. Dass Heike Trinker auch Filme in der Vita hat, beweist unsere kleine Bestenliste.

Poster Geborgtes Weiß

Geborgtes Weiß

Streaming bei:

Alle Streamingangebote DVD/Blu-ray jetzt bei amazon

Dass Heike Trinker Filme drehen würde, zeichnete sich während ihres Theologiestudiums wohl noch nicht ab. Mit einer dreijährigen Schauspielausbildung legte die gebürtige Schleswig-Holsteinerin schließlich den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere. In der beliebten ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ verkörperte sie die Figur der Dr. Evelyn Konopka, bis sie zum RTL-Format „Alles was zählt“ wechselte. Neben ihren Serienauftritten hat Heike Trinker aber auch in Filmen mitgewirkt, in denen sie ihre Wandelbarkeit unter Beweis stellen durfte. Die sieben besten Werke der Mimin haben wir hier für euch zusammengestellt.

„Engel & Joe“ (2001)

Werden Joe (Jana Pallaske) und Engel (Robert Stadlober) als Eltern zurechtkommen?
Werden Joe (Jana Pallaske) und Engel (Robert Stadlober) als Eltern zurechtkommen? (© Universal)
Anzeige

Als Straßenkinder laufen sich Joe (Jana Pallaske) und Engel (Robert Stadlober) über den Weg und verlieben sich ineinander. Doch das Leben stellt die beiden Teenager auf eine harte Probe, als Joe schwanger wird. Gegen alle Widrigkeiten entscheidet sich das Paar dafür, das Kind zu bekommen. Heike Trinker beweist in der Rolle der Sozialarbeiterin, dass ihr auch dramatische und gesellschaftskritische Stoffe liegen.

  • Das Drama „Engel & Joe“ ist derzeit nicht im Stream verfügbar, ihr könnt den Film aber auf DVD kaufen.

„Beim nächsten Tanz wird alles anders“ (2007)

Ob Leo (Fritz Karl) auffliegt?
Ob Leo (Fritz Karl) auffliegt? (© Sat1)

Als Tanzlehrer erobert Leo (Fritz Karl) die Herzen seiner Schülerinnen im Handumdrehen. Doch als er das wieder einmal tut, folgt die fristlose Kündigung. Die Jobangebote sind allerdings rar gesät, lediglich eine Tanzschule hat Bedarf – doch die sucht eine Lehrerin. Also bewirbt sich der verzweifelte Arbeitslose als Leonore. Chaos ist damit vorprogrammiert. Trinker beweist in der romantischen Komödie als Sarah Schüttler ihr komisches Talent.

Anzeige

„Tod in Istanbul“ (2010)

Mark Kleinert (Heino Ferch) gerät in Bedrängnis.
Mark Kleinert (Heino Ferch) gerät in Bedrängnis. (© ZDF / Studio Hamburg)

Kommissar Mark Kleinert (Heino Ferch) soll den türkischen Gangster Baran Sahin (Soner Ulutaş) von Köln nach Istanbul überführen. Während des Auftrags will er sich mit seiner Geliebten Carla (Yvonne Burbach) treffen – die er aber tot auffindet. Als ihm der Mord angelastet wird, gerät der Kriminalist in eine weitreichende Verschwörung. Als Stephanie Bergmann tritt Trinker hier den Beweis an, dass sie mit ihrer Wandlungsfähigkeit auch für Krimis die richtige Wahl ist.

„Unter dir die Stadt“ (2010)

Was hat Roland (Robert Hunger-Bühler) zu verbergen?
Was hat Roland (Robert Hunger-Bühler) zu verbergen? (© Piffl Medien)

Oliver (Mark Waschke) und Svenja Steve (Nicolette Krebitz) ziehen nach Frankfurt am Main, wo Oliver einen Posten als Investmentbanker antritt. Svenja ist mit ihrer beruflichen Lage jedoch unzufrieden und flüchtet sich mit Olivers Chef Roland (Robert Hunger-Bühler) in eine Affäre. Doch die Situation läuft aus dem Ruder. Trinker zeigt hier als Marianne Suhren einmal mehr, wie gut sie in sozialkritische Erzählungen passt.

Anzeige

„Invasion“ (2012)

Josef (Burghart Klaußner) und Nina (Heike Trinker).
Josef (Burghart Klaußner) und Nina (Heike Trinker). (© Neue Visionen)

Josef (Burghart Klaußner) ereilt ein doppelter Schicksalsschlag: Erst kommt sein Sohn bei einem Unfall ums Leben, dann stirbt auch noch seine Frau. Als er mit Nina (Heike Trinker) auf die angebliche Cousine seiner Frau trifft, die dann ihren Sohn Simon (David Imper) mitsamt Schwiegertochter Milena (Anna F.) bei ihm einquartiert, ändert sich sein Leben drastisch. In dem Krimi-Drama zeigt Trinker, dass sie auch geheimnisvolle Rollen beherrscht.

Anzeige

„Ein Sommer in Island“ (2014)

Jette (Catherine Bode) und Andri (Ralph Kretschmar) kommen sich näher.
Jette (Catherine Bode) und Andri (Ralph Kretschmar) kommen sich näher. (© ZDF Studios)

Jette (Catherine Bode) fliegt nach Island, um ihre Tante Rosalie zu beerdigen. Als sich die Flugbegleiterin auf Spurensuche begibt, um das Leben ihrer Tante nachzuzeichnen, trifft sie auf den Musiker Andri (Ralph Kretschmar). Nun steht sie vor einer schweren Entscheidung: Soll sie sich auf den charmanten Künstler einlassen? Trinker taucht hier als Freya auf, die Tochter von Rosalies großer Liebe Harkon – und beweist damit, dass sie auch in romantischen Filmen eine gute Figur macht.

„Geborgtes Weiß“ (2022)

Geborgtes Weiß - Trailer Deutsch
Geborgtes Weiß - Trailer Deutsch

Eigentlich führen Marta (Susanne Wolff) und Roland (Ulrich Matthes) ein beschauliches Leben auf dem Land. Doch die Ehe ist nicht mehr das, was sie mal war. Als der albanische Arbeiter Valmir (Florist Bajgora) bei der Renovierung des Hauses hilft, bringt der die Familie ordentlich durcheinander. Denn der Handwerker birgt dunkle Geheimnisse. Trinker ist zwar nur in einer Nebenrolle zu sehen, schafft zusammen mit der restlichen Besetzung aber spielend die Gratwanderung zwischen Thriller und Familiendrama.

Anzeige

Eure Filmexpertise könnt ihr im Quiz beweisen:

Das große Kino-Quiz 2023: Erkennt ihr die Filme anhand eines Bildes?

Anzeige