News

"Dirty Dancing": Remake hat seinen Patrick Swayze gefunden

Im nächsten Jahr feiert “Dirty Dancing” bereits sein 30-jähriges Jubiläum. Sowohl im Genre der Liebes- als auch in dem der Musikfilme hat das Werk den Status eines Klassikers inne und seine Stars Jennifer Grey und Patrick Swayze dürfte nahezu jeder kennen. Die Geschichte um Johnny und seine “Baby” soll ein Remake erhalten, für das nun die beiden Hauptrollen besetzt wurden. 

Der 2009 verstorbene Patrick Swayze hat sich mit einigen bekannten Filmen einen Namen gemacht – sei es “Ghost – Nachricht von Sam” oder “Gefährliche Brandung“. Untrennbar wird er vor allem mit seiner Rolle in “Dirty Dancing” verbunden bleiben, denn als Tanzlehrer Johnny Castle verdrehte er nicht nur seiner Tanzpartnerin Frances “Baby” Houseman (Jennifer Grey), sondern auch einem Großteil des Publikums den Kopf.

Erkennst du diese 30 romantischen Komödien nur anhand eines Bildes?

Zu “Dirty Dancing” soll ein dreistündiges Remake in Form eines TV-Films kommen, wobei sich natürlich die Frage stellt, wer in die Rolle des berühmten Paares schlüpfen darf. Den Part von Jennifer Grey übernimmt in der Neuauflage Abigail Breslin, die als junge Schauspielerin bereits in “Little Miss Sunshine” oder “Zombieland” auf sich aufmerksam machte und in jüngster Vergangenheit Filme wie “Maggie” oder “The Call – Leg nicht auf!” folgen ließ.

Ihr Tanzpartner steht inzwischen ebenfalls fest und dabei handelt es sich um den professionellen Tänzer Colt Prattes, wie Deadline berichtet. Der Sänger war beispielsweise in dem Musik-Video zu “Try” von Sängerin P!nk zu sehen und vielleicht ist die Neuadaption von “Dirty Dancing” für ihn die Chance für weitere, zukünftige Film- oder TV-Projekte. Dass Prattes die nötige Form mit sich bringt, um ähnlich wie Swayze seinerzeit die Blicke auf sich zu ziehen, beweist er regelmäßig über seine Instagram-Seite.

Fitting room. @ted_baker did it right. #NoFilterNeeded #StillUsedOneThough @angelina.mullins @khasanb84 @remibakkar #TedToToe

Ein von Colt Prattes (@colt.prattes) gepostetes Foto am

An der Seite von Breslin und Prattes wird außerdem Debra Messing (“Will und Grace“) zu sehen sein. Wann wir alle in Aktion erleben dürfen, steht derzeit noch nicht fest, da sich aber wie erwähnt nächstes Jahr der Kinostart des Originals zum 30. Mal jährt, gäbe es kaum einen feierlicheren Zeitpunkt für das Remake für “Dirty Dancing” als 2017.

Kommentare