Anzeige
Anzeige
Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Uncharted
  4. News
  5. Ab heute auf Netflix: Diese Videospielverfilmung sorgte für wütenden Fanaufschrei

Ab heute auf Netflix: Diese Videospielverfilmung sorgte für wütenden Fanaufschrei

Ab heute auf Netflix: Diese Videospielverfilmung sorgte für wütenden Fanaufschrei
© Sony

Videospielverfilmungen sind schon immer eine große Verantwortung. Diese hatte es für die eingefleischten Fans jedoch eindeutig zu weit getrieben.

Videospielverfilmungen haben es nicht leicht. Oft werden sie von den Fans der Originalspiele kritisiert, die sich eine treue Umsetzung ihrer Lieblingscharaktere und -Geschichten wünschen. Doch manchmal gehen die Filmemacher*innen auch bewusst andere Wege, um ihre eigene kreative Vision zu verwirklichen. Das kann zu interessanten Experimenten wie dem fehlenden Schnurrbart von Mark Wahlberg im Film „Uncharted“ führen, der diesen als Figur des Victor Sullivan eigentlich hätte tragen müssen. In allen damaligen Trailern war die markante Gesichtsbehaarung jedoch nicht zu sehen. Dies brachte Fans neben dem zu jungen Aussehen von Wahlberg im Vergleich zur originalen Figur noch mehr zur Verzweiflung. Neben all diesen fehlenden Referenzen ist „Uncharted“ aber dennoch ein unterhaltsamer Film geworden, von dem ihr euch ab dem 18. Februar 2024 auf Netflix selbst überzeugen könnt.

Dieses Video beweist, dass es schon jetzt Videospielverfilmungen gibt, die in die Geschichte eingegangen sind.

Anzeige
Die 12 kultigsten Videospielverfilmungen
Die 12 kultigsten Videospielverfilmungen

Worum geht es in „Uncharted“?

Der 2022 erschienene Film „Uncharted“ erzählt eine alternative Vorgeschichte des berühmten Schatzsuchers Nathan Drake (Tom Holland), der aus der gleichnamigen Videospielserie bekannt ist. Drake arbeitet noch in New York City als Barkeeper und bestiehlt regelmäßig seine Kundschaft. Eines Tages wird er von Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angesprochen, der behauptet, seinen Bruder gekannt zu haben. Überzeugt von dessen Erklärungen schließen sich Nate und Sully als Partner zusammen. Ihr Ziel ist es, auf einer Auktion ein goldenes Patriarchenkreuz zu stehlen, das mit einem Schatz in Verbindung steht. Doch auch ein Mann namens Santiago Moncada (Antonio Banderas) beansprucht ein Recht auf das große Geheimnis. Ein spannendes Abenteuer beginnt, bei dem Nate und Sully auf der Suche nach einem legendären Schatz sind.

Diese Stars haben es erfolgreich geschafft, sich in 3D-Polygone zu verwandeln:

Wird „Uncharted“ fortgesetzt?

Bisher gibt es noch keine offizielle Ankündigung für eine Fortsetzung von „Uncharted“, allerdings äußerte sich Mark Wahlberg – welcher in der Verfilmung Victor Sullivan verkörperte – im Dezember 2023 bei einem Interview mit dem Nachrichtenportal „The Direct“ positiv über die aktuelle Entwicklung. Laut Wahlberg würde man bereits an einem Drehbuch für den zweiten Teil schreiben, in welchem er selbst auch endlich die gesamte Laufzeit über einen Schnurrbart tragen wird.

Anzeige

Es ist allerdings noch nicht bekannt, worum es in „Uncharted 2“ gehen oder wann er erscheinen könnte. Wenn das Drehbuch gerade geschrieben wird, muss die Produktion in der nächsten Phase meistens erst einmal geplant werden. Nach diesem Schritt würde dann ein offizieller Drehstart erfolgen. Die Fans müssen sich also wohl noch etwas gedulden, bis es mehr Informationen zur Fortsetzung gibt.

Auch wenn ihr Gamer*innen seid, dürfte euch dieses Quiz leicht fallen:

Videospiel-Verfilmungen: Nur Profis schaffen dieses Quiz mit 16 von 17 Punkten!

Anzeige